Wer hat, der fliegt: Neue Private-Jet-Reiserouten von Four Seasons

| Hotellerie Hotellerie

Four Seasons Hotels and Resorts hat einen schwarzen Flieger, den betuchte Gäste für Luxusreisen buchen können. Jetzt hat die Hotelmarke ihre neuen Flugrouten bekannt gegeben: An Bord der markeneigenen Boeing 757 geht es unter anderem zu Gorillas nach Ruanda und zu den Schildkröten auf den Galápagos Inseln.

„Das Feedback, das wir seit der Einführung unserer vollständig gebrandeten und maßgeschneiderten Four Seasons Private Jet Experience im Jahr 2015 erhalten haben, war überaus positiv“, sagt Peter Nowlan, Chief Marketing Officer bei Four Seasons. „Die Gäste sind mehr als begeistert, dass sie nun durch Four Seasons bequem und komfortabel Ziele von ihrer bucket list streichen können, was zu Rekordbuchungen und nachfolgenden Wartelisten für jede unserer Reiserouten 2019 führt.“

Die umfassenden Reiserouten beinhalten Flugreisen an Bord des Four Seasons Private Jet, Bodentransport, geplante Ausflüge, alle Mahlzeiten und Getränke sowie luxuriöse Unterkünfte in Four Seasons Hotels und Resorts.

Das es sich bei den Reisen nicht um Schnäppchen handelt versteh sich. Die Reiserouten beginnen mit Preisen von 147.000 pro Person. Von den 52 handgefertigten Flachbett-Ledersitzen bis hin zu den exklusiven Annehmlichkeiten an Bord kümmert sich das Four Seasons-Private-Jet-Team um alle Bedürfnisse, um eine unvergessliche Reise vom Start bis zur Landung zu gewährleisten, schreibt das Unternehmen.
 

Die Reiserouten mit den Beschreibungen von Four Seasons

International Intrigue (15. Februar - 9. März)

Seattle - Kyoto - Hoi An - Malediven - Serengeti - Marrakesch - Budapest - St. Petersburg - Paris

Zum Auftakt des Programms 2020 fliegen die Reisenden über vier Kontinente, um pulsierende Städte und abgelegene Inseln zu besuchen und die Vielfältigkeit der Kulturen auf der ganzen Welt zu feiern. Abenteurer werden das alte Japan in Kyoto erkunden, die antiken Tempel von Hoi An in Vietnam entdecken, sich an den unberührten Stränden der Malediven entspannen und die exotischen Aromen Marokkos probieren. Jetsetter erwarten die unvergesslichen Sonnenuntergänge der Serengeti und ein Besuch der historischen Budapester Bäder. Ein Balletterlebnis hinter den Kulissen erwartet die Reisenden in St. Petersburg vor einem letzten Halt in der Stadt der Lichter bei einem Abschied mit drei Michelin-Sternen.

Timeless Encounters (12. März - 4. April)

Kona - Bora Bora - Sydney - Bali - Chiang Mai - Taj Mahal - Dubai - Prag - London

An 24 Tagen entspannen sich die Reisenden auf paradiesischen Inseln und feiern eines der berühmtesten architektonischen Wunder der Welt. Beginnend auf Hawaii, werden die Four Seasons Private Jet Gäste losfliegen, um sich ein Bild von Bora Bora zu machen, bevor sie nach Australien reisen, um eine Backstage-Tour durch das Sydney Opera House zu unternehmen. Balis Dschungel steht als nächstes auf der Liste, gefolgt von einer privaten thailändischen Kochstunde in Chiang Mai. Auf dem Weg nach Dubai bietet ein kurzer Tagesstopp in Agra den Gästen die Möglichkeit, das legendäre Taj Mahal zu erkunden. Ein privates Konzert im einzigen verbliebenen Theater, in dem Mozart auftrat, wird in Prag angeboten, und ein letzter Halt in London lässt neu gewonnene Freunde in der Abenddämmerung die Themse hinuntersegeln.

World of Adventures (3. Juni - 26. Juni)

Seattle - Kyoto - Bali - Seychellen - Ruanda - Marrakesch - Bogotá - Galápagos Inseln - Miami

Da die Reise 2018 und auch die Reise 2019 innerhalb von zwei Monaten ausverkauft war, gibt es 2020 eine weitere Auflage der beliebten World of Adventures. Auf den Seychellen schlendern die Gäste mit einem lokalen Künstler zwischen Zimt- und Takamakabäumen und halten den Panoramablick auf dem Gipfel eines Granitplateaus in einer Zeichung fest. Maultiere führen die Weltreisenden durch das Atlas-Gebirge von Marrakesch, um sich mit einer lokalen Familie bei Tee und traditioneller Küche niederzulassen. In den waldbedeckten Bergen Ruandas treffen die Teilnehmer auf eine Familie von Berggorillas in Begleitung eines Naturführers. Bei einem Besuch der Galápagos-Inseln wartet kristallklares Wasser des abgelegenen Archipels sowie drei Nächte an Bord eines exklusiv gecharterten Schiffes. Die Reise endet in Miami und bietet den Gästen ausreichend Gelegenheit, die vielfältige Kunstszene der „Magic City“ zu erkunden.

Zurück

Vielleicht auch interessant

Neuer Azubi: Hotel-Roboter Robi startet im 25hours Hotel The Circle in Köln 

Nach einer ausführlichen Testphase, in der Hotel-Roboter „Robi“ im 25hours Hotel The Circle in Köln sein Können beweisen musste, beginnt nun seine eigentliche Ausbildung. In den nächsten drei Jahren soll die Maschine dank künstlicher Intelligenz ihre Gastgeber-Qualitäten noch weiter verfeinern. Ein ausgezeichneter Tänzer ist er aber schon jetzt.

Familienhotel mit Österreichs erstem „Virtual Reality Room“

Das Hotel Dachsteinkönig in Österreich will mit technischer Unterhaltung auf sich aufmerksam machen. Das Leading Family Hotel & Resort bietet jetzt einen „Virtual Reality Room“, in dem Gäste ab sofort in interaktive Welten eintauchen können.

Travellers’ Choice Award 2019: Tripadvisor kürt die besten Hotels

TripAdvisor hat die Travellers’ Choice Award Gewinner für Hotels 2019 vorgestellt. Die "Hotel-Oscars" wurden bereits zum 17. Mal vergeben. In Deutschland schnappte sich das Wellnesshotel Jagdhof im bayerischen Röhrnbach den ersten Platz.

Hide Hotel Flims neu bei Design Hotels

Das neue Hide Hotel Flims in Graubünden in der Schweiz ist jetzt Mitglied bei den Design Hotels. Das Haus, mit Skipiste bis zur Lobby, verspricht ein hochwertiges gastronomisches Angebot, einen großen Spa-Bereich, alpines Ambiente und coole Après-Ski-Stimmung. (mit Bildergalerie)

Großprojekt: Hotelgruppe Vienna House zum ersten Mal in Asien

Die Hotelkette Vienna House expandiert nach Südostasien. Mit dem Vienna House Vung Tau in Vietnam eröffnet die Hotelmarke 2021 ein 5-Sterne-Design-Hotel mit 775 Zimmern, Suiten, Penthouses und Villas direkt am Strand.

Zweites gambino-Hotel startet 2020 in München

Nach der gambino Hotels-Premiere 2017 im Münchner Stadtteil Fasangarten startet Anfang 2020 das zweite gambin-Hotel im derzeit entstehenden Werksviertel in München. „Urban Lifestyle“ lautet das Thema des Design-Hotels mit 303 Zimmern gegenüber dem neuen Konzertsaal.

Heimathafen Hotels eröffnen neue Häuser

Wachstum bei den 2018 neu gegründeten Heimathafen Hotels aus Hamburg: Im Mai und August 2019 eröffnen an der Nordsee zwei Häuser der jungen Hotelmarke: das Fliegerdeich Hotel & Restaurant in Wilhelmshaven und das Lighthouse Hotel & Spa in Büsum. 

Florian Schütz neuer Direktor im Hotel Sofitel Frankfurt Opera 

Zum Jahresbeginn begrüßt das Sofitel Frankfurt Opera Florian Schütz als neuen General Manager. Mit dem 39-Jährigen hat das Fünf-Sterne-Superior-Hotel am Opernplatz einen gebürtigen Frankfurter an der Spitze. Vor seiner Rückkehr an den Main war er in verschiedenen Managementpositionen in der gehobenen New Yorker Hotellerie tätig.

Bei BunaNotg bestimmen Gäste den Hotelzimmerpreis

Graubünden Ferien und Chur Tourismus haben eine neue Buchungsform für Gäste und Hotels eingeführt. Bei BunaNotg gibt der Gast selbst an, zu welchem Preis er übernachten möchte und welche Ausstattung er benötigt. Sind noch Zimmer frei und der Hotelier ist mit dem Preis zufrieden, wird der Gast eingebucht. 

Hotel Hubertus in Balderschwang droht nach Lawine Teilabriss

Vor einer Woche traf eine Lawine die Hubertus Alpine Lodge in Balderschwang im Allgäu. Die Schneemassen drückten Fenster im Wellness-Bereich ein und gelangten auch in einige Zimmer. Nun zeichnet sich ab, dass das Hotel offenbar teilweise abgerissen werden muss. Das Hotel stehe vor einem wirtschaftlichen Totalschaden, so der Bayerische Rundfunk.

New York: Shutdown-Opfer übernachten gratis im Hotel

In den USA bekommen noch immer hunderttausende Staatsdiener wegen des Shutdowns kein Gehalt. Dennoch müssen einige von ihnen für wichtige Termine nach New York reisen. Damit sie in diesen Fällen die Hotelrechnung nicht aus eigener Tasche zahlen müssen, bietet die New Yorker Hotel Association nun kostenlose Übernachtungen an.

Hilton London Bankside bietet vegane Suite

Hilton hat sich im Londoner Stadtteil Bankside ein neues Angebot ausgedacht: eine komplett vegane Suite. Vom Kopfteil des Bettes aus Ananasblättern bis zum Fußboden aus Bambus, von der veganen Minibar bis hin zu den luxuriösen veganen Toilettenartikeln sei jedes kleine Detail des Zimmers berücksichtigt worden, so das Unternehmen.