Rioca Vienna Posto 2: 378 Serviced Apartments in Wien eröffnet

| Hotellerie Hotellerie

Der brasilianische Botschafter José Antonio Marcondes hat den neuen Serviced Apartmentkomplex im Wiener Stadtteil St. Marx eröffnet. Das Rioca Vienna Posto 2 beherbergt 378 Serviced Apartments . Gemeinsam mit dem Rioca Vienna Posto 1, betreibt der schwäbische Mikrowohnspezialist i Live insgesamt 568 Serviced Apartments in Wien.

Zählt man das Rioca Munich Posto 3 hinzu, hat i Live innerhalb weniger Monate stolze 711 Serviced Apartments unter seiner neuen Marke Rioca in Betrieb genommen. Das Angebot von Rioca richtet sich an junge Berufstätige, Projektmitarbeiter, Pendlerinnen, Studierende und Touristen.

Das elfgeschossige Wohnhaus mit seinen 3787 voll möblierten Apartments befindet sich in unmittelbarer Nachbarschaft von Campus Vienna Biocenter mit akademischen und industriellen Forschungseinrichtungen, dem Büro- und Laborgebäude Marxbox, dem Karree St. Marx und dem Media Quarter Marx. Seine gute Anbindung an Nah- und Fernverkehr sowie den Wiener Hochschulen. Die rund 10.300 qm Mietfläche umfassen neben den voll möblierten Apartments, Gemeinschaftsflächen wie Lounges, Ruhebereiche zum Lernen und Arbeiten, Dachterrasse, einen als Garten angelegten Innenhof und einen Fitnessraum, einen Waschsalon sowie zwei Tiefgaragengeschosse mit Stellplätzen für 334 Fahrräder, 150 PKW, und 17 Motorräder.

Um seinen Gästen einen möglichst intensiven Rioca Spirit zu vermitteln, wurden die Apartments mit Annehmlichkeiten ausgestattet: Angefangen bei der voll ausgestatteten Küchenzeile, die auf Wunsch auch mit Kochutensilien ausgerüstet werden, laden hochwertig gestaltete Bäder mit „Panorama-Regenwalddusche“ und „Bluetooth-Spiegel“ ausgestattet, zur entspannten Morgenroutine ein. Weiter verfügen die Apartments über einen Homeoffice Bereich, der im Handumdrehen „verschwinden“, und zu einer TV-Konsole „verwandelt“ werden kann. Ein Hängesessel und Handgefertigte „Stylegreen-Bilder“ sorgen für eine relaxte, exotische Stimmung im Raum. Teilweise verfügen die Apartments sogar über Balkon bzw. Terrasse. Die Welcome Area mit Rezeptionisten und Self-Check-In ist mit der Lobby, der Chill-Out-Lounge und der Caipi-Bar im EG erster und wichtigster Anlaufpunkt im Haus. Gäste wie Bewohner können nach ihrem Workout im Fitnessraum einen entspannten Sundowner auf einer der Dachterrassen mit Blick auf die Wiener Skyline genießen.

Eine Innovation im noch jungen Serviced-Apartment-Segment stellt das neue „Rioca-Student“-Programm dar: Mit Vorlage des Immatrikulationsnachweises können Studierende zu deutlich reduzierten Konditionen bis zu 12 Monate (in Deutschland bis zu 6 Monate) die Annehmlichkeiten der Rioca Serviced Apartments und Community genießen. Die Anmietung erfolgt unkompliziert über die Website https://rioca-student.eu/ und erfordert keinen Besichtigungstermin, keinen Mietvertrag und keine Kaution. Zusätzlich beinhaltet der Tarif eine monatliche Reinigung des Apartments.

„Wir sind nicht wirklich überrascht von der großen Akzeptanz unseres Studierenden-Programms, weil es insbesondre für Austauschstudenten während eines Praktikumssemester eine unkomplizierte, komfortablere und dennoch bezahlbare Alternative zur oft aufwändigen Suche nach einem geeigneten WG-Zimmer darstellt..“ so Amos Engelhardt, CEO und Gründer der i Live Group. „Bereits zum Start des Rioca-Student-Programms wurden viele Apartments über das Rioca-Student-Programm gebucht.“

Die neue Serviced-Apartment-Marke - Rioca by i Live - feiert die Lebensfreude und Gastfreundschaft der Cariocas, der Ureinwohner Rio de Janeiros. Brasilianisch verspielt, farbenfroh, fröhlich und ungezwungen ist die Atmosphäre im Rioca. Die Gäste oder besser gesagt die Freunde des Hauses sollen sich von der ersten Sekunde an wohlfühlen. „Wir möchten kein seelenloses Apartmenthotel sein, das einem Hochglanz-Designmagazin entsprungen scheint. Uns ist es wichtig, dass sich die Menschen geborgen, ja zuhause fühlen.“ Erläutert Amos Engelhardt, CEO und Gründer der i Live Group. „Mit unserem Rioca Vienna Posto 2 geht unser vorerst größtes Haus in Betrieb und ein großer Traum von mir in Erfüllung. Denn seit ich vor gut 20 Jahren zum ersten Mal die unvoreingenommene Gastfreundschaft der Cariocas erleben durfte, ist es mein Ziel und Ansporn zugleich, diese positive Energie der Einwohner Rio de Janeiros an so viele Menschen wie möglich weiterzugeben.“

Rioca by i Live

Rioca by i Live ist eine Marke der i Live Group GmbH. Das Unternehmen entwickelt und betreibt Serviced Apartments im Beherbergungsgewerbe für Short-, Mid- & Longstay-Angebote (Übernachtungen von einer Nacht bis zu mehreren Monaten). Zielgruppe sind Freelancer oder Unternehmen, die für ihre Mitarbeiter wohnliche Übernachtungsmöglichkeiten suchen, die preislich unter denen von Hotels liegen. Aber auch Touristen und Studierende sind herzlich willkommen. Riocas Wohlfühl-Apartments, sind auf Wunsch mit Küchenutensilien ausgestattet und bieten den Gästen die Möglichkeit zur Selbstversorgung. Weitere sinnvolle optionale Services für Bewohner, wie z.B. Contactless Guest Journey, Waschsalon, Frühstück & Bar, Homeoffice-Bereiche mit High Speed WLAN, etc. runden das attraktive Gesamtpaket ab. Inspiriert vom brasilianischen Spirit und der Gastfreundschaft der Cariocas bietet Rioca by i Live seinen Gästen ein Zuhause in der Fremde. www.rioca.eu

i Live Group

Die i Live Group ist mit derzeit fast 5.800 Apartments in 25 Apartmentanlagen und drei Serviced-Apartment-Häusern einer der führenden und innovativsten Anbieter von Lifestyle- und Micro-Apartments in Deutschland. Vom Hauptsitz Aalen (Baden-Württemberg) aus agiert die Unternehmensgruppe mit Ihren Büros in Köln, München, Wien und Amriswil (CH) im gesamten deutschsprachigen Raum. i Live versteht sich als Systemdienstleister, der seine Projekte von der Idee über die Entwicklung, den eigentlichen Bau bis hin zu Betrieb der Apartmentanlagen realisiert. Diese Gesamtleistung spiegelt auch die Firmenphilosophie wider: Die i Live Group entwickelt nicht nur Gebäude, sondern füllt diese mit Leben und brasilianischen Lebensgefühl. Für Investoren ist das Produkt eine attraktive Kapitalanlage, für Mieter und Gäste durch das umfassende Raum- und Mehrwertkonzept eine wirkliche „Heimat auf Zeit“.www.i-live.de


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Der weithin sichtbare Weltkriegsbunker auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg soll bald schon Tausende Menschen anlocken. Mit Hotel, Dachgarten und Pfad nach oben. Nun steht das Datum fest. Das Hotel startet schon am 28. Juni für ausgewählte Gäste.

Als die geladenen Gäste bei der feierlichen Wiedereröffnung des Steigenberger Hotel Bad Neuenahr durch den Eingang des neobarocken Prachtbaus schreiten, geht es um weit mehr als die Wiedereröffnung. Sie markiert einen wichtigen Meilenstein im Wiederaufbau des Ahrtals.

Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Artists-in-Residence-Programm der Leonardo Hotels in Warschau statt. Auch das NYX Hotel Dublin veranstaltet dieses Jahr zum ersten Mal einen „Art Lives” Wettbewerb.

Drei Jahre nach dem Debüt der Marke "A by Adina" in Australien verkündet der Mutterkonzern TFE Hotels, zu dem auch die Adina Hotels gehören, dass 2025 das erste Haus der jungen Marke in Europa eröffnen wird.

Bis zum Auftakt des Turniers vom 21. bis 24. November ist es noch eine Weile hin. Doch die Vorbereitungen sind in vollem Gange. So viel steht bereits fest: Die Mallorca Golf Trophy wird im Jubiläumsjahr ein besonderes Event. 

Das Brenners Park-Hotel in Baden-Baden wird seit Oktober umgebaut und modernisiert. Im Rahmen der Sanierung wurden auch die edlen Tapeten aus dem Tapetenlager des Hauses geborgen, um ihnen neues Leben einzuhauchen.

Viele Hotelseifen landen kaum benutzt im Müll. Ein Verein will die Verschwendung stoppen. Er recycelt gebrauchte Seifen. Das hilft nicht nur der Umwelt.

Der Verein zur Förderung der Hotellerie in Deutschland hat gemeinsam mit dem Hotelverband Deutschland und der Deutschen Hotelakademie vier Stipendien an talentierte Nachwuchskräfte vergeben.

Achat Hotels fördern Nachhaltigkeit im neuen Outdoor-Projekt „AckerPause“ mit begleitender Workshopreihe. Um Natur und Lebensmittel noch besser wertschätzen und erleben zu können, packen Achat-Teams gemeinsam an und bepflanzen Hochbeete.

Hilton hat eine Franchise-Vereinbarung zur Eröffnung des Akureyri "Skáld" Hotels, Curio Collection by Hilton, im ländlichen Nordisland sowie eines neuen Hauses in Islands Hauptstadt Reykjavik bekanntgegeben.