Wird der FC Bayern Hotelier?

| Hotellerie Hotellerie

Mitten in der Münchner Innenstadt will der FC Bayern in einen Neubau-Komplex an der Weinstraße eine Erlebniswelt und Gastronomie bauen. Im Moment kocht dort auch noch der Ex-Wiesenwirt Sepp Krätz, der gerade ankündigte, dass er sein Andechser am Dom schließen muss, weil dort neu gebaut wird. Laut eines Zeitungsberichtes überlegt der Club allerdings auch, hier Hotelbetten anzubieten.

Die „tz“ beruft sich auf gut informierte Kreise und mutmaßt, dass Marriott – ein möglicher Partner auch für das Hotelprojekt in der Weinstraße sein könnte. Denn mit Marriott arbeitet der FC Bayern bereits in der Allianz Arena.

Wahrscheinlicher sei aber eine Kooperation mit dem Stadion-Caterer aus der Allianz Arena, dem österreichischen Unternehmen Do&Co. Die Österreicher, die bereits ein Nobelhotel am Stephansplatz Wien betreiben, wollten Anfragen hierzu nicht kommentieren. Stimmt die Meldung, dürfte die bayerische Landeshauptstadt bald um einen Hotelattraktion reicher sein.

Zurück

Vielleicht auch interessant

Jufa-Hotels eröffnen „Klangholzhus“ in Laterns in Vorarlberg

Die Eröffnung des dritten Vorarlberger Hauses der Jufa Hotels ist für den 21. Mai 2021 geplant. Architektonisch ist das „Klangholzhus“ eine Reminiszenz an das regionale Klangholz, das weit über Österreichs Grenzen hinweg bekannt ist und weltweit für den Instrumentenbau eingesetzt wird.

Koncept-Hotels eröffnen im Sommer zweite Herberge in Köln

Internationaler als das neue Koncept Hotel International in Köln kann ein Hotel kaum sein: In der ehemaligen Ausländerbehörde der Domstadt eröffnet die Marke im Sommer 2021 geplantein Haus mit 70 Zimmern auf fünf Etagen.

Luc-Hotel Berlin: Ehemaliges Sofitel am Gendarmenmarkt eröffnet als Mitglied von Marriotts Autograph Collection

Seit Anfang Juli 2019 ist das ehemalige Sofitel am Gendarmenmarkt geschlossen. Nach der Modernisierung durch Union Investment wird das Hotel im Spätsommer 2021 von den Munich Hotel Partners Luc-Hotel der Autograph Collection eröffnet. Um die Schließung hatte es seinerzeit einige Verwirrung gegeben.

Hotellerie in Deutschland: April-RevPar bei 8,10 Euro

Der April endet laut Fairmas mit einer erreichten Belegungsrate in Höhe von 11,5 Prozent, einer durchschnittlichen Zimmerrate (ADR) von 69,90 Euro sowie einen RevPar, der rechnerisch bei 8,10 Euro landet.

Niedersachsen: Drohender Personalmangel in vielen Hotels und Restaurants

Lange haben Hoteliers und Gastronomen in Niedersachsen das gefordert, was nun kommen soll: schrittweise Öffnungen nach Monaten im Pandemie-Stillstand. Aber gibt es kurzfristig überhaupt genug Beschäftigte, die sich um die Kundschaft kümmern können?

Apartment-Resort The Secret in Sölden eröffnet im Dezember 2021

Das Apartment-Resort The Secret in Sölden im österreichischen Ötztal startet im Dezember 2021. Das einstige burgförmige Hotel Castello wird durch den Umbau und die Erweiterung in das Resort integriert.

„Zimmer frei“: Münchener Hotel  Mariandl wird zum Künstleratelier

Das Münchener Hotel Mariandl ist derzeit wieder Treffpunkt der ansässigen Kunstszene. Bereits seit 21 Jahren geben die Hotelbesitzer Josef Bachmaier und Rudi Baier unter dem Motto „Zimmer frei“ jungen Künstlern die Möglichkeit, ihre Werke in den Zimmern des Hotels auszustellen.

Marktvolumen deutscher Hotels sinkt 2020 um rund 10 Prozent – Erholung ab 2022?

Nach zwölf Jahren Wachstum ist das Hotelmarktvolumen 2020 auf 54,3 Milliarden Euro zurückgegangen. Der von Union Investment und bulwiengesa berechnete Wert aller investmentrelevanten Hotels in Deutschland ist 2020 um etwa 10 Prozent gefallen. Im Vorjahr lag das Wachstum bei 6,3 Prozent.

Baustart des H+ Hotels in Eschborn

Startschuss für den Bau des H+ Hotels in Eschborn mit 215 Zimmern. Voraussichtlich im Juli beginnen die Hochbauarbeiten. Die Fertigstellung ist für das zweite Quartal 2023 geplant.

Betreiberwechsel im Best Western Hotel Brunnenhof

Neuer Pächter im Best Western Hotel Brunnenhof: Von August 2021 an wird die B.W. Hotel Betriebsgesellschaft neuer Hotelbetreiber des Drei-Sterne-Superior-Hotels in Weibersbrunn und übernimmt damit die operativen Tätigkeiten des bisherigen Betreibers.