Viele Profi-Kicker und ein Bundespräsident zu Besuch im Golf Resort Achental 

| Hotellerie Hotellerie

König Fußball macht sich auch für die neue Saison im bayerischen Voralpenland fit. Genauer gesagt haben die Profis des SV Werder Bremen, des 1. FSV Mainz 05 sowie die Deutsche Frauenfußballnationalmannschaft ihren Aufenthalt im Golf Resort Achental angekündigt.  

Die Vorbereitung für die Frauenfußballweltmeisterschaft beginnt für das DFB-Team am 24. Mai 2019 im Chiemgau. Gleich für den nächsten Tag hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier seinen Besuch angekündigt, um persönlich für das Turnier viel Glück zu wünschen. Am 15. Juli startet Mainz 05 sein einwöchiges Trainingslager. Wie bereits vor zwei Jahren sowie vor der Aufstiegssaison 2003 geht es für die Mainzer ins Golf Resort Achental, wobei die Trainingseinheiten auf den angeschlossenen Fußballplätzen der Gemeinde Grassau abgehalten werden. Die Anstoßzeiten und Gegner der beiden Testspiele in dieser Zeit werden noch bekanntgegeben. 

Wie schon im vergangenen Jahr zieht es auch Werder Bremen für ein weiteres Trainingslager an den Chiemsee. Vom 26. Juli bis zum 2. August 2019 wird das Team von Coach Florian Kohfeldt im Vier-Sterne-Resort Quartier beziehen. „Die Trainingsbedingungen mit den kurzen Wegen zum Trainingsgelände sowie die Einrichtungen im Hotel selbst haben uns im letzten Jahr überzeugt“, erklärt Werders Geschäftsführer Frank Baumann.

 Neben diesen Mannschaften zählt das Team um Hoteldirektor Gerhard Braun noch Schalke 04, den 1. FC Nürnberg, den VfB Stuttgart, RB Leipzig, den VfL Wolfsburg sowie die DFB-Schiedsrichter zu seinen regelmäßigen Gästen. Das Erfolgsrezept des Hauses ist laut Gerhard Braun nicht nur die Qualität des benachbarten Rasens. „Was uns auszeichnet ist die Kombination zwischen dem Trainingsplatz direkt vor der Haustüre, der gesunden Vitalküche, dem Wellness- und Freizeitangebot sowie unsere Tagungsräumlichkeiten für die Team-Meetings. Darüber hinaus hilft auch der hoteleigene Golfplatz, der jedes Jahr mehr Spieler zum Ausgleich anzieht.“


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

IHG Hotels & Resorts hat die Unterzeichnung seines ersten Kimpton Hotels & Restaurants in Italien bekanntgegeben. Das Kimpton Hotel in Sizilien soll in der zweiten Jahreshälfte 2025 eröffnet werden.

Am 30. April 2024 öffnet das Kunst- und Designhotel Engelwirt nach umfassenden Umbau- und Restaurierungsarbeiten in Berching im bayerischen Altmühltal. Zwischen diesen historischen Wänden erwacht ein Refugium für Kunst- und Architekturliebhaber, das das Altehrwürdige bewahrt und mit modernen Elementen verbindet.

Erst im vergangenen Jahr eröffnete Milliardär Richard Branson das luxuriöse „Son Bunyola Hotel“ im Tramuntana-Gebirge auf Mallorca. Jetzt ist klar, dass der Unternehmer eine weitere Edel-Unterkunft auf der Balearen-Insel errichten wird, diesmal in einem denkmalgeschützten Anwesen aus dem 15. Jahrhundert.

Europas größter Hotelkonzern Accor hat im Jahr 2023 ein Rekordergebnis erzielt. Dabei überschritt das EBITDA zum ersten Mal in der Geschichte des Unternehmens die Eine-Milliarde-Euro-Marke. In Deutschland blieben die Belegungsraten allerdings deutlich hinter dem Vorkrisenniveau zurück.

Seit 111 Jahren ist das Hotel Astoria Wien fixer Bestandteil der Wiener Hotellerie. Nun war es Zeit für eine Frischzellenkur. Insgesamt werden rund 15 Millionen Euro in den Umbau investiert. Die Wiedereröffnung ist für dieses Frühjahr geplant.

Wenige Produkte sind so emotional wie Urlaub. Deshalb funktionieren Bewertungsplattformen so gut. „Besser gesagt, sie ‚funktionierten‘ gut. Das ist wohl Geschichte“, so die Österreichische Hoteliervereinigung.

Früh übt sich, was ein Meister werden will – frei nach Schillers Helden-Motto haben die Platzl Hotels​​​​​​​ zwei Nachwuchs-Talenten große Verantwortung übertragen und sie zu Küchenchefs auf Zeit befördert.

Hilton hat den Abschluss einer Franchise-Vereinbarung zur Eröffnung von zwei Resorts der Marke Curio Collection by Hilton bekanntgegeben, die von Brown Hotels in Griechenland geführt und betrieben werden.

Diese Woche öffnete in der Frankfurter City-Ost das erste Haus der Serviced Apartment-Marke SMARTments connect. Die neue Produktlinie der GBI Group bietet 128 Serviced Apartments und jeweils eine Gemeinschaftsküche auf allen sechs Stockwerken.

Im bayerischen Schliersee plant die Familie De Alwis, den in die Jahre gekommenen Schlierseer Hof abzureißen und durch einen fünfgeschossigen Neubau zu ersetzen. Ob das neue Fünf-Sterne-Luxushotel wirklich gebaut werden darf, entscheiden am 5. Mai die Bürger.