Valerie Melcher aus dem Brenners Park Hotel & Spa gewinnt „Azubi-Contest“ der Selektion Deutscher Luxushotels

| Hotellerie Hotellerie

beim alljährlich stattfindenden „Azubi-Contest“, dem Wettbewerb für Nachwuchskräfte der Selektion Deutscher Luxushotels, überzeugten am Montag die acht Auszubildenden, darunter ein Finalist und gleich sieben Finalistinnen durch absolute Höchstleistungen.
 
Beim „Azubi-Contest“, der dieses Jahr vom Excelsior Hotel Ernst, Köln ausgerichtet wurde, stellten die Auszubildenden, die entweder im zweiten oder dritten Jahr ihrer Ausbildung sind, praktische und theoretische Kenntnisse aus der Hotelbranche unter Beweis, die sie für ihren Berufsalltag benötigen. Nach der Begrüßung durch Georg Plesser, den Hoteldirektor des Excelsior sowie Ingo C. Peters, dem Vorsitzenden der Selektion, mussten die Teilnehmer unter anderem ihr Wissen über die Selektion Deutscher Luxushotels in einem Puzzle beweisen, für ein vier-Gang-Menü eindecken, verschiedene Cocktails zubereiten, Weine dekantieren und natürlich durfte auch in diesem Jahr mit dem Riechen, Tasten und Schmecken die schon traditionelle Blindverkostung nicht fehlen.
 

Zum Abschluss, nach dem gemeinsamen Lunch in der Hanse Stube gab es wie immer eine Kreativ-Aufgabe für aller Teilnehmer - so mussten diesmal aus Gips gefertigte Modelle des Kölner Doms angemalt und gestaltet werden.
 
Bei der feierlichen Preisverleihung mit anschließender Party im hauseigenen ostasiatischen Sternerestaurant „taku“ bedankte sich Hausherr Georg Plesser bei allen Kandidaten und zeichnete die drei Bestplatzierten aus: Den dritten Platz belegte Patrick Bär aus dem Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg, der dort Hotelfachmann im 3. Lehrjahr ist und diesmal der einzige männliche Teilnehmer war. Zweitplatzierte wurde Henriette Sinha, die im Mandarin Oriental Munich ebenfalls im 3. Lehrjahr zur Hotelfachfrau ausgebildet wird. Den ersten Platz holte Valerie Melcher aus dem Brenners Park Hotel & Spa, ebenfalls angehende Hotelfachfrau im dritten Lehrjahr.
 
Der Wettbewerb, der dieses Jahr sein 20. Jubiläum feierte, stand ganz im Zeichen der Aus- und Weiterbildung: Neben Übernachtungen in den Mitgliedshäusern des Verbunds wurden die ersten drei Plätze mit Gutscheinen im Wert von € 500.- bis € 3.000.- für Weiterbildungslehrgänge des renommierten IST-Studieninstituts in Düsseldorf prämiert. Das IST- Studieninstitut ist seit 2012 Kooperationspartner der Selektion Deutscher Luxushotels.

Die Gewinnerin des Wettbewerbs, Valerie Melcher aus dem Brenners Park-Hotel & Spa, ist angehende Hotelfachfrau im dritten Lehrjahr und kommt ursprünglich aus dem Stuttgarter Raum. In Australien entdeckte sie ihre Leidenschaft für die Gastronomie und insbesondere die Hotellerie, weshalb sie nach ihrer Rückkehr in Deutschland beschloss, diesen Berufswunsch im Brenners Park-Hotel & Spa in Baden-Baden zu verwirklichen. Mit dem Preisgeld möchte sie erstmal erfolgreich ihre weitere Ausbildung abschließen und sich dann vor allem in den Bereichen Kaffee und Wein weiterbilden und spezialisieren.

www.selektion-deutscher-Luxushotels.de


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Accor verkündet Vertragsunterzeichnung für Mercure Hotel Geneva Airport

Die Marke Mercure Hotels zählt zu den Kernmarken von Accor. Insbesondere auf dem Schweizer Hotelmarkt wächst Mercure derzeit stark: Ab März 2022 ist auch das Mercure Hotel Geneva Airport Teil des Portfolios.

Zu wenig Kühlungsborner stimmen für Hotel neben Villa Baltic

Die Einwohner von Kühlungsborn haben in einem Bürgerentscheid mehrheitlich für den Verkauf und die Bebauung des Grundstücks neben der denkmalgeschützten Villa Baltic gestimmt. Dort soll ein Hotel mit zwei Etagen entstehen. Die Mindest-Stimmenzahl wurde jedoch nicht erreicht.

Hotelneubau Markgrafenhof in Neubrandenburg nimmt Gestalt an

Vier Jahre nach dem Abriss des einstigen Vier-Tore-Hotels in Neubrandenburg soll die Stadt wieder ein größeres Hotel im Zentrum erhalten. Nun wurden die überarbeiteten Entwürfe für das Hotelprojekt vorgestellt.

Hotel und Restaurant Süllberg in Hamburg mit neuem Eigentümer

Das Luxus-Hotel und Gastronomiebetrieb Süllberg, das bis zum Ende des Jahres noch von Karl-Heinz Hauser betrieben wird, hat einen neuen Eigentümer gefunden. Der Hamburger Unternehmer Peter Rothe wird das geschichtsträchtige Haus in die Zukunft führen.

Gewinnen Sie: Kostenfreie Stellenanzeigen, Podcast-Momente und mehr im digitalen StepStone Adventskalender

Sie sind auf der Suche nach neuen Mitarbeitern*? Doch irgendwie gehen die Ideen aus oder das Budget wird knapp? Pünktlich zum Advent startet der StepStone Recruiting Adventskalender und verlost täglich attraktive Preise. Die Gewinne hinter den Türchen sorgen garantiert für strahlende Augen und vor allem zusätzliches Wissen oder neue Möglichkeiten bei der Personalsuche und im HR-Bereich.

65. Brillat Savarin-Plakette für Anna-Maria und Michael Fäßler vom Sonnenalp Resort

Die FBMA-Stiftungder das Hotelier-Ehepaar, das in vierter Generation die Sonnenalp zu einem der beliebtesten und erfolgreichsten Ferienresorts in Europa weiterentwickelte. Die Laudatio hielt Alexander Herrmann und bekannte gegenüber den Fäßlers: „Man muss euch einfach lieben“.

Union Investment und HR Group machen Ramada Hotel in Innsbruck zu Hilton Garden Inn

Mit einem Markenwechsel und einer umfassenden Modernisierung wird das ehemalige Hotel Ramada Innsbruck Tivoli neu am Innsbrucker Hotelmarkt positioniert. Für das seit dem 31. Juli leerstehende Hotel hat Union Investment mit der HR Group einen Mietvertrag auf 30 Jahre geschlossen.

Arena Hospitality Group kauft FRANZ ferdinand Mountain Resort

Die Arena Hospitality Group setzt die Erweiterung ihres Portfolios in der Region Mittel- und Osteuropa fort. Neben den bestehenden Hotels, Apartmentanlagen und Campingplätzen hat die AHG ihr Geschäft auf Österreich ausgeweitet und kauft das FRANZ ferdinand Mountain Resort Nassfeld.

Dollenberg: Schmiederer will 3-Sterne-Plus-Hotel und Kinderland bauen

Dollenberg-Chef Meinrad Schmiederer plant einen Millioneninvestition in Bad Peterstal-Griesbach im Schwarzwald: Der Luxushoteliers will ein 3 Sterne-Plus Hotel mit 60 Zimmern und ein Kinderland bauen.

 

Investoren setzen weiter auf Hotels und Long-Stay-Konzepte

Im zweiten Corona-Jahr schauen Hotelbetreiber und Investoren wieder optimistisch in die Zukunft – trotz drohender Einschränkungen. 97 Prozent der Hotelbetreiber wollen ihr Portfolio ausbauen. Investoren setzten verstärkt auf Longstay- oder Senior-Living-Konzepte.