StepStone Trendreport: Die Zukunft des Bewerbens

| Hotellerie Hotellerie | Anzeige

Zur Zeit entwickelt sich der Arbeitsmarkt für Kandidaten* ideal. Dagegen sieht es für Unternehmen, die auf Mitarbeitersuche sind, gerade nicht so rosig aus. Es wird eine immer größere Herausforderung, die richtigen Mitarbeiter zu finden genauso wie qualifizierte Arbeitskräfte an das eigene Unternehmen zu binden. Doch was wird sich explizit ändern und wo setzen sich welche neuen Entwicklungen durch? Der Markt wechselt von Arbeitslosigkeit zu Arbeiterlosigkeit. - Wie sich der Bewerbermarkt genau entwickelt und welche Faktoren die Veränderungen beeinflussen, das alles und mehr steht im neuen StepStone Trendreport "Die Zukunft des Bewerbens". Zusammen mit dem Bundesverband der Personalmanager (BPM) wurde diese repräsentative Studie zu diesen erhoben. Es nahmen sowohl Beschäftigte sowie Recruiter ohne Personalverantwortung als auch Führungskräfte teil.

Die 5 Top-Themen der Studie

1. Wo wir arbeiten, regeln wir flexibel
2. Arbeitgeber werden zur Marke
3. Das Online-Profil ersetzt Anschreiben
4. So helfen Algorithmen und Künstliche Intelligenz Bewerbern
5. Mitarbeiter werden zu Recruitern der Zukunft

Fazit der Studie: Die Zukunft des Bewerbens wird gleichzeitig smarter, automatisierter sowie persönlicher und menschlicher. Dabei ist nicht zu unterschätzen, dass Unternehmen in Zukunft immer aktiver werden müssen, um auf dem Arbeitsmarkt die besten Talente auf sich aufmerksam zu machen. Werbung nicht nur für die eigene Dienstleistung oder die eigenen Produkte sondern vielmehr Werbung für das eigene Unternehmen als Arbeitgeber nimmt immer mehr an Bedeutung zu.

"Die Art, wie wir uns bewerben, wird sich in den nächsten Jahren radikal verändern. Und zwar zum Vorteil der Jobsuchenden." (Dr. Tobias Zimmermann, Arbeitsmarktexperte bei StepStone)

Jetzt gratis das Whitepaper zur Studie herunterladen

Alle Ergebnisse im Detail mit Statistiken etc. sind im Whitepaper zur Studie jederzeit nachzulesen.- Egal ob Führungskraft, Recruiter, Bewerber oder Student. Im Whitepaper findet jeder interessante Informationen, die für den weiteren Weg hilfreich sind. Es ist ganz einfach und gratis herunterzuladen. Hier geht es zum Hotelcareer Blog mit ausführlichem Bericht und gratis Download-Link des Whitepapers.


 

Über Hotelcareer by StepStone

Hotelcareer by StepStone wurde 1999 gegründet und gehört seit 2020 zu StepStone und damit zur führenden Online-Jobbörse Europas. Mehr als eine halbe Million registrierte Bewerberinnen und Bewerber machen Hotelcareer by Stepstone zur bekanntesten branchenspezifischen Jobbörse von StepStone. Vertreten ist Hotelcareer by StepStone aktuell in Österreich, Deutschland, der Schweiz und Frankreich. Zu den passenden Stellen geht es hier http://www.hotelcareer.de oder hier www.gastrojobs.de.

*Zugunsten besserer Lesbarkeit verwenden wir in unseren Texten bei allgemeinen Personen- oder Stellenbezeichnungen etc. stellvertretend für alle Geschlechter die männliche Form.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Restaurants auf Stelzen sind für St. Peter-Ording nichts neues. Jetzt soll allerdings auch ein Hotel auf Stelzen in dem beliebten Nordsee-Ort gebaut werden. Sollte der Entwurf genehmigt werden, soll das Hotel frühestens in drei Jahren eröffnet werden.

3,2,1, go: Im Ameron München Motorworld fand Anfang Mai das zweite 33 bis 33-Meetup by elevatr statt. Diesmal unter anderem mit im Rennen neben 33 Young Professionals: Top-Leader Frank Marrenbach (Althoff Hotels) und Connor Ryterski (Prizeotel), FC Bayern-Talent Jamie Lawrence und Mind Codex-Coach Dr. Eva Brandt.

Aufatmen in Wiens Hotellerie: Nach zwei Jahren niedriger Auslastung stimmen die Buchungen für die kommenden Monate optimistisch: Mit mehr als 70 Prozent gebuchter Zimmer ist die Gewinnschwelle wieder erreicht.

Marriott hat die Unterzeichnung einer Vereinbarung zur Eröffnung des W Milan – Duomo und des W Naples bekanntgegeben. Die beiden Hotels werden voraussichtlich ab 2024 Gäste willkommen heißen.

Nach Protesten der Anwohner und der Schutzgemeinschaft Tegernsee, wurde der ursprüngliche Entwurf für das Barefoot-Hotel in Bad Wiessee zurückgezogen. Aus diesem Grunde wurde die Til-Schweiger-Herberge nun neu gedacht und das Hotel losgelöst von der bestehenden Bebauungsplanung entwickelt.  

Das Design von Hotelzimmern richtet sich nach einem Durchschnittsgast – durchschnittlich alt, durchschnittlich groß und mit ebensolchem Verhalten. Doch „es gibt auch Designfehler, die absolut vermeidbar sind", erklärt Claudia Löhr von den Achat Hotels.

Die Spa-Mitarbeiter des A-ROSA Kitzbühel​​​​​​​ hatten sich richtig ins Zeug gelegt im Bewerbungsvideo für die SPA Star Awards 2022: Es wurde gesungen, getanzt und viel gelacht – und das kam bei der Jury gut an.

Accor wird für sein jährliches „Masters of Travel"-Meeting am 24. Mai 2022 im Sofitel Frankfurt Opera zehn Unternehmen aus ganz Nordeuropa an einen Tisch bringen. Es ist die zweite Runde nach dem Start 2021.

Am Königswall in Dortmund entsteht ein neuer Stadtbaustein – mit einem Bürohochhaus und einem Hotel der Marke Premier Inn. Nun wurde der Siegerentwurf des Büros kadawittfeldarchitektur gekürt.

Die Hotelgruppe Arena Hospitality Group hat bekanntgegeben, dass das Grand Hotel Brioni Pula der Radisson Collection beitreten wird und damit das erste Radisson Collection Hotel an der Adriaküste und das erste in Kroatien sein wird.