Neuer Name nach Umbau für das Best Western Donner’s Hotel & Spa in Cuxhaven

| Hotellerie Hotellerie

Das in Cuxhaven bekannte Best Western Donner’s Hotel & Spa startet nach allen Investitionen und Modernisierungen der vergangenen Jahre nun auch mit einem neuen Namen durch. Von Januar an wird das Vier-Sterne-Hotel als Best Western Hotel Das Donners firmieren.

„Unser Familienbetrieb in Cuxhaven ist seit vielen Jahren bei den Gästen und auch regional bekannt und beliebt. Mit unserer regionalen Verwurzelung und dem Titel „Donners“ gelten wir schon nahezu als Institution in der Stadt und Region. Umfassende Renovierungs- und Modernisierungsarbeiten in den vergangenen Jahren haben unseren Familienbetrieb von einem klassischen in ein frisches und elegantes, modernes Haus im Nordseeküsten-Stil umgewandelt – dem wollen wir nun auch mit den neuen Namen Rechnung tragen“, erklärt Carsten Weber, Geschäftsführer des künftigen Best Western Hotel Das Donners.

Im Zuge eines großen Umbauprojekts, das sich von 2015 bis heute erstreckt, haben Geschäftsführer Carsten Weber und sein Team in den vergangenen Jahren auch die strategische Ausrichtung des Vier-Sterne-Hauses angepasst: Der Schwerpunkt des 70-Zimmer-Hotels liegt seither auf dem Gesundheitstourismus.

Umbau, Modernisierung, Erweiterung – 2,2 Mio. Euro für alle Bereiche

Seit 2015 ist im Best Western Hotel Das Donners in Cuxhaven gebaut, modernisiert und erweitert worden. So wurden bis 2018 sukzessive alle Zimmer überarbeitet. Durchweg zieht sich ein moderner Küstenstil in Einrichtung und Designelementen, wie beispielsweise Segeltücher oder regionale Hafenmotive als Tapete an den Wänden. Die Umgestaltung des Tagungsbereichs erfolgte gemäß dem Motto „entspanntes Arbeiten. Auch der Eingangsbereich mit Rezeption ist umgebaut worden: Die Hotelmitarbeiter empfangen ihre Gäste an einem Rezeptionstresen mit teilweise abgesenkter Front in Wellenstruktur. Im öffentlichen Bereich findet sich zudem die Bar CraftClub, die den Schwerpunkt auf Craft Beer legt. Zuletzt wurde das Schwimmbad modernisiert.

„Wir wollen das Nordsee-Feeling mit unserem Design-Konzept im gesamten Haus vermitteln“, so Geschäftsführer Weber. „Unsere Gäste wissen die Verbundenheit zur Region sehr zu schätzen und wir erhalten viel positive Resonanz auf unsere Ideen und Anstrengungen.“ Das Hotel, das bereits im 31. Jahr mit der Marke von Best Western Hotels & Resorts zusammenarbeitet, geht mit allen Modernisierungen auch neue Wege in Sachen Nachhaltigkeit: So wird schon lange auf Plastik und Einweggeschirr verzichtet, ein eigenes Blockheizkraftwerk sorgt für Energie und es werden E-Ladestationen für PKW und Fahrräder angeboten. Zudem spenden Gäste, die auf eine Zimmerreinigung verzichten, automatisch einen Euro für ein Projekt zur Befreiung der Ozeane von Plastik.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Wie die EHL die Quarantäne bewältigt hat

In Zusammenarbeit mit den Gesundheitsbehörden werden 2500 EHL-Studierende aus ihrer Quarantäne auf dem Campus Lausanne entlassen. Dank eines umfassenden Unterstützungssystems ließ sich eine Unterbrechung des Unterrichts verhindern.

Die beliebtesten Pistenhotels im Alpenraum

Mehr als 800 Hotels befinden sich im Alpenraum direkt an einer Skipiste. Die besten 50 Hotels in Österreich, Italien und der Schweiz wurden im Rahmen des erstmals vergebenen pistenhotels.info Awards ausgezeichnet. Angeführt wird das Ranking von zwei Salzburger Hotels aus Obertauern.

Fünf Ideen für das Hotel der Zukunft

Im Zuge der Corona-Pandemie hat sich seit Juni eine Gruppe von 325 Führungskräften aus der Hotelbranche über die Hotellerie der Zukunft Gedanken gemacht. Die Ideenwerkstatt mit dem Namen The Hotel of Tomorrow Project hat nun seine Ergebnisse veröffentlicht. 

Zleep Hotels eröffnen in Kopenhagen

Zleep Hotels expandieren in Dänemark. Ab dem 1. Oktober wird Zleep Hotels das derzeitige Quality Hotel Høje Taastrup im westlichen Teil des Großraums Kopenhagen betreiben. Somit erweitert sich das Markenportfolio auf insgesamt 14 Hotels.

Marriott könnte mehr als 100 Hotels wegen ausstehender Zahlungen verlieren

Der Service Properties Trust (SVC), der in den USA hunderte Hotelimmobilien besitzt, fordert ausstehende Zahlungen in Höhe von mehreren Millionen US-Dollar von Marriott International ein. SVC hat Marriott eine Frist von zehn Tagen gesetzt und droht das Management von 122 Hotels an Sonesta zu übertragen.

Immobilien-Experten gehen von anhaltender Hotelkrise aus

Die Hotelbranche leidet besonders unter der Corona-Pandemie. Etliche Hotels können die Verluste nicht mehr abfangen und müssen schließen. In der letzten Woche traf es gleich drei prominente Hotels. Vor allem in Messestädten ist die Lage ernst. Fondsgesellschaften sind auf Alarm.

Prodinger-Studie zeigt alarmierende Umsatzeinbrüche in Österreichs Hotelbranche

Die Wirtschaftskammer Österreich (WKO) hat die Prodinger Beratungsgruppe beauftragt, einen Ausblick für die Wintersaison 2020/21 zu erstellen. Neben einem Resümee der letzten Monate skizzieren die Experten verschiedene Szenarien für die nächsten Monate.

Corona-Kompass: Welche Destinationen in Deutschland im Sommer Zuwächse oder Verluste einfuhren

Zwölf Regionen in Deutschland konnten die Übernachtungszahlen des Vorjahresmonats im Juli erreichen oder übertreffen. Andere Reiseziele sind schwer getroffen. Der Corona-Kompass des dwif zeigt 143 Destinationen auf einer Info-Karte mit Gewinnen und Verlusten.

Wellness Heaven Awards 2021: Die 15 besten Wellnesshotels

Wellness Heaven hat passend zum Herbstanfang die 15 besten Wellnesshotels gekürt. Die Hoteltester des Portals hatten dazu 104 Wellnesshotels nominiert, aus denen die Nutzer anschließend die 15 besten Hotels bei einem Online Voting wählten.

Anzeige

Umfrage: Wie gehen Unternehmen mit der aktuellen Covid-19-Situation um?

Die YOURCAREERGROUP startet eine Umfrage. Welche Auswirkungen und Folgen hat die andauernde Corona-Pandemie auf Mitarbeiter und Unternehmensvertreter und wie sind die Aussichten und Erwartungen in Hotellerie und Gastronomie? Jetzt teilnehmen!