Neuer Name nach Umbau für das Best Western Donner’s Hotel & Spa in Cuxhaven

| Hotellerie Hotellerie

Das in Cuxhaven bekannte Best Western Donner’s Hotel & Spa startet nach allen Investitionen und Modernisierungen der vergangenen Jahre nun auch mit einem neuen Namen durch. Von Januar an wird das Vier-Sterne-Hotel als Best Western Hotel Das Donners firmieren.

„Unser Familienbetrieb in Cuxhaven ist seit vielen Jahren bei den Gästen und auch regional bekannt und beliebt. Mit unserer regionalen Verwurzelung und dem Titel „Donners“ gelten wir schon nahezu als Institution in der Stadt und Region. Umfassende Renovierungs- und Modernisierungsarbeiten in den vergangenen Jahren haben unseren Familienbetrieb von einem klassischen in ein frisches und elegantes, modernes Haus im Nordseeküsten-Stil umgewandelt – dem wollen wir nun auch mit den neuen Namen Rechnung tragen“, erklärt Carsten Weber, Geschäftsführer des künftigen Best Western Hotel Das Donners.

Im Zuge eines großen Umbauprojekts, das sich von 2015 bis heute erstreckt, haben Geschäftsführer Carsten Weber und sein Team in den vergangenen Jahren auch die strategische Ausrichtung des Vier-Sterne-Hauses angepasst: Der Schwerpunkt des 70-Zimmer-Hotels liegt seither auf dem Gesundheitstourismus.

Umbau, Modernisierung, Erweiterung – 2,2 Mio. Euro für alle Bereiche

Seit 2015 ist im Best Western Hotel Das Donners in Cuxhaven gebaut, modernisiert und erweitert worden. So wurden bis 2018 sukzessive alle Zimmer überarbeitet. Durchweg zieht sich ein moderner Küstenstil in Einrichtung und Designelementen, wie beispielsweise Segeltücher oder regionale Hafenmotive als Tapete an den Wänden. Die Umgestaltung des Tagungsbereichs erfolgte gemäß dem Motto „entspanntes Arbeiten. Auch der Eingangsbereich mit Rezeption ist umgebaut worden: Die Hotelmitarbeiter empfangen ihre Gäste an einem Rezeptionstresen mit teilweise abgesenkter Front in Wellenstruktur. Im öffentlichen Bereich findet sich zudem die Bar CraftClub, die den Schwerpunkt auf Craft Beer legt. Zuletzt wurde das Schwimmbad modernisiert.

„Wir wollen das Nordsee-Feeling mit unserem Design-Konzept im gesamten Haus vermitteln“, so Geschäftsführer Weber. „Unsere Gäste wissen die Verbundenheit zur Region sehr zu schätzen und wir erhalten viel positive Resonanz auf unsere Ideen und Anstrengungen.“ Das Hotel, das bereits im 31. Jahr mit der Marke von Best Western Hotels & Resorts zusammenarbeitet, geht mit allen Modernisierungen auch neue Wege in Sachen Nachhaltigkeit: So wird schon lange auf Plastik und Einweggeschirr verzichtet, ein eigenes Blockheizkraftwerk sorgt für Energie und es werden E-Ladestationen für PKW und Fahrräder angeboten. Zudem spenden Gäste, die auf eine Zimmerreinigung verzichten, automatisch einen Euro für ein Projekt zur Befreiung der Ozeane von Plastik.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Betten pro Gast: Wuppertal führt Hotel-Ranking an

Urlaub in Deutschland boomt: Vor allem Berlin ist ein echter Touristenmagnet, was auch an der Anzahl der Hotelbetten abzulesen ist. Betrachtet man jedoch das Verhältnis von Betten und der Anzahl der Urlauber, sieht die Sache deutlich anders aus. Wuppertal liegt vorne.

Motel One: Drogerie-Unternehmer Erwin Müller will Hotel in Ulm bauen

Drogerie-Unternehmer Erwin Müller plant am Münsterplatz in Ulm den Bau eines neuen Hotels. Er hat sich bereits mit der Münchener Hotelkette Motel One von Namensvetter Dieter Müller geeinigt. Wie swp.de berichtet, besitzt Erwin Müller bereits eine passende Immobilie.

Accor schafft bis 2022 alle Artikel aus Einwegplastik für Gäste ab

Accor ist der „Global Tourism Plastics Initiative“ der Vereinten Nationen beigetreten und verpflichtet sich, bis zum Jahr 2022, alle Einwegplastikartikel für Gäste in den Hotels abzuschaffen. Die Rede ist von insgesamt 200 Millionen Einwegplastikartikeln, die pro Jahr bei Accor anfallen.

Eröffnung für 177 neue ipartments am Frankfurter Flughafen

Die ipartment GmbH feiert die Eröffnung von 177 neuen Serviced-Apartments in den Gateway Gardens am Frankfurter Flughafen. Die Wohnangebote richten sich vorrangig an Firmenmitarbeiter, Unternehmen, Geschäftsleute und Pendler.

Motel One investiert rund 11,4 Millionen Euro in Re-Designs in Essen, Frankfurt und Köln

Mittlerweile 74 Hotels zählt die Hotelgruppe Motel One. Nachdem im vergangenen Jahr bereits Re-Designs in Berlin, Salzburg und Edinburgh fertiggestellt wurden, wurden nun drei weitere Hotels aufgefrischt. Insgesamt investiert Motel One in das Redesign dieser drei Hotels rund 11,4 Millionen Euro.

Erweiterung im Hotel MOA Berlin

Das Mercure Hotel MOA Berlin​​​​​​​ wächst weiter: Mit dem MOA EAT wurde ein neues 1.700 Quadratmeter großes Restaurant eröffnet. Kulinarisch präsentiert sich die Küchencrew nun mit einer Show-Küche, in der vor allem regionale und saisonale Gerichte im Fokus stehen.

Frankfurter Hotelmarkt wächst - Tausende neue Betten geplant

Touristen und Geschäftsreisende finden in Frankfurt ein weiterhin wachsendes Angebot an Hotels. Unterkünfte mit mehr als 4.600 Zimmern seien aktuell im Bau und weitere 1.400 Zimmer in Planung, teilte BNP Paribas Real Estate mit. Für 2019 würden mehr als 10 Millionen Übernachtungen erwartet.

Neues Premier Inn in Duisburg

Im Duisburger Zentrum entsteht ein neues Hotel mit 214 Zimmern. Das Premier Inn an der Westspitze des neu entstehenden Mercatorviertels zielt auf Urlauber und Geschäftsreisende. Mitte 2020 soll mit dem Bau begonnen werden, zwei Jahre später ist die Fertigstellung geplant.

H-Hotels.com expandiert im Rhein-Main Gebiet

Die familiengeführte Hotelgruppe H-Hotels.com erweitert ihr Portfolio im Rhein-Main-Gebiet. Mit dem H+ Hotel Eschborn entsteht ein Neubau auf sieben Etagen vor den Toren Frankfurts mit 215 Zimmern, Restaurant und Fitnessbereich. Es ist das sechste Hotel der H-Hotels AG in der Region.

Loginn by Achat öffnet Anfang 2022 nahe Stuttgart

In Waiblingen kommt ein weiteres Loginn by Achat auf den Markt. „Loginn by Achat Stuttgart/Waiblingen“ lautet der Name des Hotels, dessen Spatenstich Mitte 2020 und die Eröffnung Anfang 2022 erfolgen soll. Der Neubau entsteht auf einem Eckgrundstück direkt am Bahnhof.