Neuzugang zum Jahresstart: Best Western Plus Hotel Stadtquartier Haan

| Hotellerie Hotellerie

Zuwachs für Best Western zum Jahresstart: Das Best Western Plus Hotel Stadtquartier Haan schließt sich der BWH Hotel Group Central Europe an. Das Hotel mit 88 Zimmern in Haan bei Düsseldorf ergänzt von nun an das Portfolio der Markenfamilie Best Western Hotels & Resorts in Deutschland.

Hoteleigentümer André Grimmert und Geschäftsführer Peter Gebhardt betreiben bereits seit vielen Jahren das Best Western Premier Seehotel Krautkrämer in Münster-Hiltrup und das Best Western Plus Parkhotel Velbert.

„Wir freuen uns sehr, dass wir unser neues Hotel in Haan als nunmehr drittes Haus der Markenfamilie von Best Western Hotels & Resorts anschließen können. Wir vertrauen voll auf die Marketing- und Salespower der globalen Gruppe und sind uns sicher, dass unser neues Hotel am Standort Haan davon bestmöglich profitieren wird. Mit dem Brand Best Western Plus können wir unser Vier-Sterne-Hotel, das sich vor allem an Business- und Tagungsgäste richtet, optimal im gehobenen Segment positionieren – denn wir bieten all das, was sich Gäste von einem modernen City-Hotel wünschen."

„Wir sind stolz darauf, dass wir mit unseren langjährigen Geschäftspartnern Peter Gebhardt und André Grimmert das nunmehr dritte Hotelprojekt in der Markenfamilie Best Western Hotels & Resorts an den Start bringen. Ich freue mich und bin überzeugt davon, dass wir mit dieser Expansion am attraktiven Standort Haan zwischen Düsseldorf und Wuppertal unsere gute, professionelle Zusammenarbeit fortsetzen können“, so Andreas Westerburg, Head of Development BWH Hotel Group Central Europe.

Das Hotel besteht aus 88 Zimmern und drei Longstay-Apartments. Im Haupthaus befinden sich 52 renovierte Zimmer. Auch das Restaurant und der Tagungsbereich mit Kapazitäten für bis zu 60 Personen wurden in den vergangenen Jahren saniert. Im nächsten Schritt ist ab 2023 der Umbau von Lobby und Bar zu einem modernen Open-Space-Konzept geplant. Ein Wellness-Bereich mit Pool, Sauna und Fitnessraum komplettieren das Angebot. Im zweiten Gebäude direkt gegenüber befinden sich weitere 33 Zimmer und in einem dritten Gebäude sind drei Apartments untergebracht.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Das Rosewood-Hotel London digitalisiert seinen Art Afternoon Tea. Zum Tee werden hier nicht nur Gebäck und Süßes, sondern auch die bedeutendsten Werke Malers Salvador Dali gereicht – per Augmented Reality. Gäste können sogar eine eigene NFT-Sammlung erhalten.

Die Mandarin Oriental Hotel Group erweitert diesen Winter ihre Präsenz in der britischen Hauptstadt mit der Eröffnung des Mandarin Oriental Mayfair. Das neue Haus liegt am historischen Hanover Square und ist, neben dem Mandarin Oriental Hyde Park, das zweite Haus der Marke in der Stadt.

Restaurants auf Stelzen sind für St. Peter-Ording nichts neues. Jetzt soll allerdings auch ein Hotel auf Stelzen in dem beliebten Nordsee-Ort gebaut werden. Sollte der Entwurf genehmigt werden, soll das Hotel frühestens in drei Jahren eröffnet werden.

3,2,1, go: Im Ameron München Motorworld fand Anfang Mai das zweite 33 bis 33-Meetup by elevatr statt. Diesmal unter anderem mit im Rennen neben 33 Young Professionals: Top-Leader Frank Marrenbach (Althoff Hotels) und Connor Ryterski (Prizeotel), FC Bayern-Talent Jamie Lawrence und Mind Codex-Coach Dr. Eva Brandt.

Aufatmen in Wiens Hotellerie: Nach zwei Jahren niedriger Auslastung stimmen die Buchungen für die kommenden Monate optimistisch: Mit mehr als 70 Prozent gebuchter Zimmer ist die Gewinnschwelle wieder erreicht.

Marriott hat die Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Eröffnung des W Milan – Duomo und des W Naples bekanntgegeben. Die beiden Hotels werden voraussichtlich ab 2024 Gäste willkommen heißen.

Nach Protesten der Anwohner und der Schutzgemeinschaft Tegernsee, wurde der ursprüngliche Entwurf für das Barefoot-Hotel in Bad Wiessee zurückgezogen. Aus diesem Grunde wurde die Til-Schweiger-Herberge nun neu gedacht und das Hotel losgelöst von der bestehenden Bebauungsplanung entwickelt.  

Das Design von Hotelzimmern richtet sich nach einem Durchschnittsgast – durchschnittlich alt, durchschnittlich groß und mit ebensolchem Verhalten. Doch „es gibt auch Designfehler, die absolut vermeidbar sind", erklärt Claudia Löhr von den Achat Hotels.

Die Spa-Mitarbeiter des A-ROSA Kitzbühel​​​​​​​ hatten sich richtig ins Zeug gelegt im Bewerbungsvideo für die SPA Star Awards 2022: Es wurde gesungen, getanzt und viel gelacht – und das kam bei der Jury gut an.

Accor wird für sein jährliches „Masters of Travel"-Meeting am 24. Mai 2022 im Sofitel Frankfurt Opera zehn Unternehmen aus ganz Nordeuropa an einen Tisch bringen. Es ist die zweite Runde nach dem Start 2021.