Mitarbeiter des SPA-ROSA Kitzbühel bestes Spa-Team beim Spa Life Germany 2022

| Hotellerie Hotellerie

Die Spa-Mitarbeiter des A-ROSA Kitzbühel hatten sich richtig ins Zeug gelegt im Bewerbungsvideo für die SPA Star Awards 2022: Es wurde gesungen, getanzt und viel gelacht – und das kam bei der Jury gut an. Für ihren authentischen Auftritt als Team bekamen die 25 Spa-Mitarbeiter und -Mitarbeiterinnen am 17. Mai 2022 beim Fachkongress Spa Life Germany die Auszeichnung für das beste Spa-Team. Die Preise werden in sieben Kategorien vergeben, angefangen vom Newcomer über das Gesundheitskonzept bis hin zum besten Spa-Team. Veranstalter der jährlichen Awards ist die redspa media GmbH.

„Es war eine tolle Stimmung in Maria Alm. Wir waren insgesamt neun Teammitglieder aus Kitzbühel bei der Galaveranstaltung, und wir wussten bis zum Ende nicht, ob wir gewinnen. Ich glaube, die Auszeichnung "bestes SPA-Team" war die begehrteste Auszeichnung des ganzen Abends – jedenfalls wurde sie mit großer Spannung erwartet. Gute Mitarbeiter und ein gutes Team zu haben, ist derzeit ja nicht selbstverständlich. Nun sind wir sehr stolz und freuen uns riesig, den 1. Platz in gerade dieser Kategorie gewonnen zu haben, denn wir hatten auch starke Mitbewerber. Es zeigt mir, dass wir auf dem richtigen Weg sind: Unser Team ist wirklich spitze, wir schätzen einander sehr und arbeiten gut und bereits lange zusammen. Nicht zuletzt durch dieses gute Miteinander ist Personalmangel bei uns kein Thema“, so Keven Prünster, Spa-Manager des A-ROSA Kitzbühel.

Dafür tut der Spa-Manager auch viel, denn Mitarbeiter zu halten ist seine oberste Prämisse. So werden seine Mitarbeiter regelmäßig in neuen Anwendungstechniken sowie der Kommunikation mit Gästen und im Team geschult. Ein Patensystem sorgt dafür, dass neue Mitarbeiter schnell in die Spa-Familie hineinfinden. Arbeitsprozesse und Kommunikationswege sind kurz und unkompliziert. Ebenfalls ein wichtiger Grund für die gute Stimmung: Die Mitglieder des Teams sind eine bunte Familie. Sie kommen aus unterschiedlichen Ländern, haben unterschiedlich viel Lebenserfahrung und bereichern sich dadurch gegenseitig. 

Der Wellness- und Fitnessbereich im A-ROSA Kitzbühel ist 3.500 Quadratmeter groß und erstreckt sich auf drei Ebenen. Einen Blick auf die Tiroler Bergwelt ist inklusive. Vier Themensaunen, ein Mineraldampfbad, ein türkischer Hamam, ein Innen- und ein Außenpool sowie 22 Räume für Body- und Beauty-Anwendungen stehen bereit. Das hauseigene Yoga-Studio sowie ein Gym mit Crossfit Bereich runden das Erlebnis ab. Auch externen Tagesgästen steht ein Besuch im Day-Spa offen. Für das individuelle Erlebnis steht eine 75 Quadratmeter große Private-Spa-Suite mit Lounge-Terrasse, großer Badewanne am offenen Kamin, einem Doppel-Massageraum und einer Altholzsauna mit Blick auf den Hahnenkamm zur Verfügung.  

Der Spa-Bereich im A-ROSA Kitzbühel wurde in den letzten Jahren mit zahlreichen Auszeichnungen prämiert: SPA Diamand 2008, Wellness Afrodite 2016, World SPA Award – Best Leading SPA Europe 2019, Best Leading SPA Austria 2020 und SPA Star Awards 2022.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Das spanische Architekturbüro MOHO Arquitectos hat ein autarkes Miniaturhotel entworfen, das sich fast überall errichten lässt. Der Prototyp steht in der Wüste von Gorafe. Für die Inneneinrichtung sorgte das Atelier NOVONO aus Berlin.

Auch in diesem Jahr vergibt die Deutsche Hotelakademie (DHA) wieder den Hospitality HR Award an Top-Arbeitgeber. Doch was zeichnet erfolgreiche Arbeitgeber aus? Eine Studie der Hochschule München hat innovative HR-Strategien, -Konzepte und -Maßnahmen anhand der Preisträger des Hospitality HR Awards analysiert.

Dort, wo Olympioniken Geschichte geschrieben haben, beginnt ein neues Kapitel der Henri Hotels. Die DSR Hotel Holding adaptiert ihr urbanes Konzept für Seefeld in Tirol, eine der beliebtesten Ferienregionen Österreichs.

IHG Hotels & Resorts hat die Unterzeichnung des Franchisevertrags mit dem InterContinental Tirana bekanntgegeben. Es ist das Markendebüt für InterContinental Hotels & Resorts in Albanien.

Das Six Senses Ibiza stellt seine Kollektion von 19 Residenzen und zwei Villen vor und erweitert damit den Zimmerbestand des Resorts auf 137. Gäste können unter anderem einen Koch, Concierge und Spa-Behandlungen in den eigenen vier Wänden in Anspruch nehmen.

Die BWH Hotel Group Central Europe stärkt ihre Präsenz in der Region Mitteldeutschland mit dem neuen Best Western Parkhotel Brehna-Halle in Brehna, das zum Portfolio von Orange Hotels & Resort gehört.

Wie geht es den Betreibern von Hotels? Und worin bestehen die Chancen und Risiken für Investoren? Die Pandemie und aktuell die Ukraine-Krise sowie Inflation und steigende Zinsen haben viele Prognosen durcheinandergeworfen – Analyse der Aussichten für Betreiber und die aktuellen Rahmenbedingungen von Investoren. 

In Düsseldorf-Gerresheim begrüßt das the niu Seven seine Gäste mit 127 Zimmer auf 4 Stockwerken. Der Hotelneubau verfügt über Lichtgänge, die auf jedem Stockwerk einen Ausblick auf die Stadt ermöglichen.

Bei den Beherbergungsbetrieben im Nordosten stehen trotz guter Buchungszahlen vor Beginn der Hauptsaison die Sorgenfalten auf der Stirn. Die Gastronomie kämpft derweil trotz weggefallener Corona-Auflagen mit den Folgen der Pandemie.

Ein gemütliches Bett, zwei Nachttische und die Tankstelle direkt nebenan – so sieht das neue „Null-Sterne-Hotel“ der Gebrüder Riklin aus. Die Schweizer Konzeptkünstler haben erneut luxuriöse Betten in der Natur aufgestellt, doch in diesem Hotel finden die Gäste garantiert keinen Schlaf.