Umbau und Erweiterung im Vitalhotel Alter Meierhof

| Hotellerie Hotellerie

Das familiengeführte 5-Sterne-Superior-Hotel Alter Meierhof schließt zum 15.09.2024 vorübergehend seine Türen für umfassende Umbau- und Erweiterungsarbeiten. Neben sechs neuen Gästezimmern wird im Vitalhotel Alter Meierhof das gesamte Erd- und Untergeschoss neugestaltet. Geplant ist eine Erweiterung des SPA-Bereichs mit Pool- und Saunalandschaft sowie eine vergrößerte gastronomische Fläche.

Im Detail erhalten Eingangsbereich und Rezeption ein neues Gewand. Die öffentlichen Bereiche werden erweitert. So ermöglicht z.B. die Lobby-Bar schon beim Betreten des Hotels den weiten Blick auf die Flensburger Förde. Im Restaurant Brasserie mit mehr Sitzplätzen schmückt künftig ein französischer Wintergarten mit neuer Strandterrasse auf gleicher Ebene die Szenerie.

Das 2-Sterne-Restaurant Meierei Dirk Luther zieht in die ehemaligen Veranstaltungsräume und erhält eine eigene, spektakuläre Terrasse mit Aussicht auf die Flensburger Förde für Sternemenüs unter freiem Himmel. Es entsteht ein Private Dining Bereich mit direktem Zugang in die Küche für exklusive Buchungen in privater Atmosphäre oder gesellige Dinner-Events.

Für festliche Anlässe im kleinen Kreis bietet ein neuer Veranstaltungsraum mit Meerblickterrasse Platz für bis zu 50 Personen.

Der SPA-Bereich Hof-Therme erhält durch den Umbau mehrere großzügige Ruhe- und Entspannungsbereiche. Als Herzstück der Poollandschaft schmückt künftig ein freistehender Kamin den SPA-Bereich. Die Saunalandschaft wird unter anderem durch eine finnische Panoramasauna mit direktem Blick auf die dänische Küste ergänzt. Statt eines Kältebeckens nach dem Saunagang bietet die Schnee-Dusche mit Winterlandschaft und permanentem Schneefall erfrischende Abkühlung. Ein neuer Fitnessbereich mit Zutritt in den Hotelgarten komplettiert das SPA-Portfolio.

Das Hotel setzt auf die fortgeschrittene Technikentwicklung und ergreift energetische Umbaumaßnahmen an Gebäude- und Technikinfrastruktur zur Ressourcenschonung. Im Mittelpunkt stehen zum Beispiel eine neue energieeffiziente Küche oder regenerative Verfahren zur Wärmerückgewinnung der thermischen Energie. Daneben werden Lager- und Betriebsräume optimal strukturiert sowie sämtliche Sozial- und Aufenthaltsräume erweitert.

Bereits vor über 25 Jahren setzte das Hotel neue Wellness Maßstäbe in Norddeutschland. Damals entstand ein Publikumsmagnet mit SPA-Bereich für exklusiven Urlaub an der Flensburger Förde. Das Hotel avancierte zum touristischen Leuchtturm und Botschafter für die Region. „Diesen Weg führen wir fort und werden unsere Gäste ab März 2025 im großzügigen Wohlfühlambiente weiterhin begeistern“, sagen Geschäftsführer Dirk Luther und Hoteldirektorin Uta Krause-Junk.

Gäste müssen nicht auf Wiedereröffnung warten: das Hotel plant eine kulinarische Dependance in der Region.

In der Zwischenzeit der Umbauphase müssen die Gäste nicht auf kulinarische Erlebnisse verzichten. Das Hotel plant ein zweites gastronomisches Standbein in der Region. Dirk Luther verspricht: „In bester Lage direkt am Wasser möchten wir weiter für unsere Freunde und Gäste da sein und auch nach Wiedereröffnung des Hotels die kulinarische Landschaft in der Region bereichern“.

„Das ganze Team steht geschlossen hinter dem Projekt und freut sich auf den Umbau. Mit den Investitionen nehmen wir die veränderten Ansprüche unserer Gäste an, nutzen vorhandene Potenziale und vertiefen unsere Stärken in Gastronomie und SPA“, gibt sich Uta Krause-Junk überzeugt.“ (dpa)


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Mit einem neuen Namen und einer saisonalen Sommerkarte lädt das Berlin Eatery im DoubleTree by Hilton Berlin Ku'damm zur Terrassensaison ein. Die Speisekarte betont Regionalität und Nachhaltigkeit.

Bereits seit einigen Monaten hat das The Charles Hotel in München an der Neugestaltung von insgesamt 61 Suiten und Zimmern gearbeitet. Wie bereits bei der Eröffnung inspirierten dazu die Farben der Bäume, des Laubs und der Blumen im Alten Botanischen Garten.

IHG Hotels & Resorts (IHG) hat den Start seines „Low Carbon Pioneers“-Programms bekanntgegeben, das energieeffiziente Hotels zusammenbringt, die vor Ort keine fossilen Brennstoffe verbrennen und auf erneuerbare Energien setzen.

Hotelinvestor ASHG hat den erfolgreichen Abschluss der Renovierungsarbeiten in den ersten Hotels ihres Portfolios bekannt zu geben. Dank der Renovierung haben alle fünf Hotels das Green Key Zertifikat erhalten.

Das Achat Hotel Karoli Waldkirchen im Bayrischen Wald hat wiedereröffnet. Im Februar 2023 von den Achat Hotels übernommen, wurde das ehemalige Hotel der Michel-Gruppe zunächst umfangreichen Modernisierungen unterzogen.

Die Motel One-Gruppe setzt den Ausbau ihrer neuen Marke „The Cloud One“ weiter fort. Nach New York, Nürnberg und Hamburg, ist die Herberge am Düsseldorfer Kö-Bogen ab sofort buchbar, für Aufenthalte ab dem 1. Oktober 2024. Das The Cloud One Düsseldorf-KöBogen glänzt mit einer Fassade, die von Christoph Ingelhoven entworfen wurde.

Im Alter von nur 49 Jahren ist Mike Fuchs, Direktor des Louis Hotel in München, nach schwerer Krankheit gestorben. Das gab die Familie in Sozialen Netzwerken bekannt. Fuchs hinterlässt seine Frau und drei Kinder.

Das Schwitzer's Hotel am Park in Waldbronn geht bei der Integration internationaler Mitarbeitenden mit gutem Beispiel voran. Durch maßgeschneiderte Programme und eine gelebte Willkommenskultur schafft das Hotel ein Arbeitsumfeld, in dem sich alle Mitarbeitenden wohlfühlen und entfalten können. Ein Erfolgsmodell, das zeigt, wie Vielfalt zum Gewinn für alle wird.

Hotelgärten sind mehr als nur schön anzusehende Kulissen. Ob üppiges arabisches Gartenparadies oder herrschaftliches englisches Landgut: Marriott Bonvoy lädt in sieben vorgestellten Gärten dazu ein, diese lebendigen Orte voller Farben, Düfte und Leben zu erkunden.

INNSiDE by Meliá hat ihr erstes Haus in Portugal eröffnet: das INNSiDE Braga Centro im ikonischen Gebäude Retiro das Convertidas. Das Hotel an der Avenida Central wurde vollständig renoviert und verfügt über 109 Zimmer.