Seelige-Steinhoff und Neumann starten Hotelmarke „Roots“

| Hotellerie Hotellerie

Mit ihrer Beratungsgesellschaft IHR International Hotels & Resorts, starten Rolf Seelige-Steinhoff und Walter C. Neumann die Lifestyle-Hotelmarke „Roots“. Der Vertrag für das erste Neubauprojekt der Hotelgruppe in Bregenz ist unterzeichnet.

Das Konzept der Roots-Hotelgruppe ist im Marktsegment Eco-Plus angesiedelt. Es handelt sich um Zwei bis Drei-Sterne-Häuser, die einen „young Lifestyle“ bieten sollen, so das Unternehmen. In feinstem Marketingsprech sagen die Macher: „Die Philosophie der Roots Hotels ist, dass man die Freiheit, Leichtigkeit und den Komfort wie Zuhause fühlt, der durch das besondere Erlebnis des jeweiligen Standorts zusätzlich bereichert wird. Das Herzstück der Roots Hotels ist der Community Hub. Ein Wohnzimmer mit Bibliothek und allen digitalen Möglichkeiten, die Kreativität und Wohlfühlatmosphäre miteinander vereinen.“ Mit dem „Marché“ wird zusätzlich ein kleiner Supermarkt ins Hotel geholt, der rund um Snacks und Drinks bietet. Dazu erhalten die Roots Hotels ist einen Infinity Pool auf dem Dach errichtet wird.

Das erste Hotel der neuen Hotelgruppe beherbergt 107 Zimmer. Die Eröffnung ist für Ende 2022 oder Anfang 2023 geplant. Dieses Bauprojekt entsteht in Zusammenarbeit mit dem lokalem Partner Trivium Immobilien Investment Gruppe aus Bregenz.

Die IHR, International Hotels and Resorts GmbH, wurde 2019 von Rolf Seelige-Steinhoff und Walter C. Neumann gegründet. Beide Partner bringen jahrelange Hotelexpertise mit in die Beratungsfirma ein. Rolf Seelige-Steinhoff als geschäftsführender Gesellschafter und Eigentümer der Seetelhotels Usedom, Walter C. Neumann blickt u.a. auf einen Karriereweg als Geschäftsführer und CEO der Travel Charme Hotels & Resorts und Azimut Hotels.

Die Kernkompetenzen der IHR sind neben der Hotelgruppe Roots im Eco Segment noch das Consulting in der Hotellerie. Dabei übernimmt die IHR neben der Beratung und Projektanalysen auch strategische Funktionen in den Unternehmen. Die dritte Komponente der IHR ist das White Label Konzept. Hier fungiert die IHR als Betreiber oder Mieter und lässt das Know-how und die Technologie der Gruppe in das entsprechende Hotelobjekt einfließen.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Virtuelle Fashion-Show im Adlon: Hotel wird wieder Bühne für Designerin Anja Gockel 

Am 19. Januar präsentiert Anja Gockel ihre neue Winterkollektion 2021/2022 „Embraceland“ im Hotel Adlon Kempinski Berlin. Allerdings unter neuen Maßgaben: Statt Show mit anwesendem Publikum wird die diesjährige Präsentation virtuell im Livestream gezeigt. 

InterContinental Davos: "Goldenes Ei" wegen Corona bis auf Weiteres geschlossen 

Eines der bekanntesten Hotels der Schweiz, das InterContinental Davos, ist seit dieser Woche wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Wann es wieder öffnet, ist bislang unklar. Ein Grund für die vorübergehende Schließung ist die Absage des diesjährigen Weltwirtschaftsforums in Davos.

ÖHV: "Hotels öffnen oder Umsatzersatz"

Hotels in Österreich seien sichere Aufenthaltsorte – es gebe keinen Grund, sie geschlossen zu halten, so die Präsidentin der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV). Sie bräuchten aber einen Plan B für etwaige weitere Lockdowns.

Motel One-Chef Dieter Müller bezeichnet Corona-Hilfen als Witz und Wettbewerbsverzerrung

Motel One-Chef Dieter Müller ist enttäuscht von den Novemberhilfen. «Wir haben bislang 50.000 Euro als Abschlagszahlung erhalten. Für die gesamte Gruppe mit 75 Hotels. Das ist ein Witz», sagte Müller. Alexander Fitz, CEO der deutschen H-Hotels, spricht von totalem Versagen an allen Stellen und der «Novemberlüge».

Staatsanwaltschaft klagt Dorint-Chef Dirk Iserlohe wegen mutmaßlicher Untreue an

Dorint-Aufsichtsratschef Dirk Iserlohe ist ins Visier der Staatsanwaltschaft Köln wegen mutmaßlicher Untreue geraten. Bei den Ermittlungen geht es Medienberichten zufolge um mögliche Unregelmäßigkeiten bei einem Immobilienfonds, der von Iserlohe vertreten wurde. 

Unternehmensrettung 4.0: Neue Möglichkeiten für die Restrukturierung von Hotels und Gastronomie

Viele Monate ohne Umsätze bringen selbst die gesündesten Unternehmen in eine ernsthaft bedrohliche Lage. Heute erlaubt das Sanierungs- und Insolvenzrecht unternehmerisches Durchstarten nach der Pandemie zu ermöglichen. Ein Webinar zeigt auf, welche neuen Möglichkeiten zur Restrukturierung von Hotels und Gastronomie es gibt.

Staatsanwaltschaft klagt Dorint-Chef Dirk Iserlohe an

Dorint-Aufsichtsratschef Dirk Iserlohe ist ins Visier der Staatsanwaltschaft Köln wegen mutmaßlicher Untreue geraten. Bei den Ermittlungen geht es Medienberichten zufolge um mögliche Unregelmäßigkeiten bei einem Immobilienfonds, der von Iserlohe vertreten wurde. 

Neues Falkensteiner Hotel Kronplatz eröffnet am 22. Januar

Mit einem neuen Fünf-Sterne-Haus in Südtirol kehren die Falkensteiner Hotels & Residences zu ihren Wurzeln zurück. Ab 22. Januar begrüßt das ganzjährig geöffnete Falkensteiner Hotel Kronplatz seine Gäste in unmittelbarer Nähe zur gleichnamigen Talstation.

Büros statt Betten? Gerüchte um das „Hotel de Rome“ in Berlin

Wird aus dem edlen Fünf-Sterne-Hotel „Hotel de Rome“ in Berlin bald ein Bürogebäude? Wenn man Gerüchten Glauben schenken will, könnte diese Vorstellung bald wahr werden. Der General-Manager dementierte jedoch die Gerüchte und beschwichtigt.

Leonardo Hotels weiter auf Wachstumskurs

Die Leonardo Hotels bleiben in diesem Jahr mit fünf Neueröffnungen auf Wachstumskurs. So wird das Portfolio auf 87 Hotels in Europa mit über 15.000 Zimmern erweitert. In Polen startet die Marke NYX, zudem eröffnen Häuser in Nürnberg, Eschborn, Augsburg und Barcelona.