Rach liest der Branche die Leviten

| Hotellerie Hotellerie

In Heiligendamm hat die Selektion Deutscher Luxushotels ihre Köche bei einem Nachwuchwettbewerb gefeiert, den ein Azubi aus dem Breidenbacher Hof für sich entschied. Am Rande der Veranstaltung übte Jury-Mitglied Christian Rach Kritik an der Politik und der Branche.

Die Politik erlasse gesetzliche Regelungen meist für eine Industriegesellschaft und vergesse dabei, dass es parallel dazu eine Dienstleistungsgesellschaft gebe, sagte Rach der Deutschen Presseagentur. Das sich die Zahl der Koch-Auszubildenden den vergangenen gut zehn Jahren halbiert habe sei vor allem auf schwierige Arbeitszeiten und die zu geringe Bezahlung zurückzuführen.

Trotzt der Rüffel für die Branche ging Christian Schwägerl aus dem Breidenbacher Hof in Düsseldorf geht als stolzer Gewinner des vierten Wettstreits der Jung-Köche der Selektion Deutscher Luxushotels hervor. Die Freude war groß, besonders, da der Sieger diesmal in den Genuss einer 7-tägigen Kreuzfahrt mit der AIDAperla kommt. Zweitplatzierter wurde The Phi Do aus dem Excelsior Hotel Ernst in Köln und einen stolzen dritten Platz erstritt Niklas Preukschat aus dem The Ritz-Carlton in Berlin. 

Der Tag des Contests begann um 8.30 Uhr mit einer Fahrt zu den Müritzfischern. Fisch war dann anschließend auch ein wesentlicher Bestandteil des Wettkochens in der Küche des Kurhauses, bei dem jeder Teilnehmer aus einem vorgegebenen Warenkorb ein 3-Gang-Fingerfood-Menü kochen musste. „In der Jury waren wir vor allem von dem durchgängig hohen Niveau der zubereiteten Speisen beeindruckt. Das zeigen auch die Gesamtpunktzahlen, die bei allen Teilnehmern sehr eng zusammenlagen“, so Fernsehkoch Christian Rach, der für die fachkundige Jury aus mehreren Fachjournalisten und dem Culinary Chef AIDA, Günther Kroack sprach. „Alle Koch-Azubis haben durchweg starke Leistungen erbracht“, so Rach weiter. Bei der anschliessenden Siegerehrung in der Davidoff Lounge freuten sich Küchenchef Philipp Ferber und der Direktor des Breidenbacher Hofs in Düsseldorf, Cyrus Heydariannatürlich besonders über die starken Leistung des jungen Kollegen aus ihrem Haus, aber alle Teilnehmer und die dazugehörigen Küchenchefs feierten gemeinsam einen erneut bestens gelungenen Wettbewerb.

Zurück

Vielleicht auch interessant

Das Schwitzer's Hotel am Park in Waldbronn geht bei der Integration internationaler Mitarbeitenden mit gutem Beispiel voran. Durch maßgeschneiderte Programme und eine gelebte Willkommenskultur schafft das Hotel ein Arbeitsumfeld, in dem sich alle Mitarbeitenden wohlfühlen und entfalten können. Ein Erfolgsmodell, das zeigt, wie Vielfalt zum Gewinn für alle wird.

Hotelgärten sind mehr als nur schön anzusehende Kulissen. Ob üppiges arabisches Gartenparadies oder herrschaftliches englisches Landgut: Marriott Bonvoy lädt in sieben vorgestellten Gärten dazu ein, diese lebendigen Orte voller Farben, Düfte und Leben zu erkunden.

INNSiDE by Meliá hat ihr erstes Haus in Portugal eröffnet: das INNSiDE Braga Centro im ikonischen Gebäude Retiro das Convertidas. Das Hotel an der Avenida Central wurde vollständig renoviert und verfügt über 109 Zimmer.

Die MHP Hotel AG berichtet über ein starkes zweites Quartal 2024. Der Betreiber von derzeit zehn Hotels im Premium- und Luxussegment meldet mit 81 Prozent eine deutlich über dem Vorjahreswert (Q2 2023: 76 %) liegende Belegungsquote.

Die ungarische Wettbewerbsbehörde hat Booking.com eine Rekordstrafe in Höhe von 977.000 Euro verhängt. Das berichtet Daily News Hungary. Demnach sei Booking seinen Verpflichtungen zur Beendigung früherer Rechtsverletzungen nicht vollständig nachgekommen. Seinerzeit musste Booking bereits einen Milliardenbetrag berappen.

Die in Düsseldorf ansässige Hotelgruppe ist seit Monatsanfang Betreiber des The Hide Hotel Flims. Mit der Übernahme des Design-Hotels im Schweizer Skiort vergrößert die Lindner Hotel Group ihren Fußabdruck in der Ferienhotellerie.

2,98 Millionen Übernachtungen, fünf Prozent mehr als im Vorjahr, eine Zimmerauslastung von durchschnittlich 75 Prozent und dazu zwei weitere Neueröffnungen noch in diesem Jahr: Für die a&o Hostels war es das stärkste Halbjahr der Firmengeschichte.

Völlig neu und doch weiterhin mit familiärem Charme – so startete die Seevilla Wolfgangsee nach achtmonatigem Umbau in die Sommersaison. Das Hotel am Seeufer hat von Oktober bis Mai eine beeindruckende Transformation durchlaufen.

Dier Marke Adagio, 2007 als Joint Venture zwischen Accor und Pierre & Vacances Center Parcs gegründet, hat ein Aparthotel in Heidelberg eröffnet. Das „Adagio Original“ ist das elfte Haus von Adagio, Europas Marktführer der Aparthotellerie, in Deutschland und das neue Flaggschiff der Hotelgruppe hierzulande.

Der Hotelmarkt in der DACH-Region befindet sich im fortlaufenden Jahr weiter auf Wachstumskurs. Das zeigt eine Analyse von mrp hotels. Die Betreiber kämpfen weiter mit niedrigerer Profitabilität im Vergleich zu 2019.