Matild Palace in Budapest verkündet Zusammenarbeit mit Wolfgang Puck

| Hotellerie Hotellerie

Das im Mai 2021 eröffnende Matild Palace, a Luxury Collection Hotel, Budapest gibt die Zusammenarbeit mit der Wolfgang Puck Fine Dining Group bekannt. Wolfgang Puck wird den gesamten gastronomischen Bereich leiten, einschließlich des neuen Restaurants Spago. 

Der Österreicher Wolfgang Puck kochte schon als Kind an der Seite seiner Mutter. Sie war Köchin in seiner Heimatstadt in Kärnten und mit ihrer Ermutigung begann Puck seine Ausbildung im Alter von vierzehn Jahren. Als junger Koch arbeitete er in einigen der besten Restaurants Frankreichs, darunter das Maxim's in Paris, das Hotel de Paris in Monaco und das 3-Sterne-Restaurant L'Oustau de Baumanière in der Provence. Im Alter von 24 Jahren folgte er dem Rat eines Freundes und verließ Europa in Richtung Vereinigte Staaten.

„Ich habe auf den richtigen Zeitpunkt und Partner gewartet, um nach Europa zurückzukehren", sagt Wolfgang Puck. „Ich bin begeistert, Budapest, die Königin der Donau, mein neues Zuhause nennen zu dürfen, und freue mich darauf, den Einwohnern und Besuchern der Stadt außergewöhnliche kulinarische Erlebnisse zu bieten."

Spago by Wolfgang Puck

Das erste Spago eröffnete 1982 in West Hollywood, Kalifornien. Bekannt für seine kalifornische Küche, zog das Restaurant 1997 an den Canon Drive in Beverly Hills. Das Spago wurde mit dem AAA Four Diamond Award ausgezeichnet und erhielt zwei Sterne in der Los Angeles-Ausgabe des Michelin Guide. Das Spago by Wolfgang Puck Budapest wird zeitgenössisches Design, eine Lounge und eine Terrasse in der Duna Straße bieten. Auf die künftigen Gäste wartet kalifornische Küche verbunden mit den kulinarischen Fähigkeiten, Traditionen und einer Auswahl lokaler Produkte Ungarns.

Das Matild Café & Cabaret, das im September eröffnen soll, ist die Neuinterpretation des 1901 gegründeten Belvárosi Kávéház – ein Jugendstil-Café, das vor mehr als einem Jahrhundert gegründet und restauriert wurde. Ein weiteres Konzept ist die Bar The Duchess. Inspiriert von der Erzherzogin Maria Klotild, die 1884 den Matild-Palast mit einem geheimen Dachbereich als Treffpunkt der "Dekadenten Bewegung" ausstattete, wird die Bar durch einen versteckten Eingang mit privaten Aufzügen erreicht. 

Die Zusammenarbeit erstreckt sich zudem auch auf das In-Room-Dining sowie auf das Catering für alle Meetings und gesellschaftlichen Veranstaltungen.

„Der Name Wolfgang Puck ist ein Synonym für beste Gastronomie und das Nonplusultra in allen Aspekten der kulinarischen Künste und ist weltweit für seine außergewöhnliche kulinarische Gastfreundschaft bekannt", sagt Emre Pasli, General Manager des Matild Palace, a Luxury Collection Hotel, Budapest. „Ich freue mich sehr, Wolfgang in seinem neuen Zuhause in Budapest willkommen zu heißen. Gemeinsam mit ihm sind wir zuversichtlich, dass das Matild Palace die Restaurantszene der Stadt wieder zu einem gastronomischen Epizentrum machen wird."


Zurück

Vielleicht auch interessant

Tui Blue startet mit erstem Hotel auf Sylt

Vor einer Woche konnte Sylt erstmals wieder Gäste begrüßen. Zum Neustart der Modellregion Nordfriesland eröffnet jetzt auch das größte Hotel der Insel und dies erstmalig unter der Marke Tui Blue. 

Cabin Hotel CAB20 öffnet in Hamburg

Bald startet in Hamburg das erste Cabin Hotel. Die Eröffnung ist für Juni geplant. Neben Schlafkabinen, den sogenannten Cabins, setzt das CAB20 unter anderem auf eine digitale Rundumausstattung.

Breidenbacher Hof ist jetzt Teil der Small Luxury Hotels of World

Der Breidenbacher Hof in Düsseldorf ändert seine strategische Ausrichtung und geht eine Partnerschaft mit Small Luxury Hotels of the World ein. Das Hotel präsentiert sich bereits auf der neuen Website mit neuem Design- und Farbkonzept.

Wert von Hotelzimmern sinkt um 17.400 Euro

Die Pandemie hinterlässt deutliche Spuren. Eine Studie sagt, dass der Wert eines Hotelzimmers in Deutschland im Jahr 2021 rund 131.500 Euro betrug. Dies seien rund 17.400 Euro weniger als 2019. Der Wertverlust betrifft demnach besonders die Luxushotellerie.

Jufa-Hotels eröffnen „Klangholzhus“ in Laterns in Vorarlberg

Die Eröffnung des dritten Vorarlberger Hauses der Jufa Hotels ist für den 21. Mai 2021 geplant. Architektonisch ist das „Klangholzhus“ eine Reminiszenz an das regionale Klangholz, das weit über Österreichs Grenzen hinweg bekannt ist und weltweit für den Instrumentenbau eingesetzt wird.

Koncept-Hotels eröffnen im Sommer zweite Herberge in Köln

Internationaler als das neue Koncept Hotel International in Köln kann ein Hotel kaum sein: In der ehemaligen Ausländerbehörde der Domstadt eröffnet die Marke im Sommer 2021 geplantein Haus mit 70 Zimmern auf fünf Etagen.

Luc-Hotel Berlin: Ehemaliges Sofitel am Gendarmenmarkt eröffnet als Mitglied von Marriotts Autograph Collection

Seit Anfang Juli 2019 ist das ehemalige Sofitel am Gendarmenmarkt geschlossen. Nach der Modernisierung durch Union Investment wird das Hotel im Spätsommer 2021 von den Munich Hotel Partners Luc-Hotel der Autograph Collection eröffnet. Um die Schließung hatte es seinerzeit einige Verwirrung gegeben.

Hotellerie in Deutschland: April-RevPar bei 8,10 Euro

Der April endet laut Fairmas mit einer erreichten Belegungsrate in Höhe von 11,5 Prozent, einer durchschnittlichen Zimmerrate (ADR) von 69,90 Euro sowie einen RevPar, der rechnerisch bei 8,10 Euro landet.

Niedersachsen: Drohender Personalmangel in vielen Hotels und Restaurants

Lange haben Hoteliers und Gastronomen in Niedersachsen das gefordert, was nun kommen soll: schrittweise Öffnungen nach Monaten im Pandemie-Stillstand. Aber gibt es kurzfristig überhaupt genug Beschäftigte, die sich um die Kundschaft kümmern können?

Apartment-Resort The Secret in Sölden eröffnet im Dezember 2021

Das Apartment-Resort The Secret in Sölden im österreichischen Ötztal startet im Dezember 2021. Das einstige burgförmige Hotel Castello wird durch den Umbau und die Erweiterung in das Resort integriert.