Virtueller Kongress von Relais & Châteaux

| Hotellerie Hotellerie

Diese Woche versammelten sich die weltweit 580 Mitglieder der Hotel- und Restaurantvereinigung Relais & Châteaux erstmals virtuell, um ihren internationalen Jahreskongress abzuhalten. Unter dem Motto „The Time Is Now!“ würdigten die Mitglieder aus 66 Ländern die gemeinsamen Werte und Philosophie der Vereinigung. Die Mitglieder der Vereinigung wollten damit ein strategisches Zeichen für die Zukunft der Hospitality-Branche setzen.

Der Jahreskongress ist seit den Anfängen Anlass dafür, Erfahrungen und neue Ideen auszutauschen, neue und alte Kollegen wiederzutreffen und einen konstruktiven Dialog in der Gemeinschaft zu
pflegen. Gleichzeitig bietet er eingeladenen Gastrednern aus dem Hotel-, Gastronomie- und Tourismussektor eine Plattform, um die Stärken der Vereinigung und ihre Strategien zu den aktuellen Entwicklungen und Innovationen in Relation zu setzen. Hierbei werden etwa neue Trends, veränderte Gästeerwartungen oder neue Herausforderungen wie etwa in Zusammenhang mit der
weltweiten COVID-19-Pandemie beleuchtet.

In diesen außergewöhnlichen Zeiten fand der Jahreskongress virtuell statt. Experten der Branche sowie Mitglieder aus der Vereinigung ergriffen das Wort:

  • Gloria Guevara, Präsidentin und CEO des World Travel and Tourism Council (WTTC)
  • Matthew Upchurch, CEO von Virtuoso Travel
  • Jean-Louis Bottigliero, Maître de Maison der Hostellerie de Levernois in Frankreich, seit 1991 Mitglied
  • Michael Caines, Chefkoch im Lympstone Manor Restaurant in Großbritannien, seit 2017 Mitglied
  • Malik J. Fernando, Inhaber der Wild Coast Tented Lodge, Cape Weligama und Ceylon Tea Trails in Sri Lanka, seit 2017 Mitglied
  • Dereck Joubert, Inhaber des Zarafa Camps in Botswana, seit 2013 Mitglied
  • Jan Niedrau, Maître de Maison des Zazu Restaurants in Ecuador, seit 2014 Mitglied
  • Cédric Béchade, Maître de Maison und Chefkoch der L’Auberge Basque in Frankreich, seit 2017 Mitglied
  • Boyd Varty, Inhaber der Londolozi Game Reserve in Südafrika, seit 1993 Mitglied
  • Mark Canlis, Inahber des Canlis Restaurants in den U.S.A., seit 2013 Mitglied

Besonderer Ehrengast war der französische Spitzensportler Philippe Croizon, der mit seinem „Spirit of Steel“ allen Handicaps trotzt und alle Teilnehmer mit seiner Erfahrung, seinem Durchhaltevermögen und seiner Lebensgeschichte inspirierte. Er richtete die Abschlussworte an die Teilnehmer des Relais & Châteaux Jahreskongresses.

Kollektiv die Krise bewältigen

Die gesamte Tourismusbranche befindet sich mitten in einer der turbulentesten Zeiten des Jahrhunderts. Die Relais & Châteaux hat durch die COVID-19-Pandemie vieles dazugelernt, vor allem, dass in der Gemeinschaft die kollektive Kraft mehr bewirken kann als jeder Einzelne für sich. Dieser Grundgedanke sei in der DNA und Geschichte von Relais & Châteaux stets präsent gewesen,
seitdem sich 1954 insgesamt acht Mitglieder zusammengeschlossen haben und die erste Route du Bonheur in Frankreich - die Reisestrecke zwischen Paris und Nizza - begründet hatten.

„Unsere Vereinigung schöpft seine Stärke aus unserer langen Geschichte und den in jedem unserer Häuser umgesetzten Werten. Wir haben es geschafft, auf dem Höhepunkt der Krise so nahe beieinander zu stehen wie nie zuvor. Es ist an der Zeit, unsere Exklusivität zu bekräftigen und die große Relais & Châteaux-Familie im Geiste des Zusammenhalts und mit Stolz zu einer einzigartigen Gemeinschaft zusammenzuführen. Es ist an der Zeit, unsere Verantwortung für den Schutz der Natur, die uns ernährt, nachdrücklich zu bekräftigen und erneut in unsere gemeinsame Zukunft zu investieren,“ kommentiert Philippe Gombert, Internationaler Präsident von Relais & Châteaux.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Parkhotel Wehrle in Triberg stellt Betrieb ein

Im September 2018 gaben die "Moon New Era Hotels" von Holger Hutmacher die Übernahme des Parkhotels Wehrle bekannt. Jetzt wird Betrieb wird zum 10. Januar eigestellt und der Kauf wegen" nicht eingehalter vertraglicher Zusagen" rückabgewickelt.

Connoisseur Circle kürt die besten Hotels Österreichs in zwölf Kateogorien

Bereits seit fünf Jahren zeichnet der Connoisseur Circle die besten Hotels des Landes in zwölf Kategorien aus. Knapp 270 Hotels in Österreich haben es geschafft, sich in diesem Jahr zu platzieren. Sechs der zwölf Titel gingen in diesem Jahr nach Tirol.

The Pure Hotel in Frankfurt eröffnet Corona-Testzentrum

In Zusammenarbeit mit einem Ärzte-Team hat das Frankfurter Designhotel The Pure ein privates Corona-Testzentrum eröffnet. Innerhalb kürzester Zeit führe das Team die Tests durch und Besucher würden schnellstmöglich ihren Testbefund erhalten, verspricht das Unternehmen. 

Großrojekte: Premier Inn kooperiert mit Timon Gruppe in Karlsruhe und Ludwigshafen

Zum 1. Dezember 2020 übernimmt Premier Inn 13 Hotels von der Centro Hotel Group. Mit im Portfolio sind zwei Großprojekte der Ettlinger Timon Gruppe, die langfristige Pachtverträge für ihre Großprojekte in Karlsruhe und Ludwigshafen mit Premier Inn abgeschlossen hat.

Hotel Nordport Plaza am Hamburger Flughafen wegen Corona insolvent

Das Hotel Nordport Plaza am Hamburger Flughafen hat wegen der Corona-Pandemie Insolvenz angemeldet. Der Geschäftsbetrieb des zehnstöckigen Vier-Sterne-S-Hotels mit seinen 188 Betten laufe jedoch weiter, teilte der Insolvenzverwalter mit.

Interesse an naturnahem Urlaub steigt weiter an

Eine IPK-Studie bestätigt: Das Interesse an naturnahem Urlaub ist signifikant gestiegen. Außerdem glauben 80% aller Befragten aus unseren Top-13-Quellmärkten, dass Covid-19 zu mehr Umweltbewusstsein im Tourismus führt. Ein Kommentar von Petra Hedorfer, Vorsitzende des Vorstandes der DZT.

Park Inn Berlin-Auszubildende drehen Video: „Wir zeigen euch unseren Hotelalltag!“

„Wir zeigen euch unseren Hotelalltag!“ – die Auszubildenden des Park Inn by Radisson Berlin Alexanderplatz haben sich unter diesem Motto etwas Besonderes einfallen lassen: Per YouTube-Video laden sie in „ihr“ Hotel ein.

Das flax allgäu ist eröffnet

Seit dem 1. Dezember ist das flax allgäu als erstes Haus der neuen Hotelmarke in Dietmannsried eröffnet. Der Name "das flax" erinnert an den Flachsanbau, der die Landschaft des Allgäus bis weit ins 19. Jahrhundert hinein geprägt hat.  Das Hotel bietet 107 Zimmer in vier Kategorien.

Anzeige

Revenue Management Systeme vs. Pricing-Tools: Worauf Hoteliers jetzt achten sollten

Wenn es in schwierigen Zeiten darum geht, den richtigen Preis und die passende Distributionsstrategie zu finden, könnten die Unterschiede zwischen den angebotenen Systemen für Hotels kaum größer sein. Auch in Zeiten mit extrem schwacher Nachfrage helfen die digitalen Tools, die Umsatzsituation spürbar zu verbessern.

Althoff übernimmt Weingut Schloss Ortenberg

Althoff Hotels erschließt mit der Pachtung des Weinguts Schloss Ortenberg ein neues Geschäftsfeld. Ab April 2021 übernimmt eine Beteiligungsgesellschaft der Althoff Gruppe das renommierte Weingut bei Offenburg.