Neuzugang in Rom: Romantik zieht es in die Metropolen

| Hotellerie Hotellerie

Nach Zürich, Wien und Brügge meldet Romantik jetzt den nächsten Neuzugang in einer europäischen Metropole. Mit dem „Romantik Hotel The Inn at The Roman Forum“ stößt eines der renommiertesten Häuser der italienischen Hauptstadt ab sofort zu der in neun Ländern tätigen Hotelmarke. Das Hotel liegt mitten im historischen Kern der Stadt Rom, direkt am Forum Romanum und verfügt über ein einzigartiges Detail: Historische Gänge und eine hauseigene Krypta im Untergeschoss, die auch Teil des Forum Romanums sind. Die Dachterrasse des Hauses bietet einen unvergleichlichen Blick auf die historischen Bauwerke der italienischen Hauptstadt. „Immer mehr Hoteliers, auch in den großen Städten, zeigen sich überzeugt von den Vorteilen, die Romantik sowohl im Vertrieb, als auch beim Einkauf oder im Personalwesen bietet. Wir haben die Marke in den letzten drei Jahren messbar gemacht und zeigen jetzt schwarz auf weiß, dass sich die Mitgliedschaft rechnet“, freut sich Thomas Edelkamp über den prominenten Neuzugang, der auf überdurchschnittlich gute Gästebewertungen auf allen Portalen verweisen kann.

Laut Edelkamp, profitierten inzwischen Stadthoteliers aus Hamburg, Dresden, Kiel, Nürnberg, Trier, Osnabrück, Wien, Salzburg, Bern, Luzern, Zürich, Brügge und Venedig von dem Distributionsnetzwerk der Marke Romantik. Das „Inn at The Roman Forum“ sei nun ein weiterer Beleg dafür, dass die Romantik-Strategie Früchte trage.

Das Romantik Hotel The Inn at The Roman Forum bietet 5-Sterne-Ausstattung auf Augenhöhe mit den Top-Residenzen im Herzen Roms, modernes Design gepaart mit zeitgenössischem Komfort. Direkt am Pantheon gelegen, ist das Hotel der ideale Ausgangspunkt, um die Ewige Stadt zu entdecken. Der Dachgarten des Hauses bietet einen hervorragenden Blick über Rom, vom Colle Palatino hin zum Colosseum, vorbei am Forum Romanum, der Piazza Venezia und dem Campidoglio. Der idyllische Garten mit Orangenbäumen und Blumen gilt als Oase der Ruhe in inmitten der Hauptstadt Italiens.

Über die Romantik Hotels & Restaurants
Tradition, Historie, Qualität und herzliche Gastfreundschaft prägen die über 200 Romantik Hotels & Restaurants und 300 Partnerhäuser in zehn Ländern Europas. Romantik Hoteliers heißen Reisende in Deutschland, Österreich, Schweiz, Belgien, Luxemburg, Niederlande, Schottland, Italien, Spanien und Frankreich willkommen. Die schlagkräftige Vertriebs- und Marketingkooperation präsentiert seit über 40 Jahren die gesamte Vielfalt individueller Hotellerie: vom hochwertigen Landgasthof über einzigartige Wellness-Häuser bis zu urbanen Luxushotels. Ausgezeichnete Kulinarik, echte Regionalität und erlebbare Geschichte vereinen die persönlich geführten Hotels zu einer exklusiven Kollektion für höchste Ansprüche unter dem Dach der starken Marke Romantik.

Zurück

Vielleicht auch interessant

IHG Hotels & Resorts hat die Unterzeichnung von Kimpton Lissabon bekanntgegeben, dem ersten Kimpton Hotels & Restaurants in der portugiesischen Hauptstadt. Das Hotel, das Anfang 2025 eröffnet werden soll, ist das zweite Kimpton in Portugal.

In Frankfurt am Main wird die neue Ascott-Marke lyf ihre Deutschlandpremiere feiern. Wie The Ascott Limited bekanntgab, wird das erste lyf in Deutschland im Frankfurter Ostend, nahe der Europäischen Zentralbank (EZB) die Türen öffnen.

Die Hotellerie verzeichnet im Jahr 2023 steigende Umsätze. In den meisten teilnehmenden Häuser am Ranking der Top-100-Markenhotels in Deutschland der ahgz (dfv Mediengruppe) legten Raten und Auslastung erneut zu.

Marriott gibt die eigenen Expansionspläne für Polen bekannt: In den kommenden Jahren sollen mehr als zehn neue Hotels dem Portfolio hinzugefügt werden, darunter die Einführung von zwei bisher nicht vertretenen Marken.

Leonardo Hotels Central Europe hat im Januar die dritte Partnerschaft mit großen israelischen Institutionen geschlossen. Die Partnerschaft soll die weitere Expansion vom angestammten Business­markt in das Segment der Urlaubsreisen beschleunigen.

Hilton will das eigene Resort-Portfolio in Europa rasch erweitern. Zehn Hotels mit mehr als 1.500 Zimmern sollen rechtzeitig zum Sommer unter den Marken Curio Collection by Hilton, Tapestry Collection by Hilton und DoubleTree by Hilton eröffnet.

Nach New York, Hamburg und Nürnberg hat die Motel One-Gruppe jetzt ein The Cloud One-Hotel in Prag. Das Haus will einen Hauch Prager Tradition bieten und verfügt über eine Rooftop-Bar mit Blick auf die Altstadt. Sehenswürdigkeiten wie die Karlsbrücke oder die Prager Burg sind nur einen kurzen Spaziergang entfernt.

Im Jahr 2023 erreichte das Serviced-Apartment-Segment in Deutschland eine durchschnittliche Jahresauslastung von 82 Prozent. Im Vorjahr waren es 80 Prozent, 2019 im Vergleich „nur“ 77 Prozent, so die Zahlen von Apartmentservice, die seit 2011 erhoben werden.

Die Immobilienberatung Cushman & Wakefield (C&W) verzeichnete im 1. Quartal 2024 ein Transaktionsvolumen im Hotelsegment von insgesamt 260 Millionen Euro. Dies stellt im Vergleich zum Vorjahr einen Zuwachs von 30 Prozent dar, der aber größtenteils auf den Verkauf des „Hotel de Rome“ in Berlin zurückzuführen ist.

Den Hotelverband Deutschland (IHA) erreicht aktuell die Meldung einer Betrugsmasche über den Messaging-Dienst von Expedia, so der Verband. Diese Betrugsversuche seien bisher fast ausschließlich über die Kommunikationsdienste von Booking.com beobachtet worden. Nun scheine auch Expedia betroffen zu sein.