Wer hat, der fliegt: Neue Private-Jet-Reiserouten von Four Seasons

| Hotellerie Hotellerie

Four Seasons Hotels and Resorts hat einen schwarzen Flieger, den betuchte Gäste für Luxusreisen buchen können. Jetzt hat die Hotelmarke ihre neuen Flugrouten bekannt gegeben: An Bord der markeneigenen Boeing 757 geht es unter anderem zu Gorillas nach Ruanda und zu den Schildkröten auf den Galápagos Inseln.

„Das Feedback, das wir seit der Einführung unserer vollständig gebrandeten und maßgeschneiderten Four Seasons Private Jet Experience im Jahr 2015 erhalten haben, war überaus positiv“, sagt Peter Nowlan, Chief Marketing Officer bei Four Seasons. „Die Gäste sind mehr als begeistert, dass sie nun durch Four Seasons bequem und komfortabel Ziele von ihrer bucket list streichen können, was zu Rekordbuchungen und nachfolgenden Wartelisten für jede unserer Reiserouten 2019 führt.“

Die umfassenden Reiserouten beinhalten Flugreisen an Bord des Four Seasons Private Jet, Bodentransport, geplante Ausflüge, alle Mahlzeiten und Getränke sowie luxuriöse Unterkünfte in Four Seasons Hotels und Resorts.

Das es sich bei den Reisen nicht um Schnäppchen handelt versteh sich. Die Reiserouten beginnen mit Preisen von 147.000 pro Person. Von den 52 handgefertigten Flachbett-Ledersitzen bis hin zu den exklusiven Annehmlichkeiten an Bord kümmert sich das Four Seasons-Private-Jet-Team um alle Bedürfnisse, um eine unvergessliche Reise vom Start bis zur Landung zu gewährleisten, schreibt das Unternehmen.
 

Die Reiserouten mit den Beschreibungen von Four Seasons

International Intrigue (15. Februar - 9. März)

Seattle - Kyoto - Hoi An - Malediven - Serengeti - Marrakesch - Budapest - St. Petersburg - Paris

Zum Auftakt des Programms 2020 fliegen die Reisenden über vier Kontinente, um pulsierende Städte und abgelegene Inseln zu besuchen und die Vielfältigkeit der Kulturen auf der ganzen Welt zu feiern. Abenteurer werden das alte Japan in Kyoto erkunden, die antiken Tempel von Hoi An in Vietnam entdecken, sich an den unberührten Stränden der Malediven entspannen und die exotischen Aromen Marokkos probieren. Jetsetter erwarten die unvergesslichen Sonnenuntergänge der Serengeti und ein Besuch der historischen Budapester Bäder. Ein Balletterlebnis hinter den Kulissen erwartet die Reisenden in St. Petersburg vor einem letzten Halt in der Stadt der Lichter bei einem Abschied mit drei Michelin-Sternen.

Timeless Encounters (12. März - 4. April)

Kona - Bora Bora - Sydney - Bali - Chiang Mai - Taj Mahal - Dubai - Prag - London

An 24 Tagen entspannen sich die Reisenden auf paradiesischen Inseln und feiern eines der berühmtesten architektonischen Wunder der Welt. Beginnend auf Hawaii, werden die Four Seasons Private Jet Gäste losfliegen, um sich ein Bild von Bora Bora zu machen, bevor sie nach Australien reisen, um eine Backstage-Tour durch das Sydney Opera House zu unternehmen. Balis Dschungel steht als nächstes auf der Liste, gefolgt von einer privaten thailändischen Kochstunde in Chiang Mai. Auf dem Weg nach Dubai bietet ein kurzer Tagesstopp in Agra den Gästen die Möglichkeit, das legendäre Taj Mahal zu erkunden. Ein privates Konzert im einzigen verbliebenen Theater, in dem Mozart auftrat, wird in Prag angeboten, und ein letzter Halt in London lässt neu gewonnene Freunde in der Abenddämmerung die Themse hinuntersegeln.

World of Adventures (3. Juni - 26. Juni)

Seattle - Kyoto - Bali - Seychellen - Ruanda - Marrakesch - Bogotá - Galápagos Inseln - Miami

Da die Reise 2018 und auch die Reise 2019 innerhalb von zwei Monaten ausverkauft war, gibt es 2020 eine weitere Auflage der beliebten World of Adventures. Auf den Seychellen schlendern die Gäste mit einem lokalen Künstler zwischen Zimt- und Takamakabäumen und halten den Panoramablick auf dem Gipfel eines Granitplateaus in einer Zeichung fest. Maultiere führen die Weltreisenden durch das Atlas-Gebirge von Marrakesch, um sich mit einer lokalen Familie bei Tee und traditioneller Küche niederzulassen. In den waldbedeckten Bergen Ruandas treffen die Teilnehmer auf eine Familie von Berggorillas in Begleitung eines Naturführers. Bei einem Besuch der Galápagos-Inseln wartet kristallklares Wasser des abgelegenen Archipels sowie drei Nächte an Bord eines exklusiv gecharterten Schiffes. Die Reise endet in Miami und bietet den Gästen ausreichend Gelegenheit, die vielfältige Kunstszene der „Magic City“ zu erkunden.

Zurück

Vielleicht auch interessant

Mit Comics ins Hotel: Holger Hutmacher startet Ausbildungsprogramm

Mit „Mach by Moon“ führen die Moon New Era Hotels ihr eigenes Ausbildungsprogramm ein. Das Unternehmen von Holger Hutmacher will damit in den Hotels der Gruppe ein Zeichen für die Ausbildungsberufe in der Hotellerie setzen. Ab April wird das Ganze über Social-Media mit verschiedenen Comic-Motiven beworben.

Neu gestaltete Zimmer im Hotel Intercontinental Düsseldorf

Seit rund einem Jahr renoviert das Intercontinental Düsseldorf​​​​​​​ nach und nach alle 285 Zimmer und Executive Suiten. Alle Arbeiten fanden bei laufendem Betrieb statt. Dies bedeutete vor allem eine logistische Herausforderung, da nacheinander verschiedene Bereiche des Hauses gesperrt werden mussten.

Medienbericht: Airbnb könnte in Hotelnetzwerk Oyo investieren

Airbnb ist im Übernahmefieber und dringt immer weiter in die Hotellerie vor. Nach den Vermittlungsplattformen Gaest und HotelTonight könnte die Bettenbörse jetzt tatsächlich bei einem großen Hotelunternehmen einsteigen. Mehrere internationale Medien berichten, dass sich Airbnb in Gesprächen mit dem Hotelnetzwerk Oyo​​​​​​​ befände. Die Investition soll zwischen 100 und 200 Millionen Dollar liegen.

„MYHATTAN“: 200 Serviced Apartments in für 60 Millionen Euro in Frankfurter Innenstadt geplant

Als zweites Projekt plant der German Development Fonds der KanAm Grund Group zusammen mit der pantera AG den Bau von mehr als 200 Serviced Apartments mitten in Frankfurt am Main. Das Gebäude liegt nahe von Messe, Hauptbahnhof und Finanzviertel. 60 Millionen Euro sollen verbaut werden.

Luxus am Comer See: Mandarin Oriental eröffnet Hotel Lago di Como

Am 15. April 2019 wird das Mandarin Oriental, Lago di Como nach umfassender Renovierung wiedereröffnet. Das Luxushotel ist das erste Resort der Marke in Europa. Das Hotel liegt in bester Lage, abgeschieden und ruhig direkt am Ufer des Comer Sees, umgeben von weitläufigen Parkanlagen und botanischen Gärten.

The Luxury Collection eröffnet erstes internationales Luxushotel Armeniens

Die Marriott-Marke, The Luxury Collection, hat ihr erstes Hotel in Armenien eröffnet : The Alexander, a Luxury Collection Hotel in Eriwan, verfügt über 114 Zimmer und Suiten und befindet sich direkt im Zentrum. Das Hotel ist das erste internationale Luxushotel Armeniens, sagt Marriott.

Nach Drei-Jahres-Renovierung: Hotel Öschberghof jetzt auch mit Tagungszentrum

Die umfassende, dreijährige Renovierungsphase des Öschberghofs bei Donaueschingen ist abgeschlossen. Ab sofort verfügt das Luxushotel im Schwarzwald auch über ein Tagungszentrum mit Board Room, Festsaal und Wohnzimmer.

Secret Escapes stellt Baumhaushotels vor

Als Kind waren sie der perfekte Ort zum Abenteuer erleben. Als Erwachsener sind sie ideal zum Entspannen und Abschalten: Baumhäuser. Vorbei sind aber die Zeiten, in denen sie lediglich eine improvisierte Holzhütte waren. Und da Urlaub im Grünen ohnehin im Trend lieht, hat Secrete Escapes nun fünf Baumhaushotels vorgestellt.

Spanner-Alarm in Südkorea: 1.600 Gäste heimlich im Hotel gefilmt und live gestreamt

In Südkorea gibt es derzeit einen handfesten Spanner-Skandal: Rund 1.600 Hotelgäste wurden heimlich in ihren Zimmern gefilmt. Das dabei entstandene Material soll laut Polizei live ins Internet gestreamt und so einer zahlenden Kundschaft angeboten worden sein. Zwei Verdächtige wurden bereits verhaftet.

Für Klugscheißer: Im Trivial Pursuit Hotel zahlen Gäste mit Wissen statt mit Geld

Für alle Urlauber, die gerne mit ihrem Allgemeinwissen angeben, gibt es vom 20. Mai bis zum 14. Juni genau das richtige Reiseziel. In der Nähe von Moskau eröffnet dann das sogenannte „Trivial Pursuit Hotel“, in dem die Gäste mit Wissen statt mit Geld bezahlen können.

Deutsche Hospitality mit neuem IntercityHotel Amsterdam Airport

Jüngster Familienzuwachs der Deutschen Hospitality ist das IntercityHotel Amsterdam Airport, das 2021 eröffnet. Neben dem bereits bestehenden IntercityHotel in Enschede, dem Steigenberger Airport Hotel in Amsterdam und dem Jaz in the City Amsterdam ist das Haus dann das vierte Hotel des Unternehmens in den Niederlanden.

12.18. aus Düsseldorf mit Hotel Schloss Roxburghe in Schottland

Nach umfangreicher Revitalisierung öffnet Schloss Roxburghe​​​​​​​ im Juni 2019 seine Tore für Gäste. Eingebettet in die Naturlandschaft der „Scottish Borders“ zählt das historische Herrenhaus zum Portfolio der Düsseldorfer 12.18. Investment Management GmbH und ist nach dem Schloss Fleesensee das zweite Haus der 12.18.-Marke „Schloss“.