Wyndham Hotels & Resorts expandiert bis 2021 in Russland und den angrenzenden Ländern

| Hotellerie Hotellerie

Wyndham Hotels & Resorts baut sein internationales Hotelportfolio weiter aus. Das Unternehmen plant die Eröffnung von 15 neuen Hotels in Russland und den Nachbarländern innerhalb der nächsten zwei Jahre. Durch die Expansion auf 35 Hotels mit mehr als 5.700 Zimmern in relevanten Märkten wie Russland, Georgien, Kirgisistan, Armenien, Kasachstan und Usbekistan wird Wyndham Hotels & Resorts seine Präsenz in der Region bis zum Jahr 2021 also deutlich verstärken.

Georgien
 

Allein in Georgien wird das bestehende Hotelportfolio um sieben neue Hotels mit insgesamt über 1.300 Zimmern erweitert. Mit den Neueröffnungen werden die bestehenden Regionen Tiflis und Batumi weiter ausgebaut sowie neue Destinationen in Kutaisi und Goderdzi erschlossen, darunter ist auch ein neues Hotel in einem Skigebiet im Süden des Landes. Seit dem Markteintritt in Georgien im Jahr 2016 mit damals einem Hotel hat Wyndham mit der Einführung der Marken Wyndham Grand und Ramada Encore by Wyndham in Tiflis eine Marktdynamik entwickelt. Insgesamt plant das Unternehmen in den nächsten zwei Jahren die Anzahl von zehn Häusern verschiedener Hotelmarken im Land zu erreichen, darunter Wyndham Garden, Ramada® und TRYP by Wyndham sowie die designorientierte Economy-Marke Super 8 by Wyndham.

Russland

Die Wachstumspläne für Russland sehen den weiteren Ausbau der Marke Ramada by Wyndham vor. Das Portfolio von bereits sechs Hotels der Marke im Land wird im nächsten Jahr durch ein neues Haus in Kislovodsk ergänzt. Darüber hinaus wird Wyndham mit der Marke Ramada Encore by Wyndham in den russischen Markt eintreten. Geplant sind hier ein Hotelneubau in Jekaterinburg im Jahr 2020 und eine weitere Eröffnung in St. Petersburg bis 2025.

Kasachstan und Usbekistan

Darüber hinaus setzt Wyndham Hotels & Resorts sein Wachstum in Kasachstan mit zwei weiteren Hotels fort, eines im Resortdorf Burabay und das andere 2020 in der Stadt Shymkent. Weitere Neuzugänge werden unter anderem Hotels in der usbekischen Hauptstadt Taschkent und der historischen Stadt Buchara sein.

Dimitris Manikis, President und Managing Director, Wyndham Hotels & Resorts, EMEA, erläuterte: „Von aufstrebenden Städten bis hin zu beeindruckenden Landschaften – die Region bietet zahlreiche Möglichkeiten für die Hotelindustrie. Wir sind daher sehr stolz darauf, bereits mit einer Vielzahl an Häusern in diesen Märkten vertreten zu sein. Angesichts weiterer, aufstrebender Destinationen und einer wachsenden Zahl an nationalen und internationalen Reisenden, sehen wir auch weiterhin großes Wachstumspotential in dieser Region. Unsere Expansionspläne sind eng mit unserer Vision verbunden, Hotelreisen für alle zu ermöglichen und so der steigenden Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Unterkünften gerecht zu werden. Ebenso wollen wir die Bedürfnisse aller Reisenden erfüllen, wohin und wie auch immer sie in dieser Region reisen wollen.“

Zu den letzten Eröffnungen in der Region gehören:

Ramada by Wyndham Bishkek Centre, Kirgisistan – Das Hotel befindet sich in der Hauptstadt und gleichzeitig größten Stadt Kirgisistans, Bishkek, und wurde im Juli 2019 eröffnet. Es ist das erste Hotel des Unternehmens im Land und liegt im Zentrum der Stadt in der Nähe des Staatlichen Historischen Museums sowie weiterer Sehenswürdigkeiten. 

Wyndham Grand Tiflis, Georgien – Das Hotel hat im Mai 2019 eröffnet und verfügt über 158 Gästezimmer und Suiten. Es bietet fünf ausgestattete Konferenzräume, eine Bar und drei Restaurants. Die Lobby des Hotels beeindruckt mit einem 22 Meter großen Kronleuchter. 

Ramada by Wyndham Yerevan, Armenien – Das erste Hotel des Unternehmens in Armenien wurde im April 2019 eröffnet und liegt in der Nähe des Platzes der Republik, mit Blick auf den Berg Ararat und das Stadtzentrum von Jerewan. Das Hotel mit 202 Zimmern verfügt über vier Tagungsräume, ein Fitnesscenter, eine Sauna und ein Hammam.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

H-Hotels.com expandiert im Rhein-Main Gebiet

Die familiengeführte Hotelgruppe H-Hotels.com erweitert ihr Portfolio im Rhein-Main-Gebiet. Mit dem H+ Hotel Eschborn entsteht ein Neubau auf sieben Etagen vor den Toren Frankfurts mit 215 Zimmern, Restaurant und Fitnessbereich. Es ist das sechste Hotel der H-Hotels AG in der Region.

Loginn by Achat öffnet Anfang 2022 nahe Stuttgart

In Waiblingen kommt ein weiteres Loginn by Achat auf den Markt. „Loginn by Achat Stuttgart/Waiblingen“ lautet der Name des Hotels, dessen Spatenstich Mitte 2020 und die Eröffnung Anfang 2022 erfolgen soll. Der Neubau entsteht auf einem Eckgrundstück direkt am Bahnhof.

Novum Hospitality eröffnet erstes the niu Hotel in Manchester

In unmittelbarer Nähe zum Irish World Heritage Centre eröffnet Novum Hospitality das the niu Loom in Manchester. Das Midscale-Hotel bietet 135 Zimmer und spricht sowohl Freizeit- als auch Geschäftsreisende an. Der Namenszusatz „Loom“ (engl. für Webstuhl) ist eine Hommage an das industrielle Erbe der Stadt.

Hamburg: Deutsche Hospitality bringt Zleep Hotels nach Deutschland

Die Deutsche Hospitality eröffnet im Jahr 2022 mit dem Zleep-Hotel in Hamburg das erste Haus ihrer jungen, dänischen Marke auf dem deutschen Markt. Nachdem das Unternehmen die Hotelmarke zu Beginn des Jahres 2019 übernommen hat, setzt es die Expansion nun mit Neueröffnungen in Madrid und Hamburg um.

Nach Renovierung: Walliserhof Grand-Hotel & Spa in Saas-Fee wiedereröffnet

Der Walliserhof Grand-Hotel & Spa in Saas-Fee ist nach einer umfassenden Renovierung wiedereröffnet. Auf die Gäste warten unter anderem drei Restaurants, ein neu gestalteter Spa-Bereich sowie Sportangebote auf 1.798 Höhenmetern.

GS Augsburg Betriebs GmbH übernimmt Augsburger Hilton Projekt

Das neue Hampton by Hilton in Augsburg wird von der GS Augsburg Hotelbetriebs GmbH unter Kaid Kadir betrieben werden. Begleitet wird die Kooperation von einem Franchise-Agreement, das sich zukünftig auch auf weitere Hotels der Marke Hampton by Hilton erstrecken soll.

Marriott Hotels eröffnet mit dem Malta Marriott Hotel & Spa erstes Haus auf Malta

Die zu Marriott International gehörende Marke Marriott Hotels gibt die Eröffnung des Malta Marriott Hotel & Spa bekannt. Das Haus mit 301 Zimmern war für 30 Millionen Euro komplett renoviert worden und befindet sich in der Balluta Bay im Städtchen St. Julian’s.

BoxHotel: Hotel ohne Fenster sorgt für Ärger in Hannover

Das BoxHotel in Hannover wurde erst im November 2019 eröffnet und sorgt erneut für Diskussionen. Dass Gäste hier in einer fensterlosen Schlafbox untergebracht sind, gefällt der Stadt nicht. Der Bertreiber will jetzt gegen Auflagen klagen.

Katar lässt zur Fußball-WM 2022 schwimmende Hotels zu Wasser

Zur Unterbringung von Gästen bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2022, setzt das Land Katar auch auf 16 schwimmende Hotels aus Finnland. Jetzt wurde eine Absichtserklärung mit Admares, dem weltweit führenden Unternehmen für alternative Immobilien, unterzeichnet.

„Grüne Hotellerie“: Wie Umweltschutz und Revenue Management zusammenpassen

Gert Koolma von IDeaS ist seit 20 Jahren in der Hotellerie tätig und kommt viel herum. Auf seinen Reisen hat Koolma gesehen, wie die Hotellerie Verantwortung übernimmt und „grüner“ wird. Seine Frage: Kann auch das Revenue Management einen Beitrag zum Umweltschutz leisten? Die Antwort: Ja, es kann.