Wyndham erschließt Dänemark in Zusammenarbeit mit den Comwell Hotels

| Hotellerie Hotellerie

Wyndham Hotels & Resorts und Comwell Hotels haben die Unterzeichnung einer Vereinbarung über die Eröffnung mehrerer Hotels unter der Marke Dolce Hotels and Resorts by Wyndham in Dänemark bekanntgegeben. Die Zusammenarbeit markiert den Eintritt von Wyndham Hotels & Resorts in den dänischen Markt und umfasst zunächst zwei Hoteleröffnungen in Kopenhagen und Aarhus.

Das Comwell Copenhagen Portside, Dolce by Wyndham wird voraussichtlich im Jahr 2021 eröffnet. Das neu errichtete Haus wird in Trælastholmen im Stadtteil Nordhavn liegen, in unmittelbarer Nähe zum Hafen mit einfachem Zugang zu vielen Erholungsgebieten. Das Hotel will mit einer Architektur überzeugen, die inspiriert ist von den historischen Lagerhäusern in Kopenhagen. Es soll über 484 Zimmer, 17 Konferenzräume und eine moderne Ausstattung verfügen, darunter ein Restaurant, eine Bar und zwei grüne Atrien. Das Hotel wird das erste und größte in Comwells Portfolio in Kopenhagen sein.

Das Comwell Aarhus, Dolce by Wyndham ist zentral in Aarhus gelegen, der zweitgrößten Stadt Dänemarks. Das Hotel befindet sich in der Nähe des Hafens und ist umgeben von Cafés und Restaurants. Das Haus ist bereits geöffnet und wird nun unter neuer Flagge weitergeführt. Es bietet 240 Zimmer, einen Konferenzraum, ein Restaurant und eine Bar. Das Hotel wurde von der dänischen Designfirma HAY eingerichtet.

Peter Schelde, Group CEO von Comwell Hotels, sagte: „Mit Wyndham Hotels & Resorts haben wir einen gleichgesinnten Partner gefunden, der unsere Werte und unseren hohen Anspruch teilt. Wir freuen uns darauf, gemeinsam unser erstes und größtes, neu gebautes Hotel in Kopenhagen zu eröffnen. Die Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Unterkünften sowie Konferenz- und Tagungsräumen wächst stetig in Dänemark. Die Zusammenarbeit mit einer der größten Hotelgesellschaften der Welt ermöglicht es uns, unsere Position im Markt weiter zu festigen und noch mehr internationale Gäste anzuziehen.“

Dimitris Manikis, President und Managing Director, Wyndham Hotels & Resorts EMEA, fügte hinzu: „Dänemark bietet reizvolle Architektur und Design, eine spannende kulinarische Szene und eine gastfreundliche Bevölkerung. Es verwundert daher nicht, dass das Land zunehmend attraktiver für internationale Besucher wird. Dänemark wird zudem ein immer wichtigerer Dreh- und Angelpunkt für Konferenzen und geschäftliche Veranstaltungen. Wir freuen uns daher sehr, mit Comwell Hotels in diesen attraktiven Markt einzutreten. Die fundierte Expertise im Bereich Meetings, Incentives, Konferenzen und Ausstellungen sowie die Reputation, Hotels auf außergewöhnlich hohem Niveau zu führen, machen Comwell Hotels zu einer starken Ergänzung unserer Marke Dolce by Wyndham und zu einem perfekten Partner für den Markenlaunch in Skandinavien.“


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

IntercityHotel expandiert weiter in den Niederlanden: Das IntercityHotel Leiden ist eröffnet. Das urbane Design mit Motiven aus der Stadt sowie Details aus der Region lassen Gäste in die lokale Kultur eintauchen.  

Das Dorint Hotel Würzburg wurde seit Anfang 2023 komplett revitalisiert. Nun wurde das Hotel in Anwesenheit von Joey Kelly, Oberbürgermeister Christian Schuchardt, Kunden und Stammgästen offiziell wiedereröffnet.

Der Digital Markets Act zwingt Booking.com zur Abschaffung von engen und weiten Bestpreisklauseln in seinen Hotelverträgen im Europäischen Wirtschaftsraum. Der Gatekeeper kommt dieser Verpflichtung nun nach und informierte seine Hotelpartner in Europa über das Ende der Ratenparitätsklauseln in seinen Verträgen.

Das Ibis Styles Hamburg Alster City hat die Renovierungsarbeiten abgeschlossen und präsentiert sich nun in neuem Glanz. Nach der Neugestaltung der Hotelzimmer im Jahr 2023 wurden nun die Lobby und die Hotelbar aufgehübscht.

Ab sofort können sich Besucher des 25hours Hotel Langstrasse in Zürich über eine grüne Oase mitten in der Stadt freuen. Denn in den vergangenen Monaten wurde hier geplant, gepflanzt und möbliert.

Die Minor Hotels haben das NH-Hotel nahe des Berliner Kurfürstendamms renovieren lassen. Alle 167 Zimmer und Suiten wurden neu. Ein Highlight ist die Suite mit eigener Terrasse und Panoramablick auf die Stadt.

Das Priesteregg-Resort in Leogang im Salzburger Land hat jetzt drei neue Seehütten präsentiert. Zu den Unterkünften gehört eine eigene Badebucht, Panoramasauna, Hot Tub und eine holzbeheizte Freiluft-Badewanne.

Der weithin sichtbare Weltkriegsbunker auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg soll bald schon Tausende Menschen anlocken. Mit Hotel, Dachgarten und Pfad nach oben. Nun steht das Datum fest. Das Hotel startet am 28. Juni für ausgewählte Gäste. Ursprünglich sollte das Hotel im ersten Halbjahr 2022 aufsperren.

Als die geladenen Gäste bei der feierlichen Wiedereröffnung des Steigenberger Hotel Bad Neuenahr durch den Eingang des neobarocken Prachtbaus schreiten, geht es um weit mehr als die Wiedereröffnung. Sie markiert einen wichtigen Meilenstein im Wiederaufbau des Ahrtals.

Bereits zum zweiten Mal findet dieses Jahr das Artists-in-Residence-Programm der Leonardo Hotels in Warschau statt. Auch das NYX Hotel Dublin veranstaltet dieses Jahr zum ersten Mal einen „Art Lives” Wettbewerb.