Sattes Plus bei Hotelgruppe Iberostar

| Hotellerie Hotellerie

In Spanien läuft gerade die Messe Fitur und alle spanischen Hotelgruppen berichten über ihre Zahlen. Neben Barceló und NH-Hotels legte auch Iberostar Erbenisse vor und spricht von 2,66 Milliarden Euro Umsatz in 2018, was einem Plus von 9 Prozent entspricht.

Dieses Wachstum spiegelt, nach Angaben des Unternehmens, die gute Entwicklung der Hotelindustrie und einer zweistelligen Steigerung des Tourismusgeschäftes wider.

Nach der Eröffnung von 13 Hotels im vergangenen Jahr wird Iberostar 2019 weitere sieben Hotels und Resorts in Spanien, Italien, Portugal, Tunesien sowie in der Türkei eröffnen. Die Hotelkette nimmt damit drei neue Destinationen in ihr Portfolio, das somit um 1.500 Zimmer erweitert wird. 

2019 will das Unternehmen darüber hinaus in die Verbesserung und Ausweitung ihres Serviceangebots investieren. Dies beinhaltet Konzepte in den Bereichen Gastronomie, Service und Wellness.

Ferner wird Iberostars Angebot namens Star Camp weiterentwickelt. Unterhaltung für Kinder und die Vermittlung von Werten sollen miteinander kombiniert werden. Das Unternehmen will sich zudem weiter digitalisieren und um Tools wie „My Room Online“ ergänzen. Mit diesem Konzept werden den Reisenden im Buchungsprozess 360-Grad-Bilder der Zimmer angezeigt. Auch soll es eine mobile App und ein neues System zum Online-Check-in geben.

Iberostar mach sich schon seit längerem für eine nachhaltige Entwicklung ein und schreibt dieses Engagement mit der Nachhaltigkeitsbewegung Wave of Change fort. So verzichtet das Unternehmen beispielsweise künftig auf die Verwendung von Einwegkunststoffen, fördert den Konsum von nachhaltig gefangenem Fisch auf den Speisekarten und errichtet eine eigene Korallenzuchtanlage.

So macht Iberostar seine Hotelzimmer plastikfrei. In diesem Jahr sollen Produkte wie Toilettenartikel, Taschen für Hausschuhe oder Kleidung und Artikel aus der Minibar in den  Hotels der Gruppe ersetzt werden. Statt Plastik kommen dann Materialien wie Glas, kompostierbarer Karton oder erneuerbare pflanzliche Produkte zum Einsatz.

Auch die Mitarbeiter-Uniformen wurden ausgetauscht. Sie bestehen jetzt anstatt aus Polyester aus zu einhundert Prozent recyceltem Kunststoff.
 

Über Iberostar

Die Iberostar Gruppe ist ein multinationales, spanisches Unternehmen mit Sitz in Palma de Mallorca (Spanien), das sich zu einhundert Prozent in Familienbesitz befindet. Mit Geschäftsbeginn im Jahre 1877 ist die Gruppe seit 1956 in der Fremdenverkehrsbranche tätig und in 35 Ländern vertreten. Die Haupttätigkeit des Unternehmens ist das Hotelgeschäft, zu dem über 120 4- und 5-Sterne-Hotels in 18 Ländern auf drei Kontinenten gehören. Die Gruppe verfügt zusätzlich über drei weitere Geschäftsbereiche: der Bereich Reise und Management, der Urlaubs-Club sowie das Immobiliengeschäft.

Die Iberostar Gruppe ist Eigentum der Familie Fluxá, mit Miguel Fluxá Rosselló als Präsident, der auch der Gründer des heutigen Hotelgeschäfts der Gruppe und der Marke Iberostar Hotels & Resorts ist. 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

IntercityHotel expandiert weiter in den Niederlanden: Das IntercityHotel Leiden ist eröffnet. Das urbane Design mit Motiven aus der Stadt sowie Details aus der Region lassen Gäste in die lokale Kultur eintauchen.  

Das Dorint Hotel Würzburg wurde seit Anfang 2023 komplett revitalisiert. Nun wurde das Hotel in Anwesenheit von Joey Kelly, Oberbürgermeister Christian Schuchardt, Kunden und Stammgästen offiziell wiedereröffnet.

Der Digital Markets Act zwingt Booking.com zur Abschaffung von engen und weiten Bestpreisklauseln in seinen Hotelverträgen im Europäischen Wirtschaftsraum. Der Gatekeeper kommt dieser Verpflichtung nun nach und informierte seine Hotelpartner in Europa über das Ende der Ratenparitätsklauseln in seinen Verträgen.

Das Ibis Styles Hamburg Alster City hat die Renovierungsarbeiten abgeschlossen und präsentiert sich nun in neuem Glanz. Nach der Neugestaltung der Hotelzimmer im Jahr 2023 wurden nun die Lobby und die Hotelbar aufgehübscht.

Ab sofort können sich Besucher des 25hours Hotel Langstrasse in Zürich über eine grüne Oase mitten in der Stadt freuen. Denn in den vergangenen Monaten wurde hier geplant, gepflanzt und möbliert.

Die Minor Hotels haben das NH-Hotel nahe des Berliner Kurfürstendamms renovieren lassen. Alle 167 Zimmer und Suiten wurden neu. Ein Highlight ist die Suite mit eigener Terrasse und Panoramablick auf die Stadt.

Das Priesteregg-Resort in Leogang im Salzburger Land hat jetzt drei neue Seehütten präsentiert. Zu den Unterkünften gehört eine eigene Badebucht, Panoramasauna, Hot Tub und eine holzbeheizte Freiluft-Badewanne.

Der weithin sichtbare Weltkriegsbunker auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg soll bald schon Tausende Menschen anlocken. Mit Hotel, Dachgarten und Pfad nach oben. Nun steht das Datum fest. Das Hotel startet am 28. Juni für ausgewählte Gäste. Ursprünglich sollte das Hotel im ersten Halbjahr 2022 aufsperren.

Als die geladenen Gäste bei der feierlichen Wiedereröffnung des Steigenberger Hotel Bad Neuenahr durch den Eingang des neobarocken Prachtbaus schreiten, geht es um weit mehr als die Wiedereröffnung. Sie markiert einen wichtigen Meilenstein im Wiederaufbau des Ahrtals.

Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Artists-in-Residence-Programm der Leonardo Hotels in Warschau statt. Auch das NYX Hotel Dublin veranstaltet dieses Jahr zum ersten Mal einen „Art Lives” Wettbewerb.