Rach liest der Branche die Leviten

| Hotellerie Hotellerie

In Heiligendamm hat die Selektion Deutscher Luxushotels ihre Köche bei einem Nachwuchwettbewerb gefeiert, den ein Azubi aus dem Breidenbacher Hof für sich entschied. Am Rande der Veranstaltung übte Jury-Mitglied Christian Rach Kritik an der Politik und der Branche.

Die Politik erlasse gesetzliche Regelungen meist für eine Industriegesellschaft und vergesse dabei, dass es parallel dazu eine Dienstleistungsgesellschaft gebe, sagte Rach der Deutschen Presseagentur. Das sich die Zahl der Koch-Auszubildenden den vergangenen gut zehn Jahren halbiert habe sei vor allem auf schwierige Arbeitszeiten und die zu geringe Bezahlung zurückzuführen.

Trotzt der Rüffel für die Branche ging Christian Schwägerl aus dem Breidenbacher Hof in Düsseldorf geht als stolzer Gewinner des vierten Wettstreits der Jung-Köche der Selektion Deutscher Luxushotels hervor. Die Freude war groß, besonders, da der Sieger diesmal in den Genuss einer 7-tägigen Kreuzfahrt mit der AIDAperla kommt. Zweitplatzierter wurde The Phi Do aus dem Excelsior Hotel Ernst in Köln und einen stolzen dritten Platz erstritt Niklas Preukschat aus dem The Ritz-Carlton in Berlin. 

Der Tag des Contests begann um 8.30 Uhr mit einer Fahrt zu den Müritzfischern. Fisch war dann anschließend auch ein wesentlicher Bestandteil des Wettkochens in der Küche des Kurhauses, bei dem jeder Teilnehmer aus einem vorgegebenen Warenkorb ein 3-Gang-Fingerfood-Menü kochen musste. „In der Jury waren wir vor allem von dem durchgängig hohen Niveau der zubereiteten Speisen beeindruckt. Das zeigen auch die Gesamtpunktzahlen, die bei allen Teilnehmern sehr eng zusammenlagen“, so Fernsehkoch Christian Rach, der für die fachkundige Jury aus mehreren Fachjournalisten und dem Culinary Chef AIDA, Günther Kroack sprach. „Alle Koch-Azubis haben durchweg starke Leistungen erbracht“, so Rach weiter. Bei der anschliessenden Siegerehrung in der Davidoff Lounge freuten sich Küchenchef Philipp Ferber und der Direktor des Breidenbacher Hofs in Düsseldorf, Cyrus Heydariannatürlich besonders über die starken Leistung des jungen Kollegen aus ihrem Haus, aber alle Teilnehmer und die dazugehörigen Küchenchefs feierten gemeinsam einen erneut bestens gelungenen Wettbewerb.

Zurück

Vielleicht auch interessant

Das Best Western City Hotel Moran in Prag erstrahlt nach Renovierungsarbeiten in neuem Glanz. 1,4 Millionen Euro hat der Eigentümer in das Vier-Sterne-Hotel investiert. Thematisch stand die Verbindung von Alt und Neu im Fokus.

Choice Hotels hat die Marke Sleep Inn in Europa, im Nahen Osten und in Afrika eingeführt. Die Marke, die in anderen Regionen bereits etabliert ist, soll nun auch hier designorientierte Gäste ansprechen.

Das Pop-up Hotel Noël in Zürich hat eröffnet. Zehn Künstler und Künstlerinnen verwandelten dazu zehn Hotelzimmer in unterschiedlichen Hotels in weihnachtliche Themenwelten, die im Kontrast zum traditionellen Weihnachtsbild stehen.

The Westin Grand Frankfurt hat nach einer zweijährigen Renovierung seine Pforten wieder geöffnet. Die 372 Zimmer bieten nun ein frisches Design mit einer hellen, natürlichen Farbpalette und entsprechender Beleuchtung. Investiert wurde ein mittlerer zweistelliger Millionenbetrag. (Mit Bildergalerie)

Anzeige

Ein Jahr, das schon jetzt bei zahlreichen Hoteliers gemischte Gefühle hinterlässt. Nach einer überraschende Aufwärtsentwicklung im Sommer, ist bereits eine verminderte Nachfrage für die Wintermonate spürbar. Was ist passiert? Die Revenue Management Experten von HotelPartner klären auf.

Die Schafalm Planai in der Steiermark öffnet ein Hotel für die Mitarbeiter. Die beiden Gastronomen Heinz und Reinhard Schütter wollen damit auch ein Zeichen der Wertschätzung setzen.

Accor erweitert mit dem Hotel an der Messe Graz das Portfolio seiner Marke ibis Styles in Österreich. Zum Angebot des Grazer Hotels gehören 101 Zimmer, neun Tagungsräume sowie ein Frühstücks- und Restaurantbereich.

Über 120 Teilnehmer aus Hospitality, Touristik, Wissenschaft und Zulieferindustrie trafen sich vom 16. bis 18. November 2022 in Münster, um sich dem Zukunftsthema Nachhaltigkeit zu widmen.

Kempinski hat das Bristoria Hotel Erbil eröffnet. Das frisch renovierte Hotel in Erbil, dem wirtschaftlichen Zentrum der Region, richtet sich sowohl an geschäftliche als auch an private Reisende, die in der Hauptstadt der autonomen Region Kurdistan unterwegs sind.

360 Operator, eine Plattform für gewerbliche und wohnwirtschaftliche Betreiberkonzepte, hat das erste Projekt seiner neuen Marke „Stayurban Residences“ in Berlin eröffnet. Das neue Apartmenthaus umfasst insgesamt 81 möblierte Wohnungen.