Radisson eröffnet erstes Hotel in Budapest

| Hotellerie Hotellerie

Das Radisson Hotel Budapest BudaPart, das erste Hotel der Upscale-Marke Radisson in Ungarn, hat seine Pforten im Bezirk Újbuda geöffnet. Hier trifft sich die junge Modewelt, Studenten und kreative Einheimische, um die lokale Café-Kultur zu genießen oder sich an den Ufern der Lágymányos-Bucht zu treffen. Das neu erbaute Hotel richtet sich sowohl an Urlauber als auch an Geschäftsreisende. Die Türen der neue Bar und des Restaurants sind sowohl für Übernachtungsgäste als auch Anwohner geöffnet.

Die 198 Zimmer und Suiten des Hotels bieten Design mit klaren Linien, natürlichen Materialien wie Stein, Holz und weichen Stoffen sowie eine Farbpalette mit gedämpften Tönen. Alle Zimmer sind mit mehreren USB-Anschlüssen und kostenlosem Wi-Fi ausgestattet. Die Premium-Zimmer und Junior-Suiten bieten Nespresso-Maschinen sowie einen Bereich mit Sofa und Tisch.

Auch für den MICE-Bereich eignet sich das Radisson Hotel Budapest BudaPart mit seinen fünf Tagungsräumen. Mit einer Kapazität von bis zu 228 Teilnehmern bieten der Sitzungssaal, die Breakout-Bereiche und die Konferenzräume den Rahmen für Meetings, Incentives, Konferenzen oder Ausstellungen.
 

Highlight des Hotels ist die Rooftop-Bar ist mit ihrer Terrasse, die einen Panoramablick auf den Stadtteil BudaPart bietet. Das ganztags geöffnete Restaurant „Shanghai Kitchen“ lässt sich von den Aromen der chinesischen Stadt inspirieren und bietet klassische sowie moderne Gerichte aus der Volksrepublik, die aus frischen, lokal bezogenen Produkten zubereitet werden. Die Cocktailkarte umfasst Cocktails, Weine und traditionelle chinesische Teesorten. Die Lobby-Bar serviert den ganzen Tag über Erfrischungen, chinesische Tees und von Shanghai inspirierte Cocktails sowie Kuchen und Desserts.

„Das Radisson Hotel Budapest BudaPart mit seiner natürlichen Umgebung und dem pulsierenden Leben in Kopaszi-gát vor der Haustür wird eine großartige Ergänzung zur lokalen Umgebung und unseres breiten Hotelportfolios in Budapest sein", so Yilmaz Yildirilmar, Area Senior Vice President der Radisson Hotel Group.

„Auf unseren ‚Yes I Can!‘-Service, der für unvergessliche Erlebnisse in einer modernen, hochtechnologischen und gleichzeitig herrlich komfortablen Umgebung steht, sind wir sehr stolz. In Kombination mit der traditionellen ungarischen Gastfreundschaft ist unser Hotel der perfekte Ort für einen abwechslungsreichen Aufenthalt in Budapest“, sagt Carien Veldman, General Manager des Radisson Hotel Budapest BudaPart.

Das Radisson Hotel Budapest BudaPart ist das vierte Hotel der Radisson Hotel Group in Budapest. Nach dem Radisson Blu Béke Hotel, Budapest, dem Park Plaza Budapest und dem Park Inn by Radisson Budapest, bietet es Reisenden in der Stadt eine noch größere Auswahl unter den vier Marken.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Der Fernsehturm BT Tower, einst das höchste Gebäude von London, soll ein Hotel werden. Die US-Hotelkette MCR Hotels hat den 177 Meter hohen Turm für 275 Millionen Pfund erworben. MCR besitzt und betreibt viele der bekanntesten Hotels in New York, darunter das High Line Hotel, ein ehemaliges Priesterseminar, und das TWA Hotel am JFK-Flughafen.

Das historische Hotel Terofal in Schliersee hatte in den vergangenen 20 Jahren vier verschiedene Eigentümer. Jetzt steht es wieder zum Verkauf. Auf Immobilienscout24.de wird es derzeit für 3,08 Millionen Euro angeboten. Warum das Traditionshaus erneut auf dem Markt ist, ist nicht bekannt.

Marriott International hat die Unterzeichnung der Vereinbarung mit der Morogoro Mishama Company bekannt gegeben, 2025 das erste Hotel der Marke Le Méridien Hotels & Resorts an der Küste Sansibars zu eröffnen.

Beim diesjährigen Koch-Azubi-Contest der Selektion Deutscher Luxushotels, der bereits zum neunten Mal ausgetragen wurde, konnte sich Lindis Brodhag aus dem Excelsior Hotel Ernst in Köln durchsetzen.

Pressemitteilung

Apaleo hat mit der Migration aller 7.500 Zimmer des Hotelbetreibers citizenM an seinen Standorten in den USA und Europa auf seine Property Management Plattform in weniger als zwei Monaten einen neuen Standard für die Einführung von Technologie in der gesamten Hotelindustrie gesetzt.

Wyndham Hotels & Resorts hat in Kooperation mit der Aspire Hotel Group das Ramada Encore by Wyndham Munich Messe eröffnet. Es ist das erste Ramada Encore in Deutschland und das größte in Europa, dem Nahen Osten, Eurasien und Afrika.

Vorbehaltlich der fusionsrechtlichen Zustimmung übernimmt die DSR Hotel Holding GmbH die Travel Charme Hotel GmbH & Co. KG und erweitert ihr Portfolio damit um 13 Hotels und Resorts in Deutschland, Österreich und Italien. Die DSR Hotel Holding, zu der auch die Arosa Hotels gehören, ist eine Beteiligung der DER Touristik, die wiederum Teil der REWE Group ist.

Die b’mine hotels GmbH hat im Januar das Jaumann’s Hotel in Köln übernommen. Jetzt wurde aus dem Jaumann’s  das „&REPEAT Köln Airport“. Das Jaumann’s-Hotel  wurde in den letzten Jahren bereits umfassend renoviert.

Das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg hat möglicherweise ein weitreichendes Urteil gefällt, das Vermietern von Apartments einen Bestandsschutz verwehrt. In dem Fall geht es um ein Apartmenthaus in Berlin Mitte. Tausende Wohnung könnten so dem regulären Wohnungsmarkt bald wieder zur Verfügung stehen.

Im Rahmen der Aufstockung des Bunkers an der Feldstraße wurde vereinbart, dass es künftig im dort entstehenden REVERB by Hard Rock Hotel​​​​​​​ drei möblierte Gästewohnungen für Künstlerinnen und Künstler geben wird.