Union Investment und Motel One eröffnen Hotel in Messestadt München

| Hotellerie Hotellerie

Union Investment und Motel One haben die Eröffnung des „Motel One München-Messe“ gefeiert. Das Hotel umfasst 311 Zimmer und wurde im Rahmen eines inzwischen abgeschlossenen Erweiterungsprojektes des StadtQuartiers Riem Arcaden gebaut.

„Wir freuen uns, dass wir gemeinsam mit Union Investment ein Motel One direkt an der Münchner Messe realisieren konnten. Die Münchner Messe ist einer der wichtigsten Messe- und Konferenzstandorte weltweit und damit ein exzellenter Hotelstandort“, sagt Stefan Lenze, Entwicklungschef von Motel One.

„Das Motel One München-Messe ist das achte Hotel der Marke Motel One im internationalen Bestand von Union Investment, der aktuell 73 Hotelimmobilien in 9 Ländern umfasst“, sagt Martin Schaller, Leiter Asset Management Hospitality bei der Union Investment Real Estate GmbH. „Die starke Präsenz von Motel One mit einem Gesamtvolumen von rund 300 Mio. Euro in unserem Portfolio spiegelt unser großes Vertrauen in die langfristige Attraktivität der Marke wider und bezeugt außerdem die guten Erfahrungen aus den laufenden Kooperationen. Zusammen legen wir die Basis für einen nachhaltig erfolgreichen Hotelbetrieb.“ Im Bestand ihrer Immobilienfonds hält Union Investment Motel One Design-Hotels an den Standorten Amsterdam, Brüssel, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg und Stuttgart. In München hat der Hamburger Immobilien-Investment-Manager seit dem Jahr 2014 auch das Motel One Deutsches Museum in seinem Portfolio.

Das neue Motel One München-Messe umfasst 311 Zimmer und wurde im Rahmen eines inzwischen abgeschlossenen Erweiterungsprojektes des StadtQuartiers Riem Arcaden gebaut. Der Pachtvertrag hat eine Laufzeit von mindestens 25 Jahren. Unterschrieben wurde er bereits auf der EXPO REAL 2015. Union Investment ist die Eigentümerin des mittlerweile 122.500 Quadratmeter umfassenden StadtQuartiers Riem Arcaden und hat auch den Erweiterungsbau in Auftrag gegeben. Zu dem Quartier gehört unter anderem das größte Shopping Center Bayerns mit rund 130 Shops und Restaurants. Mit seiner unmittelbaren Nähe zum Münchener Messegelände sowie zum Shopping Center spricht das neue Motel One München-Messe Geschäfts- und Freizeitreisende an. Die Anbindung an die U-Bahnstation „Messestadt West“ und das weitere Verkehrsnetz der Stadt München ermöglicht bequeme Fahrten in das Stadtzentrum von München.

Im Inneren greift das Design-Hotel Motel One München-Messe den typischen Charme der bayerischen Landeshauptstadt auf. Dazu zählen blau-weiße Rautenmuster und ein wenig Blasmusik ebenso gestalterische Verweise auf die größten Sehenswürdigkeiten von München und seiner Umgebung wie der Englische Garten, König Ludwig und sein Schloss Nymphenburg oder das nahegelegene Voralpenland.

Zurück

Vielleicht auch interessant

Interview: Mit „Heimatgefühl“ zurück zur Münchner Ursrpünglichkeit

Das „Marias Platzl“, die kleine „Dependance“ des Platzl Hotels, hat eröffnet. „Heimatgefühl“ lautet das Motto. Was es damit auf sich hat, und was das Haus – dem bald auch ein Wirtshaus nebst Biergarten und Event-Lokation angeschlossen sein wird – besonders macht, verraten Inhaber, Direktor und Innenarchitekt im Gespräch.

Eine Karte für lokales Essen

Regionale Speisen liegen voll im Trend. Wer sich bei der Auswahl des passenden Restaurants weder auf Bewertungsportale noch das Bauchgefühl verlassen möchte, hat mit tasteatlas nun eine weitere Möglichkeit. Infos zur Entstehung des Gerichts und das Rezept werden ebenfalls angezeigt.

Restaurant & Bar Design Awards vergeben

Die „Restaurant & Bar Design Awards“ zeichnen jedes Jahr die besten Designs aus – und das von Restaurants mit Michelin-Stern bis zur Pop-up-Bude. Gesamtsieger bei der zehnten Ausgabe wurden das Restaurant Sean Connolly in Dubai und die Bar Rosina in Las Vegas. Doch auch in vielen weiteren Kategorien wurden Preise verliehen (mit Bildergalerie).

B&B Hotels übernimmt neun Premiere Classe-Hotels

Die Economy-Hotelgruppe B&B Hotels übernimmt zum 1. November 2018 das Management von neun Hotels, die sich im Eigentum der Covivio-Gruppe befinden. Die Hotels wurden zunächst als Motel One-Hotels errichtet und firmierten dann als Première Classe-Hotels.

Sushi essen, mit Followern bezahlen

In Mailand können Instagramer nun kostenlos Sushi verspeisen. Voraussetzung dafür sind mehr als 1.000 Follower. Allerdings müssen die Instagramer auch ein Foto von ihrem Besuch veröffentlichen. So ganz neu ist die Idee allerdings nicht.