Radisson Hotel Group baut internationale Präsenz weiter aus

| Hotellerie Hotellerie

Auf dem diesjährigen International Hospitality Investment Forum (IHIF) in Berlin gab die Radisson Hotel Group einen Überblick über den aktuellen Stand der Hotelentwicklungen im Rahmen ihrer kontinuierlichen Wachstumsstrategie für das vielfältige Portfolio der Gruppe, das sich aus zehn Marken zusammensetzt. Aktuell zählen zu der Gruppe mehr als 1.340 Häuser in über 95 Ländern, darunter Radisson Blu, seit zwölf Jahren in Folge die größte Upper-Upscale Marke in Europa, und Radisson, die am schnellsten wachsende gehobene Marke der Branche in EMEA und Südostasien.

Nach einem rekordverdächtigen Jahr 2023 hat die Radisson Hotel Group ihr Portfolio im ersten Quartal 2024 mit strategischen Vertragsabschlüssen und Eröffnungen in der EMEA- und APAC-Region weiter ausgebaut. Großbritannien, Indien und China sind führende Wachstumsländer, zusammen mit Debüts in neuen florierenden Märkten und Urlaubszielen wie Montenegro, Indonesien und Laos mit den Vertragsunterzeichnungen von Radisson Blu Hotel & Resort, Kolašin; Radisson Resort Anyer, das erste Resort der Gruppe, das ein Glamping-Konzept anbietet, und Radisson RED Vientiane in der Hauptstadt von Laos.

„In den letzten fünf Jahren haben wir das Geschäft um fast 50 Prozent gesteigert und werden auch weiterhin dank des Vertrauens unserer Partner und der Relevanz unserer Marken beachtliche Ergebnisse erzielen“, sagt Elie Younes, Executive Vice President und Global Chief Development Officer der Radisson Hotel Group. Allein im ersten Quartal 2024 seien mehr als 50 weitere Hotels durch Eröffnungen oder Vertragsunterzeichnungen dazugekommen, so Younes weiter.

Die Präsenz der Radisson Hotel Group in EMEA nimmt kontinuierlich zu, wobei Radisson Blu als größte Upper-Upscale Marke in Europa führend ist. Mehr als 30 Prozent des Gruppenwachstums im ersten Quartal 2024 in EMEA bestand aus der Expansion von Radisson Blu, unter anderem auch mit neuen Häusern in Italien und Montenegro. Das Portfolio von Radisson Individuals wuchs durch wichtige Vertragsabschlüsse im Vereinigten Königreich und in Frankreich, darunter das am Meer gelegene The View Hotel Folkestone, a member of Radisson Individuals, und die Boutique La Villa d’Italie Menton, a member of Radisson Individuals. Zu den Meilensteineröffnungen gehörten das erste Safari-Hotel der Gruppe in Südafrika, das Radisson Safari Hotel Hoedspruit, sowie das sechste Radisson Collection Hotel der Gruppe in Italien, das Radisson Collection Hotel, Roma Antica, und mit dem Radisson RED Belgrade das Debüt der dynamischen Lifestyle-Marke in Südosteuropa in Zusammenarbeit mit der PPHE Hotel Group (PPHE).

Seit der Ausweitung der strategischen Partnerschaft mit PPHE, die im Jahr 2022 angekündigt wurde, haben die Radisson Hotel Group und PPHE im Rahmen der Integration der Lifestyle-Marke art'otel in das dynamische Markendach der Gruppe mehrere preisgekrönte Häuser eröffnet, darunter das Grand Hotel Brioni Pula, ein Radisson Collection Hotel, das art'otel London Battersea Power Station und art 'otel Zagreb. Zusätzlich zu den bestehenden art'otel-Hotels in Amsterdam, Berlin und Köln werden neue Hotels in wichtigen kosmopolitischen Städten und begehrten Vierteln eröffnet, darunter Rom (art'otel Rome Piazza Sallustio) und das nächste Londoner Flaggschiff: art 'otel London Hoxton. Beide Neuzugänge sollen im ersten Halbjahr 2024 eröffnet werden. Ebenfalls im zweiten Quartal 2024 soll das Radisson RED Berlin Kudamm eröffnet werden, das zweite Radisson RED Hotel in Partnerschaft mit PPHE und Deutschlands erstes Radisson RED Hotel.

Im ersten Quartal 2024 wurden mehr als die Hälfte der Vertragsabschlüsse und Eröffnungen der Gruppe im gesamten APAC-Raum erzielt, insbesondere in Indien, China und Kambodscha, angeführt von den Marken Radisson RED und Radisson Blu. Zu den wichtigsten strategischen Vertragsabschlüssen gehörten das erste Immobilien- und Marktdebüt der Gruppe in Neuseeland mit dem Radisson RED Auckland sowie weitere Vertragsabschlüsse wie Radisson RED Phnom Penh und Radisson Blu Hotel & Residences Phnom Penh (Kambodscha), Radisson RED Taian Mount Tai (China), Radisson Blu Hotel, Ayodhya Uttar Pradesh und Radisson Blu Hotel, Lucknow Gomti Nagar, Uttar Pradesh in Indien.

Mit Blick auf den Rest des Jahres 2024 wird die Radisson Hotel Group weiterhin die Stärke ihrer zehn globalen Marken nutzen, um für jeden Markt die richtige Lösung anzubieten. Gleichzeitig möchte die Gruppe weitere strategische Partnerschaften aufbauen, um auf das sich ständig verändernde Umfeld zum Wohle der Gäste und der Eigentümer reagieren zu können.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Der Hotelverband Deutschland schreibt seit 2016 jährlich Branchenawards für Start-ups und die „Produktinnovation des Jahres“ der Preferred Partner des Hotelverbandes aus. Nun stehen die Finalisten fest.

Das zweite Haus in Tirol, das erste in Osttirol. Ende April eröffnete harry’s home hotels & apartments im österreichischen Lienz seinen insgesamt 15. Standort. Neben E-Bike-Verleih, Rad- und Skikeller punktet das Hotel mit kleinem Wellnessbereich und Spielzimmer.

Die Aspire Hotel Gruppe gibt den Start des Betriebs des Aspire Frankfurt Airport Rüsselsheim bekannt. Das Hotel wird nun renoviert und im Sommer 2025 als neues Ramada Encore by Wyndham wiedereröffnet.

Dass das Luxushotel Regent am Berliner Gendarmenmarkt zum Jahresende schließt, ging in der letzten Woche durch die Branche. Jetzt hat sich US-Finanzinvestor Blackstone, dem die Immobilie gehört, geäußert, demnach könnte die Herberge ein Hotel bleiben.

Pressemitteilung

Tag für Tag tragen Revenue Manager die Verantwortung, die Einnahmen eines Hotels zu maximieren, indem sie Verkaufskanäle selektieren und Preise gemäß der Marktnachfrage anpassen. Ihre tiefgreifende Einbindung in die Verkaufsprozesse eines Hotels erfordert eine feste Vertrauensbasis, um ihre Aufgaben effektiv zu erfüllen. Eine solide Strategie, gestützt auf Daten und klar kommuniziert an das Management, ist entscheidend, um dieses Vertrauen zu festigen.

Im Mai feierten die Ahorn Hotels & Resorts ihr 20-jähriges Jubiläum mit einer festlichen Gala im Ahorn Panorama Hotel Oberhof. Die Veranstaltung zog über 400 geladene Gäste, darunter langjährige Partner, Sportler, Vertreter aus der Politik und Tourismusbranche sowie bekannte Persönlichkeiten an.

Die Mandarin Oriental Hotelgruppe plant ein außergewöhnliches Luxushotel im Zentrum Roms. Die Eröffnung ist für 2026 geplant. Damit wird das Portfolio der Gruppe in Italien auf fünf Häuser anwachsen.

IHG Hotels & Resorts verkündet Wachstum im europäischen Segment der gehobenen Langzeitunterkünfte mit der Unterzeichnung der Staybridge Suites Budapest - Parkside, Staybridge Suites Antwerpen und Staybridge Suites Belfast.

Mark S. Hoplamazian, CEO und Geschäftsführer von Hyatt: „Das neue Jahr hat großartig begonnen: Die Gesamterträge erreichten im ersten Quartal 2024 einen Rekord von 262 Millionen US-Dollar. Unsere Pipeline erreichte ebenfalls einen neuen Rekord."

Blankenhain in Thüringen freut sich auf die Fußball-EM. Am kommenden Sonntag schlägt das DFB-Team ein fünftägiges Trainingslager im Golfresort Weimarer Land auf, bevor Mitfavorit England am 10. Juni dort sein EM-Quartier bezieht.