Plaza Hotelgroup kauft acht Hotels in Deutschland und Österreich

| Hotellerie Hotellerie

Wo andere Hotelmarken auf den Verkauf großer Teile ihres Immobilienportfolios setzen, will die Heilbronner Plaza Hotelgroup mit mehr Häusern im Eigentum wachsen und kauft acht Hotels in Deutschland und Österreich. Dazu gehören sieben Hotels im 4-Sterne- und ein Hotel im 3-Sterne-Bereich mit insgesamt über 1.000 Zimmern der AHC International Cons. AG.

Es handelt sich um drei Häuser in und um Hamburg: Amedia Hotel Hamburg Moorfleet, Best Western Amedia Hamburg Ohlsdorf sowie Best Western Hotel Schmöker-Hof. Darüber hinaus das Amedia Plaza Schwerin und das Best Western Amedia Zwickau sowie die drei österreichischen Hotels Best Western Plus Amedia Graz, Best Western Plus Amedia Art Salzburg und Best Western Amedia Wels. Alle Häuser werden in den nächsten Monaten auf die Eigenmarke Plaza Hotels „umgebrandet“.

Die Häuser sind bereits mehrere Jahre als Pachtbetriebe von der Plaza Hotelgroup geführt, so dass sich für Mitarbeiter und Gäste nichts ändert. „Wir möchten nicht nur Mieter sein, sondern auch Eigentümer, da wir langfristig davon ausgehen, dass Werte in Assets eine große Zukunft haben“, erläutert  Yonca Yalaz, Geschäftsführerin der Plaza Hotelgroup. „Es geht auch um eine langfristige Absicherung der sehr prosperierenden Standorte für die nachrückende Generation in unserem Familienunternehmen. Alle Hotels haben einen sehr hohen Standard und sind optisch und technisch in einem sehr guten Zustand. Sie liegen im 3- und 4-Sterne-Bereich und sind teilweise noch keine zehn Jahre alt. Um diese wirtschaftlich sehr profitablen Häuser weiter zu stärken, werden wir sukzessive auch in die Modernisierung und Verschönerung des Angebotes und der Ausstattung investieren.“

Nach langen Verhandlungen wurde der Notarvertrag bereits im Dezember 2017 aufgesetzt. Begleitet wurde die Transaktion des sogenannten „Sharedeal“ rechtlich von KPMG, der Weise Unternehmensberatung sowie einer Großbank in Österreich und der Deutschen Bank in Hamburg.

Zur Plaza Hotelgroup

Bereits 2002 wurde das Fundament für die Plaza Hotelgroup von dem Unternehmenspaar Yonca und Ihsan Yalaz gelegt, 2013 entstand die gleichnamige GmbH mit Sitz in Heilbronn. Die Plaza Hotelgroup betreibt derzeit gehobene Mittelklasse- und Businesshotels an 38 Standorten in Deutschland, Österreich, Tschechien und den Niederlanden mit insgesamt über 5.000 Zimmern. Ein Teil der Häuser sind der weltweit größten Hotelkette Best Western angeschlossen. Ausgesprochenes Ziel ist es, das Portfolio in den nächsten fünf Jahren auf 50 Hotels auszubauen. Gäste aus dem Geschäftsreise- wie auch dem Freizeitsegment sind gleichermaßen Zielgruppen der zentral in mittleren bis großen Städten gelegenen Hotels. Weitere Informationen unter www.plazahotels.de.

Zurück

Vielleicht auch interessant

Corona-Opfer: Crowne Plaza-Hotel Heidelberg macht dicht

Eines der ältesten Hotels in Heidelberg hat von heute auf morgen seine Türen für immer geschlossen. Das Crowne Plaza konnte den Belastungen der Corona-Krise offenbar nicht mehr länger standhalten. Besonders tragisch: Die 74 Mitarbeiter erfuhren erst zwei Tage vor der Schließung von dem Aus.

ARD zeigt TV-Reihe über Hotel-Legenden

Stadthotels haben es in Corona-Zeiten besonders schwer. Das gilt auch für weltbekannte Herbergen. Jetzt geht es aber dafür übers Fernsehen ins Hotel. Die ARD startet am Montag die vierteilige Reihe «Hotel-Legenden» um 23.30 Uhr.

Beste Hotels: Deutsche Häuser führen Schweizer Bilanz-Ranking an

Das Wirtschaftsmagazin Bilanz hat in der Schweiz erneut ihr vielbeachtetes Hotel-Ranking veröffentlicht. Neben der Bewertung der Häuser in dem Alpenland gibt es auch Rankings der besten Stadt- und Ferienhotels Europas. Hier haben deutsche Herbergen die Nase vorn.

Parndorf bekommt neues ibis Styles

In Parndorf hat ein neues Haus der Accor Economy-Marke ibis Styles eröffnet. Das rund 50 km südlich von Wien gelegene Hotel befindet sich neben dem größten Designer-Outlet Mitteleuropas und ist acht Kilometer vom Neusiedler See entfernt.

Travelers‘ Choice Awards: TripAdvisor kürt die besten Hotels

Das Bewertungsportal TripAdvisor zeichnet jährlich die bestbewerteten Hotels in verschiedenen Kategorien mit den Travelers‘ Choice Awards aus. In Deutschland schaffte es erneut das Wellnesshotel Jagdhof in Röhrnbach an die Spitze. Weltweit landete das Hotel Viroth's in Kambodscha auf dem ersten Platz.

Erstes Hyatt Hotel in Südspanien

Hyatt hat die Unterzeichnung eines Franchise-Vertrags für das ehemalige Byblos Hotel im spanischen Mijas bekanntgegeben. Das Hotel, das seit 2010 geschlossen ist, soll nun in ein Luxus-Resort mit 200 Zimmern verwandelt werden.

Sofitel Legend The Grand Amsterdam eröffnet „The Grand Beach“

Lounge-Möbel, Sandstrand, Rosé aus der Provence und frischer Hummer: Die Rede ist nicht etwa von einem Beach Club in St. Tropez, sondern vom neuen „The Grand Beach“, welchen das Sofitel Legend The Grand Amsterdam Ende Juni eröffnet hat.

Ex-Maritim-Mann Ciesléwicz macht Sonnenhotel zur „Saline 1822“

Erst im Februar 2019 wurde das Sonnenhotel „Salinengarten“ in Bad Rappenau feierlich eröffnet. Dann kam Corona. Während des Lockdowns bat die Betreibergruppe um eine Auflösung des Pachtvertrages. Jetzt ist klar, wie es weitergeht: Michael Ciesléwicz übernimmt und macht das Hotel zur „Saline 1822“.

Schloss Roxburghe öffnet nach Corona-Pause mit neuem General Manager

Startschuss für die Sommersaison 2020 im Schloss Roxburghe: Ab Donnerstag begrüßt das zum Portfolio der 12.18. Unternehmensgruppe zählende schottische Hotel seine Gäste nach vorübergehender Schließung mit einem neuen General Manager.

St. Wolfgang: Stornierungswelle und konstante Corona-Zahlen

Die Zahl der Corona-Infektionen im Touristenort St. Wolfgang in Oberösterreich bleibt zunächst bei 62 Fällen. Seit Dienstag sind mehr als 1000 Tests vom Wochenende ausgewertet. Allerdings zieht jetzt die Zahl der Stornierungen stark an.