Sternekoch Christian Lohse berät arcona Hotels & Resorts

| Hotellerie Hotellerie

Die arcona Hotels & Resorts holen Christian Lohse an Bord. Der 54-jährige Westfale feilt ab November 2021 als kulinarischer Berater an den Gastronomie-Konzepten der sieben arcona Häusern, wird ihr Profil schärfen und gemeinsam mit einzelnen Hotels Kulinarik-Events organisieren. Dabei arbeitet der Koch und Unternehmer eng zusammen mit den Direktoren und Küchenchefs der jeweiligen Häuser sowie mit Geschäftsführer Alexander Winter.

„Unsere Gäste sind anspruchsvolle Genießer, deshalb hat die Kulinarik in unseren Häusern einen ganz besonderen Stellenwert, den wir noch steigern wollen,“ erklärt Alexander Winter, geschäftsführender Gesellschafter der arcona Hotels & Resorts. „Christian Lohse wird jedes Haus und jede Region genau in den Blick nehmen und gemeinsam mit den Teams zukunftsweisende Perspektiven entwickeln. Darüber hinaus werden wir gemeinsam innovative Gastronomiekonzepte für unsere anstehenden Hotelprojekte entwickeln und umsetzen.“

Sternekoch, Publikumsliebling, Unternehmer

Christian Lohse versteht sich als „Koch, der für Menschen kocht“. Sein Handwerk - die Haute Cuisine der modernen französischen und italienischen Küche - lernte der gebürtige Ostwestfale in hochdekorierten Restaurants in Dijon, Paris und Tours. Nachdem ihn in London („The Dorchester“) der Sultan von Brunei als Privatkoch engagiert hatte, eröffnete Lohse 1994 in seiner Heimatstadt Bad Oeynhausen sein eigenes Restaurant, die „Windmühle“, das schon bald mit zwei Michelin-Sternen glänzte. Es folgten vielfache Auszeichnungen: der Guide Michelin verlieh ihm im „Schlosshotel“ im Grunewald einen Stern und im „Fischers Fritz“ sogar zwei Michelin-Sterne. Der Gault-Millau prämierte ihn mit 19 von 20 Punkten. Er war Berliner Meisterkoch 2019 sowie Aufsteiger des Jahres 2000 und wurde sogar in die Hall of Fame aufgenommen.

Nicht nur am Herd brilliert Lohse, er beweist sein Talent auch vor der Fernsehkamera, als Coach, Berater und Unternehmer. In die Tätigkeit für arcona Hotels & Resorts bringt er die ganze Vielfalt seiner Erfahrungen ein. Dabei geht es nicht nur um erstklassige Kochkunst, sondern auch um Konzepte, die die Individualität der Häuser widerspiegeln und einen Weg in die Zukunft weisen.

Christian Lohse freut sich sehr auf die Zusammenarbeit mit arcona Hotels & Resorts: „Die Hotels und Standorte sind spannend und vielseitig, die Unternehmenskultur der arcona Hotels & Resorts ist herzlich und familiär. Ich kann es kaum erwarten, im Team neue Ideen, Konzepte, Rezepte und Events zu entwickeln. Das wird einfach großartig!“


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Krisenfeste Ferienhotellerie rückt in den Fokus der Investoren

Auch wenn es die Hotelbranche in der Pandemie nicht leicht hatte, zeigte sich das Segment der Ferienhotellerie doch als vergleichsweise robust. Auch von internationalen Investoren bekommt das Segment inzwischen deutlich mehr Aufmerksamkeit.

Modernisierung - Althoff Hotel am Schlossgarten in Stuttgart schließt bis 2025

Das Althoff Hotel am Schlossgarten im Zentrum von Stuttgart wird einer umfassenden Modernisierung unterzogen und schließt zum 30. Juni 2022 seinen Betrieb. Die Wiedereröffnung des Fünf-Sterne-Hotels ist für Sommer 2025 geplant. Die 90 Mitarbeiter erhalten Angebote zur Übernahme in anderen Althoff Hotels.

Hyatt kündigt zwei neue Hotels in London an

Hyatt hat ein Managementabkommen für das Hyatt Regency London Stratford und das Hyatt House London Stratford bekanntegeben. Für beide Hotels ist die Eröffnung nach einer Renovierung für das zweite Quartal 2022 geplant.

„Elite Traveler - Luxury Award“ für die Royal Monforte Suite im The Charles Hotel München

Für hervorragenden Service und eine besonders individuelle Inneneinrichtung wird regelmäßig der „Elite Traveler Luxury Award“ verliehen. In diesem Jahr konnte sich das Rocco Forte The Charles Hotel München mit seiner "Monforte Royal Suite" darüber freuen.

5 Jahre The Westin Hamburg

Seit fünf Jahren strahlt die Elbphilharmonie über dem Hamburger Hafen. Der Geburtstag steht auch für fünf Jahre Gastgebertum im Hotel The Westin Hamburg.

Preisschwemme: Wer will noch Hotelier des Jahres werden?

Dass in einem Wirtschaftszweig Branchengrößen für Geleistetes ausgezeichnet werden, ist ein bewährter Brauch. In der Hotellerie allerdings gibt es gefühlt inzwischen mehr Hotelier des Jahres-Verleihungen als potenzielle Kandidaten. Neben vielen anderen wollen jetzt anscheinend auch die „101 besten Hotels“ mitmischen. (Ein Kommentar zum mitdiskutieren von Marc Schnerr)

tristar pachtet Hampton by Hilton unweit des Berliner Flughafens

Alfons & alfreda hat im Projekt TESTA in Schönefeld das erste Gebäude vollständig vermietet. Die tristar Hotelgruppe wird ab 2024 mit einem Hotel der Marke Hampton by Hilton mit circa 200 Zimmern in das Neubauquartier einziehen.

Hotel Luc eröffnet am Berliner Gendarmenmarkt

In der Berliner Charlottenstrasse arbeiten Handwerker an der Fertigstellung des Hotel Luc. Die MHP Hotel AG eröffnet hier die neueste Ergänzung der Marriott Autograph Collection. Ursprünglich war das Haus ein Dorint Hotels und wurde zuletzt von Accor als Sofitel geführt. (Mit Bildergalerie)

Wiedereröffnung des Seehof Davos

Der Seehof Davos hat nach einer Gesamtrenovierung wieder eröffnet. Eigentümer des Hotels ist Immobilienunternehmen Aroundtown. Das Hotel bietet nun 113 neu gestaltete Zimmer, Suiten und Apartments.

Jubiläum: 10 Jahre PrivateCityHotels

Die PrivateCityHotels feiern Geburtstag. Die Vereinigung privat geführter Hotels umfasst heute knapp 60 Hotels, die sich in den Metropolen in Deutschland, Österreich und der Schweiz befinden.