MHP-Hotels mit positiven Zahlen in nahezu allen Bereichen

| Hotellerie Hotellerie

Weil die MHP Hotel AG an der Börse gelistet ist, veröffentlicht das Unternehmen regelmäßig Geschäftszahlen. Demnach konnte im vierten Quartal der Umsatz von 34,2 Millionen auf 37,2 Millionen Euro gesteigert werden. Allerdings ging der durchschnittliche Zimmerpreis von 217 Euro auf 209 Euro zurück. MHP betreibt große Hotels unter Marriott-Marken und wird auch den neuen Köningshof in München führen.

In ihrem vierteljährlichen Performance-Bericht meldet der Betreiber von derzeit neun Hotels im Premium und Luxus Segment eine Belegungsquote von 76 Prozent, was deutlich über dem Vorjahreswert von 69 Prozent liegt und sogar leicht über dem Niveau aus dem Rekordjahr 2019 (75 Prozent).

Die hohe Auslastung wurde bei weiterhin hohen durchschnittlichen Zimmerpreisen erzielt. Der im vierten Quartal 2023 erzielte durchschnittliche Zimmerpreis von 209 Euro entspricht einer deutlichen Steigerung gegenüber dem Vor-Corona-Niveau aus dem Schlussquartal 2019 (184 Euro). Der Rückgang gegenüber dem Vorjahresniveau von 217 Euro erkläre sich durch starke Nachholeffekte nach der Pandemie im vierten Quartal 2022, sagt das Unternehmen.

Der Gesamtumsatz im vierten Quartal 2023 erhöhte sich gegenüber dem Vorjahresquartal um 9 Prozent auf 37,2 Millionen Euro. Der mit Speisen und Getränken erzielte F&B-Umsatz legte dabei um 27 Prozent zu, während der Anstieg des Logis-Umsatzes 6 Prozent betrug. Die zentrale Performance-Kennzahl RevPar (Umsatz pro verfügbarem Zimmer), lag im vierten Quartal mit 158 Euro auf Höhe des Vorquartals (Q3 2023: 158 Euro). Gegenüber dem Vorjahr (Q4 2022: 149 Euro) und dem Jahr 2019 (Q4 2019: 137 Euro) verzeichnete der RevPar eine deutliche Steigerung.

Dr. Jörg Frehse, Vorstandsvorsitzender (CEO): „Die Entwicklung unseres Hotelportfolios im vierten Quartal 2023 bestätigt den strategischen Fokus der MHP Hotel AG auf das Premium und Luxus Segment. Die Auslastung war geprägt von der starken Nachfrage von nationalen und internationalen Reisenden. Sehr erfreulich ist auch der signifikante Anstieg des F&B-Umsatzes in unseren Hotels.“

MHP Hotel AG - Weiter hohe Nachfrage nach Premium Angeboten erwartet

Für das Geschäftsjahr 2024 erwartet MHP eine weiterhin stabile nationale und internationale Nachfrage. Weiteres Wachstumspotenzial sieht das Unternehmen durch die Erweiterung des Portfolios um den Koenigshof in München. Zudem dürfte die Fußball Europameisterschaft im Sommer 2024 für zusätzliche Nachfrage in Deutschland sorgen. Auch der Hotelmarkt in Wien, wo MHP mit der Eigenmarke MOOONS und dem Le Méridien gleich über zwei Hotels verfügt, zeichnet sich durch eine anhaltend hohe Nachfrage aus.

Michael Wagner, Vorstand (COO): „Wir freuen uns, dass im neuen Geschäftsjahr mit dem Koenigshof eine Münchener Ikone als Teil der „The Luxury Collection“ auf den Hotelmarkt zurückkehrt und Teil unseres Hotelportfolios wird. Neben dieser Neueröffnung lassen uns auch eine unverändert hohe Nachfrage und zusätzliche Übernachtungen im Zuge der Fußball Europameisterschaft positiv auf das gerade begonnene Geschäftsjahr blicken.“


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Die europäische Hotelstars Union (HSU) hat anlässlich ihrer Generalversammlung in Budapest einen neuen Kriterienkatalog 2025-2030 einstimmig beschlossen. Nachhaltigkeit, Personalmangel und die Digitalisierung und Automatisierung der Hotellerie waren die treibenden Kräfte hinter einem einjährigen Prozess zur Überarbeitung der Klassifizierungskriterien. 

Eines der führenden Häuser in den Usedomer Kaiserbädern startet durch: Nach einer fünfmonatigen Renovierungsphase lockt das Hotel Kaiserhof Heringsdorf seine Gäste jetzt mit 91 frisch renovierten Zimmern und Suiten. Neben den neuen Interieurs machen auch der Blick auf die Ostsee und die Nähe zum Strand Urlaubslaune.

Hilton Worldwide glänzt im ersten Quartal mit positiven Geschäftszahlen und übertraf am Mittwoch die Schätzungen der Wall Street für den Umsatz. Die Aktien von Hilton stiegen im frühen Handel um 5,5 Prozent.

Seit Jahren gibt es Gespräche über eine Rückkehr der Formel 1 an den Hockenheimring. Der Einstieg neuer Investoren lässt wieder hoffen. Diese planen millionenschwere Investitionen in den Standort - auch in ein Hotel.

In 50 Tagen beginnt die Fußball-Europameisterschaft in Deutschland. In NRW finden zwischen Mitte Juni und Mitte Juli 20 Spiele an vier Orten statt. Freie Betten gibt es laut Dehoga aber noch genug.

Wie diverse indische Medien berichten, hatte die Abteilung für Wirtschaftsdelikte (Economic Offences Wing, EOW) der Polizei von Mumbai einen Vertrauten des Eigentümers des Reiseunternehmens Cox & Kings vor zwei Wochen festgenommen. Bei dem Mann handelte es sich um Ajit Menon, der auch CEO der Hotelkette Meininger ist.

Pressemitteilung

Neue Technologien verändern die Hospitality-Branche, zahlreiche Tools sorgen für neue Arbeitsabläufe, Künstliche Intelligenz (KI) hat längst Einzug ins Gastgewerbe gehalten. Die Branche steckt bereits mitten in der digitalen Revolution. Diese bietet uns viele Chancen, wie effizientere Prozesse und eine nahtlose, zeitunabhängige Kommunikation – innerhalb des Teams wie auch zwischen Hotel und Gast.

In das Hotel „Das Graseck“ bei Garmisch-Partenkirchen kamen Gäste schon immer per Seilbahn. Jetzt gibt es eine neue Anlage für das ehemalige Forsthaus, das heute ein familiengeführtes Boutique-Hotel ist: Die einzige vollautomatische Seilbahn in Deutschland im öffentlichen Betrieb.

Die zu den Minor Hotels gehörende NH Hotel Group firmiert ab sofort unter dem Namen Minor Hotels Europe & Americas. Der Schritt soll die eine einheitliche, wiedererkennbare Corporate Identity fördern.

Die Blumenkunstwerke des Murnauer Floristen Andreas Müssig spielen im Naturhotel Alpenhof Murnau am Staffelsee eine zentrale Rolle. Müssig zählt zu den besten Floristen Deutschlands und lässt interessierte Gäste auch aktiv an seiner Blumenkunst teilhaben und gibt wertvolle Tipps für zuhause.