Tropical Islands eröffnet Resort-Erweiterung

| Hotellerie Hotellerie

Mit dem traditionellen Durchtrennen des Eröffnungsbandes gaben Wouter Dekkers, General Manager von Tropical Islands, und Jörg Steinbach, Minister für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg und Stephan Loge, Landrat des Landkreises Dahme-Spreewald am Montagvormittag das neu entstandene Ferienhausareal für den Gästebetrieb frei. In den „Sunrise Homes“ getauften Unterkünften finden von nun an vier bis sechs, und im Zusammenschluss sogar 12 Personen auf 50 Quadratmetern ein attraktives Kontrastprogramm zu Wasser und Wellness. Ein Highlight bilden die 5 VIP-Häuser mit eigener Sauna und Jacuzzi und einem exquisiten Blick auf die Tropenhalle.

„Die Fertigstellung der 135 Häuser war eine Punktlandung! Auch weil viele Menschen in ganz Deutschland ihren Urlaub in der eigenen Heimat verbringen wollten. Ich bin stolz, dass wir vom ersten Tag an eine 95-prozentige Auslastung der neuen Sunrise Homes haben“, erklärt Wouter Dekkers. Langfristig soll die Aufenthaltsdauer von aktuell zwei bis drei auf vier bis sechs Tage ausgeweitet werden. „Die Ferienhäuser sind die perfekte Ausgangsbasis, um in die Spreewaldregion auszuschwärmen und die schönste Urlaubsregion Deutschlands zu erkunden", ergänzt Dekkers.

Damit trifft er den Nerv von Landrat Stephan Loge, der in seiner Begrüßungsrede auf das noch vorhandene Potenzial des gesamten Geländes hinweist und noch einmal betont: „Die Zusammenarbeit mit der Region sollte weiter ausgebaut werden.“

Mit einem Investitionsvolumen von ca. 20 Millionen Euro entstanden auf dem Gelände auch ein neues zentrales Empfangsgebäude und Spielplätze sowie eine neue Energiezentrale mit Blockheizkraftwerk für die umweltschonende Versorgung der Ferienhausanlage. Auch Wirtschaftsminister Jörg Steinbach lobt die vorbildliche Arbeit, die komplett ohne staatliche Förderung ausgekommen ist. Er würdigt Tropical Islands als Wachstumsmotor für die Region. 

„Die neuen Bettenkapazitäten werden dazu beitragen, die Position von Tropical Islands als einem der attraktivsten Freizeit- und Ferienparks und eine der größten Beherbergungsstätten in Deutschland zu festigen“, sagt Steinbach.

In den nächsten Tagen eröffnet außerdem ein umgestalteter „Shop & Bistro“, der Einkaufsmöglichkeiten und ein Continental Frühstück für Resortgäste bereithält. Auch das bestehende Straßennetz rund um das Areal hat im Zuge der Erweiterung eine grundlegende Erneuerung erfahren. Besonders stolz zeigt sich Wouter Dekkers über das neue Empfangsgebäude.

„Die Innenausstattung der Rezeption wurde durch unser Construction-Team komplett inhouse angefertigt. Durch die sechs neuen Schalter verkürzen sich noch einmal die Check-In Zeiten und die Anreise wird noch komfortabler für unsere Gäste“, schwärmt Dekkers.

Tropical Islands reagiert mit dem Ausbau auf den stetigen Anstieg der Übernachtungsgäste in den vergangenen Jahren und zählt mit nun 710 vermietbaren Einheiten und insgesamt 2.591 Betten zu den größten Beherbergungsbetrieben der Bundesrepublik – inmitten des Landkreises Dahme-Spreewald.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

IntercityHotel expandiert weiter in den Niederlanden: Das IntercityHotel Leiden ist eröffnet. Das urbane Design mit Motiven aus der Stadt sowie Details aus der Region lassen Gäste in die lokale Kultur eintauchen.  

Das Dorint Hotel Würzburg wurde seit Anfang 2023 komplett revitalisiert. Nun wurde das Hotel in Anwesenheit von Joey Kelly, Oberbürgermeister Christian Schuchardt, Kunden und Stammgästen offiziell wiedereröffnet.

Der Digital Markets Act zwingt Booking.com zur Abschaffung von engen und weiten Bestpreisklauseln in seinen Hotelverträgen im Europäischen Wirtschaftsraum. Der Gatekeeper kommt dieser Verpflichtung nun nach und informierte seine Hotelpartner in Europa über das Ende der Ratenparitätsklauseln in seinen Verträgen.

Das Ibis Styles Hamburg Alster City hat die Renovierungsarbeiten abgeschlossen und präsentiert sich nun in neuem Glanz. Nach der Neugestaltung der Hotelzimmer im Jahr 2023 wurden nun die Lobby und die Hotelbar aufgehübscht.

Ab sofort können sich Besucher des 25hours Hotel Langstrasse in Zürich über eine grüne Oase mitten in der Stadt freuen. Denn in den vergangenen Monaten wurde hier geplant, gepflanzt und möbliert.

Die Minor Hotels haben das NH-Hotel nahe des Berliner Kurfürstendamms renovieren lassen. Alle 167 Zimmer und Suiten wurden neu. Ein Highlight ist die Suite mit eigener Terrasse und Panoramablick auf die Stadt.

Das Priesteregg-Resort in Leogang im Salzburger Land hat jetzt drei neue Seehütten präsentiert. Zu den Unterkünften gehört eine eigene Badebucht, Panoramasauna, Hot Tub und eine holzbeheizte Freiluft-Badewanne.

Der weithin sichtbare Weltkriegsbunker auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg soll bald schon Tausende Menschen anlocken. Mit Hotel, Dachgarten und Pfad nach oben. Nun steht das Datum fest. Das Hotel startet am 28. Juni für ausgewählte Gäste. Ursprünglich sollte das Hotel im ersten Halbjahr 2022 aufsperren.

Als die geladenen Gäste bei der feierlichen Wiedereröffnung des Steigenberger Hotel Bad Neuenahr durch den Eingang des neobarocken Prachtbaus schreiten, geht es um weit mehr als die Wiedereröffnung. Sie markiert einen wichtigen Meilenstein im Wiederaufbau des Ahrtals.

Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Artists-in-Residence-Programm der Leonardo Hotels in Warschau statt. Auch das NYX Hotel Dublin veranstaltet dieses Jahr zum ersten Mal einen „Art Lives” Wettbewerb.