Radisson Hotel Group expandiert in DACH-Region

| Hotellerie Hotellerie

Die Radisson Hotel Group (RHG) hält trotz der Corona-Pandemie an ihren Expansionsplänen für die DACH-Region fest und will in den kommenden Jahren 12 neue Hotels auf den Markt bringen. Zwei Häuser sind bereits im Jahr 2021 eröffnet worden. Besonders stark wächst die Hotelgesellschaft mit ihrer Marke Radisson RED. Bis 2024 werden sechs Hotels im deutschsprachigen Raum das Portfolio der Gruppe erweitern. Das erste Haus in der Region ist das Radisson RED Vienna, das bereits Anfang 2022 seine Pforten öffnen wird. Das direkt am Donaukanal in der Leopoldstadt gelegene Hotel verfügt über 179 Zimmer, ein Restaurant, einen Fitness- und einen Seminarbereich.

Ein Jahr später wird in Innsbruck ein weiteres Hotel der Marke an den Start gehen. Das Radisson RED Innsbruck ist Bestandteil des Mixed-Use-Komplexes RAIQA, in dem sich auch der neue Hauptsitz der Raiffeisen-Landesbank Tirol sowie Einzelhandelsflächen und eine öffentliche Kunstgalerie befinden. Das zwischen dem Hauptbahnhof und der Altstadt gelegene Hotel umfasst 161 Zimmer und Suiten, ein Restaurant mit Außenterrasse, ein Sky-Restaurant sowie ein Fitnessstudio und Meetingräume.

In Deutschland feiert die Marke 2024 mit dem Radisson RED Cologne Premiere. Das 262-Zimmer-Hotel befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Kölner Dom im neuen Laurenz Carré. Für die Marke der Radisson Hotel Group wird eine bereits bestehende, denkmalgeschützte Hotelimmobilie umgestaltet. Neben den 172 Zimmern, die dort entstehen, wird das Radisson RED Cologne über weitere 90 Zimmer in einem Neubau verfügen.

In Stuttgart entsteht ebenfalls ein Radisson RED. Das Hotel mit 194 Zimmern ist Teil der Quartiersentwicklung CANNION. Der aus drei Gebäuden bestehende New-Work-Life-Komplex mit begrünten Fassaden entsteht zurzeit im neuen Wohn- und Gewerbegebiet Neckarpark auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs in Bad Cannstatt. 

Ihren Markteintritt in der Schweiz feiert die Marke mit dem Radisson RED Winterthur. Das Hotel wird Bestandteil der Lokstadt Winterthur sein und über 180 Zimmer und eine eigene Gastronomie verfügen. Auf dem ehemaligen Industrieareal, wo früher Lokomotiven und Maschinen gebaut wurden, entsteht ein nachhaltiger und urbaner neuer Stadtteil im Herzen Winterthurs.

Auf Expansionskurs befindet sich auch die Marke Radisson. Mit Neueröffnungen in Rostock und in Leipzig werden 2023 zwei Hotels den Markteintritt in Deutschland feiern. Das Radisson Hotel Rostock ist Teil des neuesten innerstädtischen Entwicklungsprojektes und liegt am Stadthafen. Das 192- Zimmer-Hotel verfügt über ein Restaurant und eine Brauerei-Bar sowie eine Rooftop-Terrasse ebenso wie über eine Lobby-Lounge, ein Fitnessstudio und einen 300 Quadratmeter großen Meeting- & Event-Bereich.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Meliá Hotels & Resorts eröffnet erstes Haus in Frankfurt

Die spanische Gruppe Meliá Hotels International eröffnet mit dem neuen Meliá Frankfurt City Hotel das dritte Haus ihrer Marke in Deutschland. Insgesamt betreibt die Gruppe inzwischen 26 deutsche Hotels.

25hours schickt Künstler Marcin Glod auf Tour

Parallel zu verschiedenen Events, die in den Hotels starten, soll neben der Musik auch wieder die Kunst eine größere Bühne bekommen. Dafür hat sich 25hours mit dem Wiener Künstler Marcin Glod für eine Roadshow zusammengetan.

Kein aja-Hotel in Mittenwald: DSR enttäuscht über Ergebnis des Bürgerentscheids

Mit Enttäuschung nimmt man bei der Deutsche Seereederei GmbH (DSR) das Ergebnis des Bürgerentscheids in Mittenwald am heutigen Sonntag zur Kenntnis. 57,3 Prozent der wahlbeteiligten Mittenwalder Bevölkerung sprachen sich gegen den Verkauf des Grundstücks an die DSR aus.

Antisemitismus-Vorwürfe gegen Leipziger Westin Hotel: Ofarim stellte zwei Anzeigen

Der Sänger Gil Ofarim hat bei seiner Vernehmung in der vergangenen Woche in München gleich zwei Strafanzeigen gegen einen Mitarbeiter des Leipziger Westin Hotels erstattet. Der Staatsanwaltschaft Leipzig liegen zudem noch weitere Anzeigen unbeteiligter Dritter wegen Volksverhetzung vor.

Accor Residences: Neue Webseite präsentiert Apartments, Villen und Chalets

Auch die Hotelgruppe Accor fokussier sich stärker auf alternative Beherbergungsforme. Eine neue Webseite präsentiert jetzt Apartments, Villen und Chalets, die als Accor Residences geführt werden. Die Gruppe betreibt derzeit weltweit 35 „Residences“ und entwickelt aktuell mehr als 80 Projekte.

75 Jahre InterContinental: Hotelmarke feiert Jubiläum

Die erste und größte Luxushotelmarke der Welt begeht ihr diamantenes Jubiläum mit einem InterContinental75-Cocktail sowie exklusiven Packages und spendet im Zuge ihrer globalen Nachhaltigkeitsinitiative 75.000 US-Dollar an water.org

Hotels und Restaurants in Rheinland-Pfalz starten Projekt gegen Personalmangel

Familienunternehmen im rheinland-pfälzischen Gastgewerbe verstärken ihre Suche nach heiß begehrten Mitarbeitern. Mit dem Projekt «Working Family» und einer gemeinsamen Plattform im Internet werben sie um Fachkräfte in Küche, Restaurant und an der Rezeption.

The Wellem Residences: Luxushotel von Hyatt Düsseldorf jetzt mit Serviceapartments

Das Luxushotel The Wellem Düsseldorf erweitert sein Angebot um ein Long-Stay-Konzept. Die The Wellem Residences stehen 25 Serviceapartments zur Auswahl, darunter Penthouses mit Dachterrassen und einem spektakulären Blick auf die Düsseldorfer-Skyline.

Deutschlands höchstes Hotel: Baustart des Estrel Towers in Berlin

Der Startschuss für den Bau des Estrel Towers ist gefallen. Das Geäude wird mit 176 Metern Höhe Berlins höchstes Hochhaus und Deutschlands höchstes Hotel. 2024 soll das jüngste Projekt des Estrel-Eigentümers Ekkehard Streletzki eröffnet werden.

Ex-Supermodel Saimi Hoyer betreibt finnisches Hotel Punkaharju und sammelt Pilze

Das ehemalige Supermodel Saimi Hoyer betreibt das älteste staatliche Hotel in Finnland. Die heutige Gastgeberin hat Laufsteg gegen Lobby gewechselt und geht mit Gästen auch gerne in den Wald, um Pilze zu sammeln.