San Domenico Palace: Four Seasons und Gruppo Statuto planen Luxushotel auf Sizilien

| Hotellerie Hotellerie

Die Four Seasons Hotels and Resorts  und die Gruppo Statuto bauen einen historischen Hotelpalast mit Zwei-Sterne-Restaurant in Taormina auf Sizilien um. Nach den Renovierungsarbeiten eröffnet die Luxusherberge als „Four Seasons San Domenico Palace“.

Das San Domenico Palace befindet sich in auf einem Hügel der Stadt Taormina an der Ostküste Siziliens mit Blick auf die Bucht von Taormina und das Ionische Meer. Das Hotel verfügt über mehrere Terrassen mit freier Sicht auf das Wasser sowie auf Ätna, über einen Beach Club, üppige Gärten und mehrere Restaurants und Bars, darunter auch das Zwei-Michelin-Sterne-Restaurant Principe Cerami.

Das Hotel ist in den historischen Wänden eines alten Dominikanerklosters aus dem 15. Jahrhundert zu Hause, sowie in einem Grand Hotel Flügel, der seit 1896 das Gebäude ergänzt. Die Gästezimmer sowie die öffentlichen Räume weisen Originalarchitektur und Fassaden des historischen Baus auf. Als eines der berühmtesten Hotels der Welt bekannt, hausierten hier bereits namhafte Gäste wie Oscar Wilde, Elizabeth Taylor oder DH Lawrence. Eingebettet in die idyllische Landschaft Siziliens, ist die Stadt Taormina auch für ihre zahlreichen historischen Sehenswürdigkeiten, darunter ein altgriechisches Theater und den mittelalterlichen Corvaja-Palast bekannt.

„Das San Domenico Palace ist ein außergewöhnliches Anwesen an einem der geschichtsträchtigsten und reizvollsten Ecken Italiens und es ist ein Privileg, unsere Präsenz in der Region mit diesem ikonischen Anwesen zu erweitern“, so John Davison, President and CEO von Four Seasons Hotels and Resorts. „Nach langjähriger erfolgreicher Partnerschaft zwischen Gruppo Statuto und unserem Hotel in Mailand, ist es eine Ehre, dass Gruppo Statuto Four Seasons für die Leitung dieses wunderschönen Hotels ausgewählt hat. Wir freuen uns auf die gemeinsame Zusammenarbeit bei diesem neuen Projekt und darauf, unsere Gäste auf eine neue Four Seasons-Experience im San Domenico Palace willkommen zu heißen.“

Giuseppe Statuto, Eigentümer des Hotelentwicklungsunternehmens: "Wir freuen uns sehr, gemeinsam mit Four Seasons Hotels ein neues Kapitel für das San Domenico Palace aufzuschlagen. Wir vertrauen darauf, dass wir durch unsere wichtige Investition in die Renovierung aller Hotelbereiche, die Erhaltung der Atmosphäre des historischen Convento und des wunderschönen Palazzo, den namenhaften Four Seasons-Service perfekt ergänzen und somit unseren Gästen ein unvergleichliches Erlebnis schaffen. Taormina ist ein unglaubliches Reiseziel und mit großer Freude wollen wir gemeinsam mit Four Seasons den Gästen alles zeigen, was die Region zu bieten hat.“

San Domenico Palace, Taormina, A Four Seasons Hotel wird unter der Leitung von General Manager Lorenzo Maraviglia wiedereröffnen. Lorenzo Maraviglias Four Seasons-Laufbahn begann 2015, wo er als ehemaliger F&B-Director beim Four Seasons Resort Dubai Jumeirah Beach arbeitete, bevor er anschließend als Hotelmanager zum Four Seasons Hotel Dubai International Financial Centre wechselte. Lorenzo war in den vergangenen Monaten in Taormina, wo er vor Ort das Pre-Opening des Hotels beaufsichtigte und ein neues Team aufbaute, das die Gäste schon bald im neuesten Four Seasons Hotel Italiens willkommen heißen wird.

Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten wird das Hotel mit 111 Gästezimmern und Suiten, einem neuen Beach Club und Restaurant sowie dem Zwei-Michelin-Sterne-Restaurant Principe Cerami und restaurierten öffentlichen Bereichen wiedereröffnet. Das Hotel beherbergt außerdem ein hochmodernes Spa, das über sieben Behandlungsräume, ein eigenes Hallenbad und ein türkisches Hamam verfügt.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Seit Oktober vergangenen Jahres geht auf der Elbtower-Baustelle nichts mehr, weil die Signa Gruppe insolvent ist. Der Bürgermeister zeigt sich zuversichtlich - und lehnt einen Vorschlag klar ab. In dem Haus soll auch ein Nobu-Hotel mit 191 Zimmern und Suiten sowie ein Nobu-Restaurant mit 200 Sitzplätzen entstehen.

Mit einem neuen Namen und einer saisonalen Sommerkarte lädt das Berlin Eatery im DoubleTree by Hilton Berlin Ku'damm zur Terrassensaison ein. Die Speisekarte betont Regionalität und Nachhaltigkeit.

Bereits seit einigen Monaten hat das The Charles Hotel in München an der Neugestaltung von insgesamt 61 Suiten und Zimmern gearbeitet. Wie bereits bei der Eröffnung inspirierten dazu die Farben der Bäume, des Laubs und der Blumen im Alten Botanischen Garten.

IHG Hotels & Resorts (IHG) hat den Start seines „Low Carbon Pioneers“-Programms bekanntgegeben, das energieeffiziente Hotels zusammenbringt, die vor Ort keine fossilen Brennstoffe verbrennen und auf erneuerbare Energien setzen.

Hotelinvestor ASHG hat den erfolgreichen Abschluss der Renovierungsarbeiten in den ersten Hotels ihres Portfolios bekannt zu geben. Dank der Renovierung haben alle fünf Hotels das Green Key Zertifikat erhalten.

Das Achat Hotel Karoli Waldkirchen im Bayrischen Wald hat wiedereröffnet. Im Februar 2023 von den Achat Hotels übernommen, wurde das ehemalige Hotel der Michel-Gruppe zunächst umfangreichen Modernisierungen unterzogen.

Die Motel One-Gruppe setzt den Ausbau ihrer neuen Marke „The Cloud One“ weiter fort. Nach New York, Nürnberg und Hamburg, ist die Herberge am Düsseldorfer Kö-Bogen ab sofort buchbar, für Aufenthalte ab dem 1. Oktober 2024. Das The Cloud One Düsseldorf-KöBogen glänzt mit einer Fassade, die von Christoph Ingelhoven entworfen wurde.

Im Alter von nur 49 Jahren ist Mike Fuchs, Direktor des Louis Hotel in München, nach schwerer Krankheit gestorben. Das gab die Familie in Sozialen Netzwerken bekannt. Fuchs hinterlässt seine Frau und drei Kinder.

Das Schwitzer's Hotel am Park in Waldbronn geht bei der Integration internationaler Mitarbeitenden mit gutem Beispiel voran. Durch maßgeschneiderte Programme und eine gelebte Willkommenskultur schafft das Hotel ein Arbeitsumfeld, in dem sich alle Mitarbeitenden wohlfühlen und entfalten können. Ein Erfolgsmodell, das zeigt, wie Vielfalt zum Gewinn für alle wird.

Hotelgärten sind mehr als nur schön anzusehende Kulissen. Ob üppiges arabisches Gartenparadies oder herrschaftliches englisches Landgut: Marriott Bonvoy lädt in sieben vorgestellten Gärten dazu ein, diese lebendigen Orte voller Farben, Düfte und Leben zu erkunden.