Secret Escapes: Auf diese Hoteleröffnungen sollen sich Reisende freuen

| Hotellerie Hotellerie

Unter den ersten Gästen sein: Alles ist noch ganz neu, die Betten wurden noch nicht oft benutzt und bisher sind auch nur wenige im Pool geschwommen. In einem Hotel zu übernachten, das erst kürzlich aufgemacht hat, ist ein ganz besonderes Erlebnis. Secret Escapes stellt jedes Jahr außergewöhnliche Hotelneueröffnungen vor und hat sich auch zu Beginn des neuen Jahres umgehört, auf welche Luxushotels sich Reisende 2019 freuen können.

Al Wathba, Abu Dhabi: Jumeirah Al Wathba Desert Resort & Spa

Das sagt Secret Escapes: Mitten in der Wüste gelegen, fühlen sich die Gäste im Jumeirah Al Wathba Desert Resort & Spa, das Mitte Februar 2019 eröffnen soll, wie in einer Mischung aus einer Beduinenstadt und einer Oase aus 1001 Nacht: Neben verwinkelten Innenhöfen gibt es üppige Gärten und Wasserkanäle, die in einen 90 Quadratmeter großen Swimmingpool münden. Insgesamt hat das Luxushotel 103 Zimmer und Suiten, 13 Villen mit privaten Tauchbecken. In fünf Restaurants und einem Wüstenlager werden italienische, arabische und internationale Gerichte angeboten. Verwöhnen lassen können sich die Gäste im Spa-Bereich, der sich auf 13 Behandlungsräume erstreckt und Saunas, Whirlpools, ein Dampfbad, einen Kristallsalzraum, einen Kryo-Behandlungsraum, heiße und kalte Tauchbecken sowie getrennte Hamams für Männer und Frauen beinhaltet. 

Himalaya, Bhutan: Six Senses Bhutan

Das sagt Secret Escapes: Das Six Senses Bhutan, das aus insgesamt fünf Lodges besteht, befindet sich im Himalayagebirge. Jede Lodge legt den Fokus auf bestimmte regionale Traditionen und grenzt sich durch ein individuelles Design von den anderen ab. Der Ausblick auf die verschiedenen Täler, der Einblick in die Kultur Bhutans sowie die Artenvielfalt der Flora und Fauna runden den luxuriösen Aufenthalt auf dem „Dach der Welt“ auf spektakuläre Weise ab. Gäste können entweder nur eine der Lodges besuchen oder bei einer Reise durch die verschiedenen Lodges in Thimphu, Punakha, Gangtey, Bumthang und Paro die Diversität des Landes kennenlernen.

Alle Lodges haben zwischen acht und 20 Suiten sowie zwischen einer und fünf Villen. Die größte liegt etwas außerhalb von Thimphu, der weltweit einzigen Hauptstadt ohne Ampeln, auf 2.650 Metern. Gäste blicken nicht nur auf das Tal, sondern auch auf eine 52 Meter hohe Buddha-Statue. Es gibt 20 Suiten, fünf Villen, ein Restaurant, ein privates Dining-Zimmer, eine Bar und Lounge, ein Spa und Wellnesscenter, einen Indoorpool und einen Gebetspavillon. Ab dem 15. Februar 2019 können Gäste im Rahmen des Soft Openings in Thimphu, Paro und Punakha übernachten. Die regulären Zimmerpreise gelten ab 1. April 2019. Die Eröffnung der Lodges in Gangtey und Bumthang ist für den Sommer 2019 geplant. 

Calistoga, Kalifornien/USA: Four Seasons Resort & Residences Napa Valley

Das sagt Secret Escapes: Mitte des Jahres eröffnet im berühmten kalifornischen Weinanbaugebiet Napa Valley das Four Seasons Resort & Residences Napa Valley. Es befindet sich mitten in einem über zwei Hektar großen Bio-Weingut von Thomas Rivers Brown und ist umgeben von idyllischen Wäldern und Bergen. Die 85 Villas haben alle eine private Terrasse und einen Kamin. Für die Gäste stehen ein Restaurant, zwei Außenpools – einer nur für Erwachsene, ein Fitnessstudio, ein Eventbereich und ein Spa mit acht Behandlungszimmern und Nagelstudio zur Verfügung. Mitten in den Weinbergen befinden sich zwei Cabanas, in denen tagsüber in besonderem Ambiente Wellnessbehandlungen durchgeführt und am Abend Dinner abgehalten werden.

Karas Region, Namibia: Sonop

Das sagt Secret Escapes: Im Sommer 2019 eröffnet das luxuriöse Zeltcamp Sonop im Süden der Wüste Namib. Gäste werden sich dort wie in die britische Kolonialzeit der 1920er Jahre zurückversetzt fühlen. Das Camp besteht aus zehn geräumigen Zelten, die mit Antiquitäten, bunten Teppichen und hochwertigen Holzmöbeln ausgestattet sind. Diniert wird auf gastronomisch hohem Niveau mit Silberbesteck und Tischleuchtern, während Mitarbeiter mit weißen Handschuhen und Fliege servieren. Entspannen lässt es sich in der Cocktail & Zigarren Lounge, im Spa, im Fitnessbereich, im beheizten Außenpool oder im Open-Air-Kino. Bei einer Yogastunde in der Wüste, einer Outdoor-Exkursion zu Pferde oder einer Nachtwanderung können die Gäste die faszinierende Wüstenlandschaft erkunden.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Seit Oktober vergangenen Jahres geht auf der Elbtower-Baustelle nichts mehr, weil die Signa Gruppe insolvent ist. Der Bürgermeister zeigt sich zuversichtlich - und lehnt einen Vorschlag klar ab. In dem Haus soll auch ein Nobu-Hotel mit 191 Zimmern und Suiten sowie ein Nobu-Restaurant mit 200 Sitzplätzen entstehen.

Mit einem neuen Namen und einer saisonalen Sommerkarte lädt das Berlin Eatery im DoubleTree by Hilton Berlin Ku'damm zur Terrassensaison ein. Die Speisekarte betont Regionalität und Nachhaltigkeit.

Bereits seit einigen Monaten hat das The Charles Hotel in München an der Neugestaltung von insgesamt 61 Suiten und Zimmern gearbeitet. Wie bereits bei der Eröffnung inspirierten dazu die Farben der Bäume, des Laubs und der Blumen im Alten Botanischen Garten.

IHG Hotels & Resorts (IHG) hat den Start seines „Low Carbon Pioneers“-Programms bekanntgegeben, das energieeffiziente Hotels zusammenbringt, die vor Ort keine fossilen Brennstoffe verbrennen und auf erneuerbare Energien setzen.

Hotelinvestor ASHG hat den erfolgreichen Abschluss der Renovierungsarbeiten in den ersten Hotels ihres Portfolios bekannt zu geben. Dank der Renovierung haben alle fünf Hotels das Green Key Zertifikat erhalten.

Das Achat Hotel Karoli Waldkirchen im Bayrischen Wald hat wiedereröffnet. Im Februar 2023 von den Achat Hotels übernommen, wurde das ehemalige Hotel der Michel-Gruppe zunächst umfangreichen Modernisierungen unterzogen.

Die Motel One-Gruppe setzt den Ausbau ihrer neuen Marke „The Cloud One“ weiter fort. Nach New York, Nürnberg und Hamburg, ist die Herberge am Düsseldorfer Kö-Bogen ab sofort buchbar, für Aufenthalte ab dem 1. Oktober 2024. Das The Cloud One Düsseldorf-KöBogen glänzt mit einer Fassade, die von Christoph Ingelhoven entworfen wurde.

Im Alter von nur 49 Jahren ist Mike Fuchs, Direktor des Louis Hotel in München, nach schwerer Krankheit gestorben. Das gab die Familie in Sozialen Netzwerken bekannt. Fuchs hinterlässt seine Frau und drei Kinder.

Das Schwitzer's Hotel am Park in Waldbronn geht bei der Integration internationaler Mitarbeitenden mit gutem Beispiel voran. Durch maßgeschneiderte Programme und eine gelebte Willkommenskultur schafft das Hotel ein Arbeitsumfeld, in dem sich alle Mitarbeitenden wohlfühlen und entfalten können. Ein Erfolgsmodell, das zeigt, wie Vielfalt zum Gewinn für alle wird.

Hotelgärten sind mehr als nur schön anzusehende Kulissen. Ob üppiges arabisches Gartenparadies oder herrschaftliches englisches Landgut: Marriott Bonvoy lädt in sieben vorgestellten Gärten dazu ein, diese lebendigen Orte voller Farben, Düfte und Leben zu erkunden.