Veganes Hundefutter auf der Dormero-Karte

| Hotellerie Hotellerie

Wenn Dagmar Wöhrl bei der Höhle der Löwen mal wieder investiert, müssen die Produkte natürlich irgendwie vermarktet werden. In den Dormero-Hotels gibt es daher jetzt tatsächlich veganes Hundefutter auf der Karte – und jede Menge Spott der Netzgemeinde.

In der letzten Sendung beteiligte sich Wöhrl an einen Start-up, dass veganes Futter für Hunde verkauft. Die vegane Variante wurde ursprünglich für einen Vierbeiner entwickelt, der jahrelang unter einer Futtermittelunverträglichkeit litt. Auch wenn alle „Löwen“ von den Gründerinnen begeistert waren investiert nur Dagmar Wöhrl und kauft für 150.000 Euro für 20 Prozent der Anteile. Später erklärt die Investorin das Futter zu ihrer Herzenssache die natürlich jetzt vermarktet werden muss. 

Und kommt die Familieneigne Hotelmarke Dormero ins Spiel, die von Sohn Marcus geführt wird. Und so stehen bei Dormero nun vier Sorten veganes Hundefutter auf der Speisekarte und werden online angepriesen. Die Kommentare dazu fallen allerdings sehr gemischt aus.

„Die Hunde unserer Mitarbeiter haben bereits getestet und es wurde geschleckt und geschleckt und geschleckt…bis auf den letzten Rest!“, schreibt Dormero auf Facebook.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Hoteldirektoren sorgen sich um das Image der Branche

„Wie steht es um das Image der Hospitality-Branche?“ – so lautete die zentrale Frage auf der diesjährigen Herbsttagung der Hoteldirektorenvereinigung Deutschland (HDV). Das zweite Mitgliedertreffen des Jahres fand mit rund 180 Teilnehmern Mitte November im Park Inn by Radisson Berlin Alexanderplatz und in der legendären Veranstaltungshalle Tempodrom statt.

Rocco Forte expandiert: Fünf neue Hotels in zwei Jahren

Die Rocco-Forte-Gruppe verkündet einen ehrgeizigsten Expansionsplan Fünf neue Luxushotels sollen in den nächsten zwei Jahren eröffnet werden, so dass die Rocco Forte Hotels-Kollektion von 11 auf 16 Häuser wächst.

Hotel i31 veröffentlicht „Diversity“-Video

Unter dem Hashtag #MakeDiversityGreatAgain zeigte das Boutique Hotel i31 im März 2017 ein erstes Diversity-Video. Mit ein bisschen Humor und Make Up setzt das Hotel in einem neuen Film #Diversitymatters jetzt wieder ein Zeichen für Vielfalt und Inklusion.

Explorer Hotel jetzt auch im Ötztal 

Umhausen im Ötztal ist um ein markantes Bauwerk reicher: Auf einer Anhöhe im Dorf ist nun das neue Explorer Hotel entstanden. Das Haus in Tirol ist das achte Hotel der Gruppe. Rund um den Kauf des Grundstücks hatte es zuvor heftige öffentliche Diskussionen gegeben.

Schweizer ehren ihre historischen Häuser

Seit 1997 werden in der Schweiz Auszeichnungen für den sorgfältigen Erhalt historischer Bausubstanz von gastgewerblichen Betrieben verliehen. Historisches Hotel des Jahres 2019 wurde das Grand Hotel des Rasses. Bei den Restaurants setzte sich die Belle Epoque-Flotte der CGN durch.