W Hotels-Gründer Barry Sternlicht stellt die Treehouse Hotels vor

| Hotellerie Hotellerie

Barry Sternlicht, Gründer der W Hotels und Vorstandsvorsitzender und CEO der Starwood Capital Group, hat die neue Hotelmarke Treehouse Hotels vorgestellt und diese als „kleinen Bruder der 1 Hotels" bezeichnet. Treehouse sei verspielter, passe auch zu zerrissenen Jeans und T-Shirts und sei ein sehr zugängliches Konzept. Eine Tochtergesellschaft der Starwood Capital Group wird im Auftrag der Starwood Capital Group die Hotels dieser neuen Marke verwalten.

In den Treehouse-Hotels stehe der Begriff Freiheit im Mittelpunkt. „Das Gefühl, das wir als Kinder hatten, wenn wir in ein Baumhaus kletterten und unsere eigenen "Clubhaus"-Regeln festlegen konnten“, wie es der Gründer beschreibt. Es gehe um Freundschaft, Gemeinschaft und das Teilen von Geheimnissen. Die Hotels sollen mit Boho-Chic und Nostalgie überzeugen und überraschend intime Räumlichkeiten bieten, mit simplen Spielzeugen, Büchern, Schlupfwinkeln, Brettspielen und ein bisschen Magie.

Wie alle Hotels im Portfolio von Sternlicht setzt auch Treehouse auf Nachhaltigkeit. "Es geht darum, uns selbst zu finden, aber auch mit anderen in Kontakt zu treten, und uns an all die einfachen Dinge zu erinnern, die uns zum Lachen und zum Schmunzeln bringen und in uns das Gefühl auslösen, dass wir jemanden ganz einfach umarmen möchten."

Treehouse London wird als erstes Hotel im Portfolio der Marke in Betrieb gehen und Ende 2019 eröffnet; weitere Standorte folgen in den USA und in anderen Regionen. "Wir finden es wirklich spannend, unsere erste Immobilie in einer der großen Reisedestinationen der Welt, London, präsentieren zu dürfen. Ich glaube, dass dieses Treehouse mit seiner sensationellen Dachterrasse mit Lounge und Bar den Londoner Markt gut ergänzen wird, da es in dieser Stadt bislang noch kein Hotel gibt, das so leichtherzig ist und sich selbst nicht allzu ernst nimmt", sagte Sternlicht. 

Direkt gegenüber der BBC-Zentrale gelegen wird das Treehouse London mit seinen 95 Zimmern die Gäste erwarten, darunter 15 Suiten, ein Penthouse-Restaurant und die Bar auf dem Dach mit 360-Grad-Rundblick auf die Skyline. Restaurant und Bar werden von der Madera Group betrieben, einer internationalen Gruppe mit Sitz in Los Angeles, die Gastronomiebetriebe in Südkalifornien und Arizona besitzt und betreibt, darunter Tocaya Organica und Toca Madera.

„Die Partnerschaft mit dem Industriepionier Barry Sternlicht ist für uns eine Ehre und passt hervorragend zu unserem innovativen Ansatz und unserer Mission, die Erfahrung unserer Gäste auf neue Höhen zu bringen. Unsere erstklassige Lage in der Regent Street ist für uns die perfekte Bühne, um eine neue Art von Hotelerfahrung zu bieten, und wir freuen uns darauf, mit unseren neuen Partnern, der Starwood Capital Group und den SH Hotels & Resorts, das erste Treehouse der Welt vorstellen zu dürfen", sagte Aneil Handa, Direktor der Cairn Group.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

In München steht offenbar eine der besten Hoteladressen zum Verkauf. Wie die Immobilien Zeitung unter Berufung auf gut informierte Kreise berichtet, plane die Mandarin Oriental Hotel Group, mit Sitz in Hongkong, ihr Haus in bester Innenstadt abzustoßen.

Im Sommer eröffnet das a&o Firenze Campo di Marte – nach Venedig die Nr. 2 in Italien und Haus Nr. 39 insgesamt der Berliner Budgetgruppe. Hinter der aus den 1960er Jahren stammenden Fassade liegen nicht nur 120 Zimmer, sondern auch ein großer Innenhof.

Pressemitteilung

Die Deutsche Hotelakademie (DHA) wurde erneut vom Bewertungsportal Fernstudiumcheck mit dem Titel Top-Fernschule ausgezeichnet. Diese Anerkennung unterstreicht die führende Rolle der DHA im Bereich der berufsbegleitenden Weiterbildungen für die Hotellerie und Gastronomie.

Am 25. März eröffnet das Novotel Hamburg Central Station. Mit seiner zentralen Lage und der Anbindung richtet sich das Hotel an Städtereisende, Familien und Business-Gäste. Zum Angebot gehören 227 Zimmer und Suiten.

Der Gemeinderat von Oberstaufen hat entschieden, dass das geplante Hotel auf dem Schlossberg in einer abgespeckten Version gebaut werden soll. Ursprünglich war ein 50 Meter hoher Turm vorgesehen, doch die Pläne stießen auf Widerstand aus der Bevölkerung. Jetzt wird der Turm deutlich kleiner ausfallen.

Jetzt gibt es auch auf der Schwäbischen Alb ein B&B-Hotel. In Albstadt eröffnete eine neue Herberge der Budget-Kette. Das Haus bietet insgesamt 72 Zimmer, darunter neun Familien- und zwei barrierefreie Zimmer.

Das Hilton Vienna Waterfront präsentiert sich nach einer umfassenden Renovierung mit neu gestalteten Zimmern und Suiten, einem erweiterten Freizeit- und Eventbereich sowie dem neuen Restaurant OXBO. Das Haus liegt direkt am Donau-Ufer in einem historischen Getreidespeicher aus dem Jahr 1911. 

Das Fünf-Sterne-Hotel Maximilian's in der Augsburger Innenstadt bekommt einen exklusiven Anbau. In diesem sollen nur sieben exklusive Suiten untergebracht sein. Außerdem planen die Bauherren einen Pool auf dem Dach.

Das 4-Sterne-Superior-Hotel Schloss Rheinfels in St. Goar hat seine umfangreiche Renovierung abgeschlossen. Das zur Hotelgruppe Privathotels Dr. Lohbeck gehörige Haus hatte in den letzten zehn Monaten diverse Bereiche innerhalb des Hotels umgesiedelt und renoviert.

Hilton hat die Eröffnung seines neuesten Hotels, das Canopy by Hilton Seychelles, bekanntgegeben – das Debüt der Marke im Indischen Ozean. Das neue Resort gesellt sich zu fünf weiteren Hilton-Hotels im Indischen Ozean.