Neue Palladium-Luxus-Marke startet in Madrid

| Hotellerie Hotellerie

Die Palladium Hotel Group hat Pläne für ihre neue Hotelmarke "BLESS Collection Hotels" bekannt gegeben, die auf den zeitgenössischen Luxusmarkt ausgerichtet ist. Die Gruppe hat einen Managementvertrag mit den Investmentgruppen Grupo Didra und AINA Capital für die erste Immobilie im Zentrum von Madrid unterzeichnet, die im November 2018 eröffnet werden soll. 

Die Palladium Hotel Group ist eine spanische Hotelgesellschaft mit 48 Hotels in sechs verschiedenen Ländern. Die Marke BLESS Collection Hotels fügt sich in die Strategie der Palladium Hotel Group, ihr Angebot an modermem Luxushotels auf der ganzen Welt zu erweitern und dabei auf setzt auf Stadt-und Strandhotels zu setzten.

Nach dem Hotel in Madrid sollen in den nächsten Monaten weitere Häuser folgen. Ibiza steht für im Sommer 2019 auf dem Plan. Das Konzept des „zeitgenössischen Luxus“ peile eine immer größer werdende „Bleisure“-Zielgruppe an, die nach einer Kombination aus Business und Freizeit suche und auf Komfort, Premium-Services, High-Tech-Einrichtungen, Design, Gesundheits- und Wellness-Einrichtungen sowie hervorragende Gastronomie setze, schreibt die Gruppe.

Die typischen Attribute eines Millennial-Hotels wie Co-Working-Arbeitsplätze, lebendige öffentliche Bereiche mit Aufladestationen, DJ-Sets und Live-Musik will Bless auf luxuriöse Art umsetzen.

Das BLESS Hotel Madrid befindet sich in der Calle de Velázquez im Herzen der Stadt und bietet wird 111 Zimmer, einen Pool auf dem Dach, ein Spa und einen Fitnessraum, ein Gourmet-Restaurant, drei Bars und Konferenzräume. Das Restaurant wird vom weltberühmten baskischen Küchenchef Martin Berasategui geführt, der insgesamt acht Michelin-Sterne hält. Dein gleichnamiges Restaurant im Baskenland, das drei Michelin-Sterne trägt, zählt zu den besten der Welt. Das Einrichtung des Hotels stammt vom renommierten spanischen Designer und Architekten Lázaro Rosa-Violan, dessen Contemporain-Studio in Barcelona hinter einigen der berühmtesten Veranstaltungsorte des Landes steckt. 

Zurück

Vielleicht auch interessant

IntercityHotel expandiert weiter in den Niederlanden: Das IntercityHotel Leiden ist eröffnet. Das urbane Design mit Motiven aus der Stadt sowie Details aus der Region lassen Gäste in die lokale Kultur eintauchen.  

Das Dorint Hotel Würzburg wurde seit Anfang 2023 komplett revitalisiert. Nun wurde das Hotel in Anwesenheit von Joey Kelly, Oberbürgermeister Christian Schuchardt, Kunden und Stammgästen offiziell wiedereröffnet.

Der Digital Markets Act zwingt Booking.com zur Abschaffung von engen und weiten Bestpreisklauseln in seinen Hotelverträgen im Europäischen Wirtschaftsraum. Der Gatekeeper kommt dieser Verpflichtung nun nach und informierte seine Hotelpartner in Europa über das Ende der Ratenparitätsklauseln in seinen Verträgen.

Das Ibis Styles Hamburg Alster City hat die Renovierungsarbeiten abgeschlossen und präsentiert sich nun in neuem Glanz. Nach der Neugestaltung der Hotelzimmer im Jahr 2023 wurden nun die Lobby und die Hotelbar aufgehübscht.

Ab sofort können sich Besucher des 25hours Hotel Langstrasse in Zürich über eine grüne Oase mitten in der Stadt freuen. Denn in den vergangenen Monaten wurde hier geplant, gepflanzt und möbliert.

Die Minor Hotels haben das NH-Hotel nahe des Berliner Kurfürstendamms renovieren lassen. Alle 167 Zimmer und Suiten wurden neu. Ein Highlight ist die Suite mit eigener Terrasse und Panoramablick auf die Stadt.

Das Priesteregg-Resort in Leogang im Salzburger Land hat jetzt drei neue Seehütten präsentiert. Zu den Unterkünften gehört eine eigene Badebucht, Panoramasauna, Hot Tub und eine holzbeheizte Freiluft-Badewanne.

Der weithin sichtbare Weltkriegsbunker auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg soll bald schon Tausende Menschen anlocken. Mit Hotel, Dachgarten und Pfad nach oben. Nun steht das Datum fest. Das Hotel startet am 28. Juni für ausgewählte Gäste. Ursprünglich sollte das Hotel im ersten Halbjahr 2022 aufsperren.

Als die geladenen Gäste bei der feierlichen Wiedereröffnung des Steigenberger Hotel Bad Neuenahr durch den Eingang des neobarocken Prachtbaus schreiten, geht es um weit mehr als die Wiedereröffnung. Sie markiert einen wichtigen Meilenstein im Wiederaufbau des Ahrtals.

Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Artists-in-Residence-Programm der Leonardo Hotels in Warschau statt. Auch das NYX Hotel Dublin veranstaltet dieses Jahr zum ersten Mal einen „Art Lives” Wettbewerb.