Potsdam: Luxushotel Bayrisches Haus wird doch Klinik

| Hotellerie Hotellerie

Mit dem Sternekoch Alexander Dressel als Geschäftsführer, ist das Bayrische Haus in Potsdam seit Jahren eine der besten Herbergen in Brandenburg. Doch die Tage des Luxushotels sind gezählt. Entgegen anderslautender Aussagen vor wenigen Wochen, wollen die Eigentümer aus dem Haus nun doch eine Klinik machen.

Die Potsdamer Neuesten Nachrichten schreiben, dass die Oberberg Klinikgruppe in dem Hotel eine private Fachklinik für Psychiatrie und Psychosomatik einrichten wolle. Demnach soll das gesamte Areal umgestaltet werden. Dabei soll, laut Plan, ein Haus durch einen Neubau mit Patientenzimmern ersetzt und die übrigen drei Häuser renoviert werden. Der Aufstellungsbeschluss zum Bebauungsplan, über den die Potsdamer Stadtverordneten Anfang Dezember zu entscheiden haben, läuft auf eine Klinik mit bis zu 70 vollstationäre Betten und bis zu 20 Plätze in einer Tagesklinik hinaus.

In den letzten Wochen machten bereits Gerüchte die Runde, dass das Luxushotel zu einer Klinik umgebaut werden solle. Doch Thomas Dürbeck, Sprecher der Frankfurter Eigentümerfamilie dementierte noch vor vier Wochen: „Es gibt auf der Eigentümerseite weder einen Bau- noch einen Investitionsplan für eine andere Nutzungsmöglichkeit für das Hotel“, erklärte Dürbeck gegenüber der Potsdamer Neueste Nachrichten.

Thomas Dürbeck ist Sohn des verstorbenen Eigentümers Karl Dürbeck und Testamentsvollstrecker der sechsköpfigen Erbengemeinschaft. Er sagte der Zeitung, dass es bereits 2015 Pläne gegeben habe, das eingeschossige Waldhaus um sieben Zimmer zu erweitern. In dem Zusammenhang sei auch die Möglichkeit einer Nutzungsänderung geprüft worden, doch konkrete Absichten hätten nie bestanden. Auch die Angebote sogenannter Immobilienhaie habe die Familie nach dem Tod des Vaters stets abgelehnt.

„Wir stehen zu dem Haus. Wir wollen das Hotel und das von Hoteldirektor und Chefkoch Alexander Dressel geführte Sterne-Restaurant weiterbetreiben“, so Dürbeck, dessen damalige Worte heute nicht mehr gelten. Das Hotel wird bald Geschichte sein.  Von einem Aufstellungsbeschluss, wie er in zwei Wochen in Potsdam beraten wird, bis zum Baubeginn können allerdings zwei Jahre vergehen.

Das Bayrische Haus am Schäferberg wurde 1847 im Auftrag von König Friedrich Wilhelm IV. errichtet und nach der Wende zu einem zu einem Luxushotel umgebaut. Seit 2001 ist es im Besitz der Familie Dürbeck. Das von Alexander Dressel geführte Restaurant, Kabinett F.W., wird seit 2004 durchgehend mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. 


Zurück

Vielleicht auch interessant

Parkhotel Wehrle in Triberg stellt Betrieb ein

Im September 2018 gaben die "Moon New Era Hotels" von Holger Hutmacher die Übernahme des Parkhotels Wehrle bekannt. Jetzt wird Betrieb wird zum 10. Januar eigestellt und der Kauf wegen" nicht eingehalter vertraglicher Zusagen" rückabgewickelt.

Connoisseur Circle kürt die besten Hotels Österreichs in zwölf Kateogorien

Bereits seit fünf Jahren zeichnet der Connoisseur Circle die besten Hotels des Landes in zwölf Kategorien aus. Knapp 270 Hotels in Österreich haben es geschafft, sich in diesem Jahr zu platzieren. Sechs der zwölf Titel gingen in diesem Jahr nach Tirol.

The Pure Hotel in Frankfurt eröffnet Corona-Testzentrum

In Zusammenarbeit mit einem Ärzte-Team hat das Frankfurter Designhotel The Pure ein privates Corona-Testzentrum eröffnet. Innerhalb kürzester Zeit führe das Team die Tests durch und Besucher würden schnellstmöglich ihren Testbefund erhalten, verspricht das Unternehmen. 

Großrojekte: Premier Inn kooperiert mit Timon Gruppe in Karlsruhe und Ludwigshafen

Zum 1. Dezember 2020 übernimmt Premier Inn 13 Hotels von der Centro Hotel Group. Mit im Portfolio sind zwei Großprojekte der Ettlinger Timon Gruppe, die langfristige Pachtverträge für ihre Großprojekte in Karlsruhe und Ludwigshafen mit Premier Inn abgeschlossen hat.

Hotel Nordport Plaza am Hamburger Flughafen wegen Corona insolvent

Das Hotel Nordport Plaza am Hamburger Flughafen hat wegen der Corona-Pandemie Insolvenz angemeldet. Der Geschäftsbetrieb des zehnstöckigen Vier-Sterne-S-Hotels mit seinen 188 Betten laufe jedoch weiter, teilte der Insolvenzverwalter mit.

Interesse an naturnahem Urlaub steigt weiter an

Eine IPK-Studie bestätigt: Das Interesse an naturnahem Urlaub ist signifikant gestiegen. Außerdem glauben 80% aller Befragten aus unseren Top-13-Quellmärkten, dass Covid-19 zu mehr Umweltbewusstsein im Tourismus führt. Ein Kommentar von Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der DZT.

Park Inn Berlin-Auszubildende drehen Video: „Wir zeigen euch unseren Hotelalltag!“

„Wir zeigen euch unseren Hotelalltag!“ – die Auszubildenden des Park Inn by Radisson Berlin Alexanderplatz haben sich unter diesem Motto etwas Besonderes einfallen lassen: Per YouTube-Video laden sie in „ihr“ Hotel ein.

Das flax allgäu ist eröffnet

Seit dem 1. Dezember ist das flax allgäu als erstes Haus der neuen Hotelmarke in Dietmannsried eröffnet. Der Name "das flax" erinnert an den Flachsanbau, der die Landschaft des Allgäus bis weit ins 19. Jahrhundert hinein geprägt hat.  Das Hotel bietet 107 Zimmer in vier Kategorien.

Anzeige

Revenue Management Systeme vs. Pricing-Tools: Worauf Hoteliers jetzt achten sollten

Wenn es in schwierigen Zeiten darum geht, den richtigen Preis und die passende Distributionsstrategie zu finden, könnten die Unterschiede zwischen den angebotenen Systemen für Hotels kaum größer sein. Auch in Zeiten mit extrem schwacher Nachfrage helfen die digitalen Tools, die Umsatzsituation spürbar zu verbessern.

Althoff übernimmt Weingut Schloss Ortenberg

Althoff Hotels erschließt mit der Pachtung des Weinguts Schloss Ortenberg ein neues Geschäftsfeld. Ab April 2021 übernimmt eine Beteiligungsgesellschaft der Althoff Gruppe das renommierte Weingut bei Offenburg.