VDVO-Kongress: Dr. Monika Gommolla erhält MICE Achievement Award 2024

| Hotellerie Hotellerie

Der VDVO-Kongress "Building Bridges", ein Gemeinschaftsprojekt von Speakers Excellence und dem Verband der Veranstaltungsorganisatoren e.V. (VDVO), fand am 7. Juni 2024 im Alpenpark Neuss. Einer der bedeutendsten Momente war die Verleihung des MICE Achievement Awards an Dr. Monika Gommolla, Inhaberin und Aufsichtsratsvorsitzende der Maritim Hotelgesellschaft mbH.

Bernd Fritzges, Vorstandsvorsitzender des VDVO und Mitglied des Gremiums für den MICE Achievement Award, eröffnete die Preisverleihung und betonte die Bedeutung dieses Ehrenpreises: "Der MICE Achievement Award ist der Ehrenpreis der MICE-Branche für herausragende Leistungen, Lebenswerk oder gesellschaftliches Engagement. Er soll die außergewöhnliche Performance der Preisträger sichtbarer machen und als Benchmark in der Branche dienen."

Otto Lindner, Vorsitzender des Hotelverbandes IHA, hielt die Laudatio auf Dr. Monika Gommolla. Lindner, der Gommolla bereits vor 35 Jahren kennenlernen durfte, hob ihre außergewöhnlichen Leistungen und ihr unermüdliches Engagement hervor. "Was Frau Dr. Gommollas Vater und vor allen Dingen sie in den langen Jahren mit der Maritim Hotelgesellschaft aufgebaut haben, sucht seinesgleichen in Deutschland. Sie ist die seltene, perfekte Symbiose aus kaufmännischer Vorsicht, juristischer Brillanz und ausgeprägter Hartnäckigkeit," so Lindner.

Besonders beeindruckt zeigte sich Lindner von der nachhaltigen ökonomischen und sozialen Verantwortung, die Gommolla stets bewiesen habe. Zwei von mehreren Zitaten, die diese Haltung eindrucksvoll belegen, sind: "Es sind meine Firmen und ich erlaube mir schon mal nachzufragen, wenn die Zahlen nicht stimmen" und "Meine Mitarbeiter sind meine Familie. Für sie trage ich Verantwortung."

Gommolla selbst gab einen Einblick, wie sie das Unternehmen Maritim aufgebaut und entwickelt hat. Sie dankte den Anwesenden und betonte, wie wichtig ihr die Prinzipien der Familienführung und Nachhaltigkeit immer gewesen seien. 

Neben der feierlichen Ehrung gab es weitere Highlights auf dem Kongress:

  • Henry Maske, der Boxweltmeister, inspirierte das Publikum mit einem Talk über Durchhaltevermögen und Erfolg.
  • Marcel Knopf referierte über die neuesten Trends im Online- und Performancemarketing für die Eventbranche.
  • Dr. Georg Kofler, Unternehmer und Investor, teilte in einem Start-up Talk seine Erfahrungen und Strategien. Auf die Frage, was einen guten Unternehmer ausmacht, antwortete Kofler: "Das haben wir gerade von Frau Dr. Gommolla gehört, dem muss ich nicht mehr viel hinzufügen!"

Am Ende des Kongresses sprach Dr. Georg Kofler gemeinsam mit Bernd Fritzges über das Entrepreneurship und das Investitionsumfeld in der Veranstaltungswirtschaft.

Bernd Fritzges drückte seine Freude über die einstimmige Entscheidung des Gremiums aus: "Vielleicht auch, da ich der Hotellerie sehr nahestehe, hat für mich persönlich noch nie ein Preisträger diese Ehrung so sehr verdient wie Frau Gommolla!"


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Das Schwitzer's Hotel am Park in Waldbronn geht bei der Integration internationaler Mitarbeitenden mit gutem Beispiel voran. Durch maßgeschneiderte Programme und eine gelebte Willkommenskultur schafft das Hotel ein Arbeitsumfeld, in dem sich alle Mitarbeitenden wohlfühlen und entfalten können. Ein Erfolgsmodell, das zeigt, wie Vielfalt zum Gewinn für alle wird.

Hotelgärten sind mehr als nur schön anzusehende Kulissen. Ob üppiges arabisches Gartenparadies oder herrschaftliches englisches Landgut: Marriott Bonvoy lädt in sieben vorgestellten Gärten dazu ein, diese lebendigen Orte voller Farben, Düfte und Leben zu erkunden.

INNSiDE by Meliá hat ihr erstes Haus in Portugal eröffnet: das INNSiDE Braga Centro im ikonischen Gebäude Retiro das Convertidas. Das Hotel an der Avenida Central wurde vollständig renoviert und verfügt über 109 Zimmer.

Die MHP Hotel AG berichtet über ein starkes zweites Quartal 2024. Der Betreiber von derzeit zehn Hotels im Premium- und Luxussegment meldet mit 81 Prozent eine deutlich über dem Vorjahreswert (Q2 2023: 76 %) liegende Belegungsquote.

Die ungarische Wettbewerbsbehörde hat Booking.com eine Rekordstrafe in Höhe von 977.000 Euro verhängt. Das berichtet Daily News Hungary. Demnach sei Booking seinen Verpflichtungen zur Beendigung früherer Rechtsverletzungen nicht vollständig nachgekommen. Seinerzeit musste Booking bereits einen Milliardenbetrag berappen.

Die in Düsseldorf ansässige Hotelgruppe ist seit Monatsanfang Betreiber des The Hide Hotel Flims. Mit der Übernahme des Design-Hotels im Schweizer Skiort vergrößert die Lindner Hotel Group ihren Fußabdruck in der Ferienhotellerie.

2,98 Millionen Übernachtungen, fünf Prozent mehr als im Vorjahr, eine Zimmerauslastung von durchschnittlich 75 Prozent und dazu zwei weitere Neueröffnungen noch in diesem Jahr: Für die a&o Hostels war es das stärkste Halbjahr der Firmengeschichte.

Völlig neu und doch weiterhin mit familiärem Charme – so startete die Seevilla Wolfgangsee nach achtmonatigem Umbau in die Sommersaison. Das Hotel am Seeufer hat von Oktober bis Mai eine beeindruckende Transformation durchlaufen.

Dier Marke Adagio, 2007 als Joint Venture zwischen Accor und Pierre & Vacances Center Parcs gegründet, hat ein Aparthotel in Heidelberg eröffnet. Das „Adagio Original“ ist das elfte Haus von Adagio, Europas Marktführer der Aparthotellerie, in Deutschland und das neue Flaggschiff der Hotelgruppe hierzulande.

Der Hotelmarkt in der DACH-Region befindet sich im fortlaufenden Jahr weiter auf Wachstumskurs. Das zeigt eine Analyse von mrp hotels. Die Betreiber kämpfen weiter mit niedrigerer Profitabilität im Vergleich zu 2019.