Novum Hospitality eröffnet the niu Ridge in Halle an der Saale

| Hotellerie Hotellerie

Mit dem the niu Ridge in Halle an der Saale in Sachsen-Anhalt eröffnet die Hamburger Hotelgruppe Novum Hospitality ihr jüngstes Hotel der Marke the niu: Das the niu Ridge verfügt über 186 Zimmer und liegt in der Nähe des Hauptbahnhofs. Der Namenszusatz „Ridge“ bedeute Kante und sei eine Anlehnung an die Salzgewinnung in Halle, die im Hotel mit jeder Menge Ecken und Kanten in Szene gesetzt werde, erklärte das Unternehmen. 

„Mit dem the niu Ridge sind wir nun auch in der größten Stadt Sachsen-Anhalts vertreten, die touristisch immer interessanter wird. So verbuchte Halle im vergangenen Jahr erneut einen Übernachtungsrekord. Das neue the niu Ridge ist bereits das zwölfte Hotel unserer expandierenden Marke und bietet Reisenden in Halle ein modernes Zuhause fern der Heimat“, erklärt David Etmenan, Chief Executive Officer & Owner Novum Hospitality.

Wie in jedem the niu Hotel, soll auch im neuen the niu Ridge die Geschichte des Standorts für die Gäste greifbar werden: Mobiliar und Muster erzählen Anekdoten aus dem Salzabbau. Schließlich liegen die frühen Wurzeln der Stadt im Salz begründet. Das Mineral war damals heiß begehrt, zwölf große Salzstraßen führten im Mittelalter aus Halle durch Europa.

Die hauseigene Bar versorgt die Gäste rund um die Uhr mit Getränken und Bar-Food. Auch die mehrsprachige Rezeption ist rund um die Uhr geöffnet. Zudem bietet kostenloses WLAN, Bluetooth-Soundsysteme, Mediathek und Screen-Mirroring die passende Unterhaltung. Murals des Streetart-Künstlers Marc Jung zieren die Innenwände des Hotels. Der Künstler wurde im Rahmen der Kooperation zwischen Viva con Agua de Sankt Pauli e.V. und Novum Hospitality von der Millerntor Gallery engagiert. Die Erlöse aus dieser Partnerschaft kommen dem Hamburger Verein zugute, der sich weltweit dafür einsetzt, dass alle Menschen Zugang zu sauberem Trinkwasser erhalten.

Projekteigentümer und Partner bei der Realisierung des neuen the niu Ridge am Riebeckplatz ist die ortsansässige GP Papenburg Hochbau GmbH. „Wir freuen uns sehr, für diese ausgezeichnete Lage einen so professionellen und innovativen Partner als Mieter gewonnen zu haben. Das the niu Ridge ist der vorläufige Höhepunkt in einer Reihe erfolgreicher Hotelprojektentwicklungen und Umsetzungen unseres Unternehmens. Die Zusammenarbeit mit Novum Hospitality war vorbildlich. Das wir sämtliche Leistungsphasen der Entwicklung und sämtliche Bauleistungen im Hause organisieren und umsetzen können, hat auch bei diesem Projekt zum Erfolg geführt“, so Geschäftsführer Klaus Papenburg.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

ME Dubai öffnet wieder für Gäste

Nach mehrmonatiger Schließung wird das ME Dubai der spanischen Hotelkette Meliá am 28. November offiziell wiedereröffnet. Erst im März 2020 hatte das imposante Gebäude von Zaha Hadid seine Türen geöffnet und kurze Zeit später aufgrund der Corona-Pandemie wieder geschlossen.

Sentido-Hotels wachsen um weitere sieben Hotels auf insgesamt 25 Häuser

Die DER Touristik expandiert mit ihrem Hotelangebot: Zum Sommer eröffnen insgesamt elf ganz neue oder modernisierte Hotels der eigenen Hotelmarken. Auch die Sentido-Hotels wachsen um weitere sieben Hotels auf insgesamt 25 Häuser.

Thomas Althoff glaubt an längere Krise und wirbt für Steuererleichterungen

In den Hotels von Thomas Althoff ruht aktuell der Betrieb und auch für die Zeit nach dem Lockdown prognostiziert der Hotelier keine schnelle Normalisierung. Im Podcast „Die Stunde Null“ sprach er von einer „längerfristigen Krise“ und schlägt gezielte Steueranreize vor. Staatliche Hilfen habe er bisher nicht erhalten.

Pestana-Hotels: Cristiano Ronaldo baut neue Herberge in Manchester

Der fünffache Weltfußballer Christiano Ronaldo plant mit seiner Hotelgruppe Pestana CR7 ein neues Hotel in seiner alten Wirkungsstätte Manchester. Der Juve-Star hat bereits die Zusage der Stadtplaner bekommen und kann mit dem Bau beginnen.

Analyse Hotelmarkt: Erholungsphase dauert bis 2024

Die Hotellerie gehört zu den wirtschaftlich von der Corona-Pandemie am heftigsten getroffenen Branchen. Doch wie genau ist der Status Quo in der Hotellerie, wie wird sich die Lage in ihren einzelnen Marktsegmenten langfristig entwickeln? Antworten darauf gibt eine Analyse der Schollen Hotelentwicklung GmbH.

Accor und Ennismore wollen globaler Marktführer bei Lifestyle-Hotels werden

Accor und Ennismore wollen zukünftig gemeinsame Sache machen und weltweit führender Anbieter im Lifestyle und Boutique-Hotel-Markt werden. Die neu geschaffene Einheit bringt schon jetzt zwölf Marken mit 73 Hotels aus dem Segment zusammen. 110 Hotels sind in Planung.

Neue Hotels auf den Malediven

Mit einer unvergleichlichen Natur und über 150 hochkarätigen Resorts sind die Malediven als luxuriöses Reiseziel auf der ganzen Welt bekannt. In den nächsten Monaten wird das Hotelportfolio der Malediven erneut erweitert.

Zusammenschluss: Accor und Ennismore wollen globaler Marktführer bei Lifestyle-Hotels werden

Accor und Ennismore wollen zukünftig gemeinsame Sache machen und weltweit führender Anbieter im Lifestyle und Boutique-Hotel-Markt werden. Die neu geschaffene Einheit bringt schon jetzt zwölf Marken mit 73 Hotels aus dem Segment zusammen. 110 Hotels sind in Planung.

Neues Boutique-Hotel im Volkshaus Basel

Im Volkshaus Basel öffnet ein neues Boutique-Hotel. Geplant und gestaltet von Herzog & de Meuron verfügt das neue Hotel über 45 Zimmer und Suiten sowie eine Bar und Brasserie. Am 27. November geht es mit einer Preview-Phase los.

Neuer Glanz für das Parkhotel Diani in Leipzig

Dass es für eine neue, moderne Optik nicht immer gleich eine Komplettrenovierung braucht, dafür ist das 4-Sterne-Hotel Diani in Leipzig ein Beispiel. Die Firma Heilight Hotel Concepts verlieh Rezeption, Lobby, Bar und Lounge mit einem gezielten Konzept einen neuen Auftritt.