Neue Kunstwerke unter Wasser im Fairmont Maldives Sirru Fen Fushi

| Hotellerie Hotellerie

Ein 100 Meter langer Unterwassersteg führt direkt vom Sandstrand des Fairmont Maldives Sirru Fen Fushi in den Indischen Ozean. Am Ende des Stegs angelangt, erwartet Gäste eine Stahlkonstruktion: das erste und einzige Korallenregenerationsprojekt in Form einer Unterwasserkunstinstallation. Nun hat das Resort eine Reihe neuer Skulpturen des Künstlers und Meeresbiologen Jason deCaires Taylor im Coralarium, wie die Skulptur bezeichnet wird, vorgestellt.

Das Fairmont Maldives Sirru Fen Fushi liegt in der größten Lagune der Malediven, und beherbergt eine Fülle an Meereslebewesen. Mantarochen, Wasserschildkröten, Delfine und über 250 tropische Fischarten sind hier zu Hause. Gemeinsam mit einem Meeresbiologen oder während der allabendlichen Schnorcheltour können Urlauber die Unterwasserwelt, die sich rund um die Skulpturen angesiedelt hat, schnorchelnd oder tauchend entdecken.
 

Jason de Caires Taylor ist nicht nur Künstler, sondern auch einer der berühmtesten Unterwasser-Naturforscher der Welt. Seine Kunstwerke werden zu einem Bestandteil des lokalen Ökosystems, so auch das Coralarium. Die Stahlkonstruktion, die 2018 installiert wurde (Tageskarte berichtete), bietet heute Hartkorallen, Schwämmen und Tausenden von Schwarmfischen ein Zuhause. Inspiriert von der natürlichen Schönheit des Korallenriffs bilden die Skulpturen ein künstliches Riff, das darauf abzielt, das Bewusstsein der Gäste für das bedrohte Ökosystem Malediven zu schärfen und gleichzeitig neuen Lebensraum für Meeresbewohner zu schaffen.

Taylors Kunstwerke sind alle aus einem ungiftigen, pH-neutralen und meerwasserbeständigen Material. Jede der bis zu 5 Meter hohen Skulpturen besteht aus mehr als 500 künstlichen Seesternen, die speziell dafür entwickelt wurden, eine Vielzahl von Fischen und Krustentieren anzulocken – so bleiben an der rauen Oberfläche Algen und weitere Partikel haften, die Korallenlarven anziehen, dunkle Ecken und Höhlen bieten zudem Fischen und Schalentieren das ideale Versteck.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Fünf Ideen für das Hotel der Zukunft

Im Zuge der Corona-Pandemie hat sich seit Juni eine Gruppe von 325 Führungskräften aus der Hotelbranche über die Hotellerie der Zukunft Gedanken gemacht. Die Ideenwerkstatt mit dem Namen The Hotel of Tomorrow Project hat nun seine Ergebnisse veröffentlicht. 

Zleep Hotels eröffnen in Kopenhagen

Zleep Hotels expandieren in Dänemark. Ab dem 1. Oktober wird Zleep Hotels das derzeitige Quality Hotel Høje Taastrup im westlichen Teil des Großraums Kopenhagen betreiben. Somit erweitert sich das Markenportfolio auf insgesamt 14 Hotels.

Marriott könnte mehr als 100 Hotels wegen ausstehender Zahlungen verlieren

Der Service Properties Trust (SVC), der in den USA hunderte Hotelimmobilien besitzt, fordert ausstehende Zahlungen in Höhe von mehreren Millionen US-Dollar von Marriott International ein. SVC hat Marriott eine Frist von zehn Tagen gesetzt und droht das Management von 122 Hotels an Sonesta zu übertragen.

Immobilien-Experten gehen von anhaltender Hotelkrise aus

Die Hotelbranche leidet besonders unter der Corona-Pandemie. Etliche Hotels können die Verluste nicht mehr abfangen und müssen schließen. In der letzten Woche traf es gleich drei prominente Hotels. Vor allem in Messestädten ist die Lage ernst. Fondsgesellschaften sind auf Alarm.

Prodinger-Studie zeigt alarmierende Umsatzeinbrüche in Österreichs Hotelbranche

Die Wirtschaftskammer Österreich (WKO) hat die Prodinger Beratungsgruppe beauftragt, einen Ausblick für die Wintersaison 2020/21 zu erstellen. Neben einem Resümee der letzten Monate skizzieren die Experten verschiedene Szenarien für die nächsten Monate.

Corona-Kompass: Welche Destinationen in Deutschland im Sommer Zuwächse oder Verluste einfuhren

Zwölf Regionen in Deutschland konnten die Übernachtungszahlen des Vorjahresmonats im Juli erreichen oder übertreffen. Andere Reiseziele sind schwer getroffen. Der Corona-Kompass des dwif zeigt 143 Destinationen auf einer Info-Karte mit Gewinnen und Verlusten.

Wellness Heaven Awards 2021: Die 15 besten Wellnesshotels

Wellness Heaven hat passend zum Herbstanfang die 15 besten Wellnesshotels gekürt. Die Hoteltester des Portals hatten dazu 104 Wellnesshotels nominiert, aus denen die Nutzer anschließend die 15 besten Hotels bei einem Online Voting wählten.

Anzeige

Umfrage: Wie gehen Unternehmen mit der aktuellen Covid-19-Situation um?

Die YOURCAREERGROUP startet eine Umfrage. Welche Auswirkungen und Folgen hat die andauernde Corona-Pandemie auf Mitarbeiter und Unternehmensvertreter und wie sind die Aussichten und Erwartungen in Hotellerie und Gastronomie? Jetzt teilnehmen!

Ian Schrager: Corona-Krise ändert Rahmenbedingungen für Hotels nicht grundlegend

Ian Schrager ist vor allem dafür bekannt, dass er mit seinem legendären „Studio 54“ das Nachtleben revolutionierte. Zudem gilt er als einer der Erfinder der Kategorie „Boutique-Hotels“. Die Corona-Krise ist für ihn kein Paradigmenwechsel. Es sei nur eine Frage der Zeit, bis sich die Dinge wieder normalisieren.

Neue Mitglieder bei Relais & Châteaux

Relais & Châteaux hat sei Ende August sieben neue Mitglieder hinzugewonnen. Darunter Objekte in Italien, Portugal, Frankreich, auf den Bahamas und in Japan. Jedes einzelne sei ein Unikat und überzeuge durch Lage, Geschichte, Architektur und Küche.