Neue Marke: Am Flughafen Zürich eröffnet erstes „Radisson Hotel“ im deutschsprachigen Raum

| Hotellerie Hotellerie

Nach einem Komplettumbau und einem Rebranding kündigt die Radisson Hotel Group für den 15. Mai 2019 die Eröffnung des Radisson Hotel Zurich Airport an. Das Hotel ist das zweite Haus, das unter der gehobenen Hotelmarke Radisson in Europa am Markt sein wird und das erste im deutschsprachigen Raum.

Im Rahmen ihrer Repositionierungs- und Rebrandingstrategie eröffnet die Radisson Hotel Group am 15. Mai 2019 das ehemalige Hotel Park Inn by Radisson Zurich Airport in Rümlang neu unter der Marke „Radisson Hotel“. Bereits im März 2018 kündigte die Radisson Hotel Group an, die gehobene Hotelmarke in der EMEA-Region (Europa, Mittlerer Osten und Afrika) einzuführen. Das gehobene Full-Service-Hotel ist das zweite Hotel dieser neuen Marke in Europa und das erste im deutschsprachigen Raum. Mit seiner Lage nur wenige Minuten vom Flughafen Zürich entfernt, ergänzt es das direkt im Flughafengebäude gelegene Radisson Blu Hotel, Zurich Airport.

Dem Rebranding und der Neueröffnung gingen seit Frühjahr 2019 umfassende Umbauarbeiten voran. Die öffentlichen Räume sowie sämtliche 211 Zimmer wurden rundum erneuert und sprechen mit ihrem frischen Look sowohl Geschäftsleute als auch Feriengäste an. Auch Tagungs- und Veranstaltungsgäste sind im Radisson Hotel Zurich Airport herzlich willkommen. Die zeitgemässe Meeting-Infrastruktur umfasst zehn Tagungsräume mit natürlichem Tageslicht, modernste Bild- und Tontechnik sowie kostenloses W-LAN. Durch den Standort in Rümlang profitieren die Gäste von kurzen Distanzen: Die Fahrt an den Flughafen Zürich im Hotel-Shuttle dauert lediglich sieben Minuten und mit der S-Bahn steht man bereits nach 20 Minuten in der Zürcher Bahnhofstrasse.

„Das Rebranding bedeutet einen wichtigen Schritt für die weitere Entwicklung des Hotels und die strategische Ausrichtung der Radisson Hotel Group in der Schweiz“, sagt Daniel Twerenbold, der als District Director Switzerland, Austria & Italy auch sämtliche Hotels der Radisson Hotel Group in der Schweiz verantwortet. 

Neben der Neueröffnung des Radisson Hotel Zurich Airport hat die Radisson Hotel Group im Rahmen ihrer Repositionierungs- und Rebrandingstrategie für den Zeitraum 2018 bis 2022 zahlreiche weitere Projekte identifiziert. Dafür werden in der Region Zentral- und Südeuropa über 60 Millionen Euro investiert. Nach dem aufwändigen „Makeover“ der Hotels in Frankfurt und Köln werden derzeit die Radisson Blu Hotels in Basel und Mailand sowie das Radisson Blu Schwarzer Bock Hotel in Wiesbaden umgebaut bzw. umgestaltet. Ebenfalls auf Kurs ist das Radisson Blu Hotel, Geneva. Mit seinen 250 Zimmern und einem umfassenden MICE-Angebot soll das zwischen Flughafen Genf und Innenstadt gelegene Hotel im Jahr 2022 planmässig eröffnen. 


Zurück

Vielleicht auch interessant

Der weithin sichtbare Weltkriegsbunker auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg soll bald schon Tausende Menschen anlocken. Mit Hotel, Dachgarten und Pfad nach oben. Nun steht das Datum fest. Das Hotel startet schon am 28. Juni für ausgewählte Gäste.

Als die geladenen Gäste bei der feierlichen Wiedereröffnung des Steigenberger Hotel Bad Neuenahr durch den Eingang des neobarocken Prachtbaus schreiten, geht es um weit mehr als die Wiedereröffnung. Sie markiert einen wichtigen Meilenstein im Wiederaufbau des Ahrtals.

Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Artists-in-Residence-Programm der Leonardo Hotels in Warschau statt. Auch das NYX Hotel Dublin veranstaltet dieses Jahr zum ersten Mal einen „Art Lives” Wettbewerb.

Drei Jahre nach dem Debüt der Marke "A by Adina" in Australien verkündet der Mutterkonzern TFE Hotels, zu dem auch die Adina Hotels gehören, dass 2025 das erste Haus der jungen Marke in Europa eröffnen wird.

Bis zum Auftakt des Turniers vom 21. bis 24. November ist es noch eine Weile hin. Doch die Vorbereitungen sind in vollem Gange. So viel steht bereits fest: Die Mallorca Golf Trophy wird im Jubiläumsjahr ein besonderes Event. 

Das Brenners Park-Hotel in Baden-Baden wird seit Oktober umgebaut und modernisiert. Im Rahmen der Sanierung wurden auch die edlen Tapeten aus dem Tapetenlager des Hauses geborgen, um ihnen neues Leben einzuhauchen.

Viele Hotelseifen landen kaum benutzt im Müll. Ein Verein will die Verschwendung stoppen. Er recycelt gebrauchte Seifen. Das hilft nicht nur der Umwelt.

Der Verein zur Förderung der Hotellerie in Deutschland hat gemeinsam mit dem Hotelverband Deutschland und der Deutschen Hotelakademie vier Stipendien an talentierte Nachwuchskräfte vergeben.

Achat Hotels fördern Nachhaltigkeit im neuen Outdoor-Projekt „AckerPause“ mit begleitender Workshopreihe. Um Natur und Lebensmittel noch besser wertschätzen und erleben zu können, packen Achat-Teams gemeinsam an und bepflanzen Hochbeete.

Hilton hat eine Franchise-Vereinbarung zur Eröffnung des Akureyri "Skáld" Hotels, Curio Collection by Hilton, im ländlichen Nordisland sowie eines neuen Hauses in Islands Hauptstadt Reykjavik bekanntgegeben.