Neues Best Western Hotel Kiefersfelden eröffnet im Sommer

| Hotellerie Hotellerie

In Kiefersfelden im oberbayerischen Landkreis Rosenheim entsteht derzeit ein neues Best Western Hotel mit 100 Zimmern. Nach dem Spatenstich im Juni 2019 startete das Projekt für den Hotelneubau auf dem rund 40.000 Quadratmeter umfassenden Projektareal „Kaiserreich Kiefersfelden“.

Nachdem im Dezember 2019 mit dem Rohbau des fast 24 Meter hohen Hotelgebäudes die knapp sechsmonatige Bauzeit abgeschlossen wurde, konnten in den vergangenen Monaten weitere Bauabschnitte bis hin zur Verlegung des Estrichs ausgeführt werden. Dies ist nun auch der Startschuss für die Ausbauarbeiten wie etwa Bodenbeläge und Komplettierungen in den Zimmern und der Lobby. Voraussichtlich Ende Juli wird das neue Best Western Hotel Kiefersfelden seine Tore für die Gäste öffnen.

„Um das Hotel optimal regional, national und international zu vermarkten, werden wir das ehrgeizige Projekt als Best Western Hotel eröffnen“, erklärt Richard Dierl, Geschäftsführer der Hotelbetriebsgesellschaft Kiefersfelden GmbH. „Wir freuen uns, dass wir voraussichtlich von Juli beziehungsweise August an gemeinsam durchstarten und unseren Gästen einen komfortablen Aufenthalt im Kaiserreich bieten können.“

Auch in der Unternehmenszentrale der BWH Hotel Group Central Europe in Eschborn bei Frankfurt sowie im Wiener Büro freut man sich über das Projekt in Kiefersfelden. „Das Best Western Hotel in Kiefersfelden wird eine tolle Erweiterung unseres Portfolios in Oberbayern sein. Als Teil des großzügigen Gewerbe- und Freizeitareals Kaiserreich Kiefersfelden bietet es künftig sowohl Geschäfts- als auch Freizeitreisenden einen attraktiven Aufenthalt, direkt an der Grenze zu Österreich“, sagt Ivona Meissner, Direktorin Hotelentwicklung bei der BWH Hotel Group Central Europe GmbH.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Total Revenue im Hotel: Dritte Auflage des Fachbuch-Klassikers

Mit „Total Revenue im Hotel“ erscheint die dritte, komplett überarbeitete und erweiterte Auflage des ersten deutsch-sprachigen Revenue Management Buches. Die Autorinnen Barbara Goerlich und Bianca Spalteholz machen erneut Appetit auf Gewinnmaximierung im Hotel.

Sichere Events: Hilton startet EventReady

Um sichere Gruppenreisen zu ermöglichen und das Eventerlebnis an die derzeitigen Umstände anzupassen, hat Hilton sein globales Hygiene- und Kundenbetreuungsprogramm vorgestellt, das speziell auf Veranstaltungen ausgerichtet ist.

Salzburger Kloster wird zum Marriott-Hotel

140 Jahre lebten die Ordensschwestern vom „Guten Hirten“ in dem Salzburger Kloster St. Josef. Jetzt entsteht in den alten Gemäuern ein Boutique-Hotel. Die 32 Ordensschwestern sind bereits ins oberösterreichische Kloster Baumgartenberg gezogen.

Die „besten Hotelmarken der Welt“ gekürt

Seit 25 Jahren zeichnet das amerikanische Magazin Travel + Leisure die „besten Hotelmarken der Welt“ aus. In diesem Jahr haben sich wieder hunderttausende Leser an der Abstimmung beteiligt. Ganz oben auf dem Treppchen landete eine Hotelmarke aus Indien.

Umfrage: Längere Stornierungsfristen bei touristischen Veranstaltern hoch im Kurs

Bei touristischen Veranstaltern für Individual- und Gruppenreisen stehen längere Stornierungsfristen und Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen derzeit bei der Hotelwahl hoch im Kurs. Preiserhöhungen bei Hotels sind für Veranstalter nachvollziehbar.

Keine generellen Preisanstiege in Unterkünften an Nord- und Ostsee

Trotz der Beliebtheit von Nord- und Ostsee während der Corona-Pandemie, müssen Urlauber in diesem Sommer nicht mit starken Preisanstiegen in den Unterkünften leben. Teurer werden vielerorts jedoch die Reinigungspauschalen.

Top-50-Hotelgesellschaften steigern Umsatz

Rückblick auf ein starkes Hoteljahr vor der Corona-Pandemie: Die 50 umsatzstärksten Hotelgesellschaften in Deutschland haben 2019 das zehnte Mal in Folge ihren Gesamtumsatz gesteigert. Der Nettogesamtumsatz erreichte zusammen 10,75 Mrd. Euro.

Erste Corona-Bilanz: Investitionen in Hotelimmobilien sinken deutlich

Auf dem deutschen Hotelinvestmentmarkt konnte nach Angaben von Colliers International im ersten Halbjahr 2020 ein Rückgang um 21 Prozent verzeichnet werden. JLL spricht für das zweite Quartal von historischen Einbußen.

Bundesgerichtshof: Wellness-Hotel darf Kinder und Jugendliche ablehnen

Ein Wellness-Hotel darf sich als «Erwachsenenhotel» ausrichten und Kinder und Jugendliche generell als Gäste ablehnen. Die Betroffenen würden zwar benachteiligt, entschied der Bundesgerichtshof, doch gebe es dafür einen sachlichen Grund. Das Urteil vom 27. Mai wurde am Donnerstag schriftlich veröffentlicht.

Accor mit 50 Tribe-Hotels in der Pipeline

Accor baut seine Midscale-Marke Tribe weiter aus und will mehr als 50 Hotels weltweit eröffnen. In Europa werden derzeit zusätzlich zu bereits unterzeichneten Hotelprojekten weitere Planungen in Berlin, London, Brüssel, Lissabon und Wien vorangetrieben.