The Luxury Collection eröffnet mit The Langley erstes Hotel im ländlichen England

| Hotellerie Hotellerie

The Luxury Collection, eine Marke von Marriott International, gibt die Eröffnung des The Langley, a Luxury Collection Hotel, Buckinghamshire bekannt. Das Haus befindet sich außerhalb von London, im Herzen des weitläufigen Langley Parks in der Grafschaft Buckinghamshire. Die insgesamt 41 Zimmer sind auf das einstige Jagdschloss des dritten Duke of Marlborough und das benachbarte denkmalgeschützte Sudhaus aus dem 18. Jahrhundert verteilt. In einer sechsjährigen Renovierung wurden die Gebäude für mehrere Millionen Pfund zu einem Hotel umgebaut.

„Inmitten eines ehemaligen königlichen Jagdreviers gelegen, verbindet sich im The Langley, a Luxury Collection Hotel, Buckinghamshire die historische Pracht eines Landsitzes mit modernem Komfort“, erklärt Jenni Benzaquen, Vice President Luxury Brands Europa bei Marriott International. „Das Langley befindet sich in bester Gesellschaft: In unserem Portfolio gibt es noch drei weitere Luxury Collection-Hotels in England, genauer gesagt in London. Gäste können auf diese Weise sowohl den Charme der Stadt als auch des Landlebens genießen.“

Das zwischen 1756 und 1760 errichtete Hauptgebäude ist ein prachtvolles Haus im palladianischen Stil, das eine von dem Landschaftsarchitekten Lancelot „Capability" Brown entworfene Gartenanlage umgibt. Bei der Renovierung wurde darauf geachtet, die historischen Originalmerkmale des Gebäudes beizubehalten. Im Haupthaus befindet sich neben anderen Gästezimmern die Duke of Marlborough-Suite. Deren drei Schlafzimmer gruppieren sich um einen achteckigen, zentralen Raum und geben einen Blick auf den Park und einen Teich frei. In der zweiten Etage gibt es weitere Zimmer mit alten, runden Fenstern. Nebenan, im Sudhaus, sind Gästezimmer und Suiten untergebracht, die von der Geschichte des Gebäudes zeugen: Im Laufe der Jahrhunderte fungierte es als Stall, als Glockenturm und als Brauerei. 

„Die Restaurierung des Langley war unglaublich aufwändig. Zahlreiche Expertenteams haben mit großer Sorgfalt daran gearbeitet, dass dieser herrliche historische Bau wieder im einstigen Glanz erstrahlt“, so der Projektentwickler Khalid Affara. „Wir freuen uns sehr, nun endlich die Pforten dieses wahrhaft einzigartigen, geschichtsträchtigen Hauses öffnen zu können. Es ist eine Hommage an Langleys Vergangenheit und bietet zugleich modernes Design und Luxus, eine herausragende Gastronomie sowie ein modernes Spa mit vielfältigen Fitness-Angeboten.“


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Baden-Württemberg: Hotels und Pensionen dürfen vollständig öffnen

Jetzt steht dem Pfingsturlaub in Baden-Württemberg eigentlich kaum noch etwas entgegen: Hotels, Pensionen und andere Unterkünfte dürfen ab dem 29. Mai vollständig wieder öffnen. Hygiene- und Abstandsregelungen gelten natürlich trotzdem.

Brandenburger Hotels bereiten sich auf Wiederöffnung vor

Ab Montag (25. Mai) öffnen die Hotels in Brandenburg auch für Touristen wieder - Gäste müssen sich auf einige Besonderheiten einstellen. Wellnessbereiche bleiben geschlossen, Selbstbedienung am Buffet ist verboten. Eine Maskenpflicht gibt es in den Hotels jedoch nicht.

Engel & Völkers: Hotellandschaft steht vor strukturellen Veränderungen

Das neuartige Coronavirus stellt das Hotelgewerbe weltweit vor große Herausforderungen. Andreas Ewald, Managing Partner von Engel & Völkers Hotel Consulting, hat dazu mit drei Experten aus den Bereichen Hotel, Banken und Immobilien-Investment diskutiert.

Accor sichert sich eine halbe Milliarde Euro Kredit

Das französische Hotelunternehmen Accor hat sich einen Kreditlinie in Höhe von 560 Millionen Euro gesichert. Insgesamt verfügt Accor über mehr als vier Milliarden Euro an Barmitteln und sieht erste Anzeichen einer Geschäftsbelebung.

Hotels an der Ostsee: Nach Testlauf mit wenig Gästen Pfingstansturm erwartet

Nach der zweimonatigen Schließzeit wegen der Corona-Krise haben Hotels an der Ostsee eine Woche testen können, wie sie mit den Hygiene- und Abstandsregelungen klarkommen. Die Belegung war noch gering. In der Pfingstwoche ändert sich das.

Verwirrung über Corona-Regeln für Hotels im Harz

Die Gastwirtschaft in Sachsen-Anhalt macht einen Schritt in Richtung Normalität: Hotels und Restaurants dürfen für Sachsen-Anhalter wieder öffnen. Die Freude der Gastronomen ist jedoch getrübt. Verwirrung gibt es wegen der Corona-Regeln für Hotels.

Royale Extrawurst? Der thailändische König und seine Corona-Trutzburg in den Alpen

Was macht der König von Thailand in Zeiten von Corona eigentlich in einem Hotel in Garmisch-Partenkirchen? Und darf er überhaupt dort wohnen, obwohl dies nur Geschäftsreisenden erlaubt ist? Daran kommen jetzt Zweifel auf.

Hotels in Bayern: Jedes Zimmer darf belegt werden

Nach wochenlanger Corona-Zwangspause dürfen am 30. Mai touristische Angebote und Einrichtungen in Bayern wieder öffnen. In Bayern wird es keine Obergrenzen für Hotels bei der Auslastung geben. Jedes Zimmer, das vermietet werden könne, dürfe belegt werden, sagt Wirtschaftsminister Aiwanger.

Die Berliner Hotels hoffen auf den 25. Mai

In den Berliner Hotels dürfen bald wieder Touristen übernachten. Geschäftsreisende alleine reichen nicht zum Überleben. Die Frage ist, ob tatsächlich Urlauber kommen. Davon hängt viel ab. Nicht nur für die Hoteliers.

Hotelverband fortan mit regelmäßigen Web-Sprechstunden – Nächster Termin: 25. Mai

Auch die Verbandsarbeit geht in Zeiten der Corona-Pandemie neue Wege und setzt auf digitale Mit-Mach-Lösungen. wegen guter Resonanz findet die nächste Sprechstunde bereits am kommenden Montag, 25. Mai 2020, um 14:00 Uhr statt.