Foodservice-Trend Delivery

| Industrie Industrie | Pressemitteilung

Barilla for Professionals hat mit der Hochleistungs-Pasta Selezione Oro Chef die ideale Pasta für das Außerhaus-Geschäft im Sortiment.

Immer mehr Menschen bestellen sich Ihr Mittagessen ins Büro oder ein Gericht aus ihrem Lieblingsrestaurant ins heimische Wohnzimmer. Der Trend zum Lieferservice oder Take-away ist nach wie vor ungebrochen und hat sich für viele Restaurants als wichtiges, zusätzliches Standbein etabliert.

Pastagerichte spielen dabei eine große Rolle. Entscheidend für Profianwender:innen ist, dass die Gerichte wie frisch gekocht beim Gast serviert werden. Hier hat Barilla for Professionals mit der Pastalinie Selezione Oro Chef mit weiter optimierter Rezeptur die Lösung – denn selbst bei längeren Stand- oder Lieferzeiten kommen die verschiedenen Ausformungen al dente beim Gast an. Diese Hochleistungs-Pasta wurde in Zusammenarbeit mit Profiköch:innen für alle professionellen Anwendungsbereiche entwickelt und speziell für den Take-away und Delivery-Bereich getestet. Insbesondere die Al-dente-Qualität – selbst nach doppeltem Garen oder Warmhalten – hat die Köch:innen auf ganzer Linie überzeugt. Durch die Feinabstimmung der Rezeptur besitzt die Hartweizen-Mischung einen höheren Proteingehalt und eine verbesserte Gluten-Qualität.

Mit 14 % Protein auf 100 g Pasta, einer hohen Elastizität und robuster Textur punktet die Pasta enorm. Hochwertiges Gluten wird eingesetzt, dieses verbessert die Textur und hält die Stärke beim Kochen stabil.*

Die intensive, goldgelbe Farbe der Hochleistungs-Pasta verleiht nicht nur den Speisen eine ästhetische Note. Die entscheidende Innovation besteht darin, dass die Regenerationszeit zwischen den Kochvorgängen von 24 auf beeindruckende 48 Stunden verdoppelt wurde. Dadurch bleibt die al-dente Qualität auch bei längeren Standzeiten erhalten.  Gleichzeitig kann unsere Pasta innerhalb von nur 40-60 Sekunden regeneriert werden, was sie besonders für den Lieferservice geeignet macht.

All das macht Selezione Oro Chef zu einem zuverlässigen Partner in jeder Profiküche und zur idealen Pasta für das Delivery- sowie Take-away-Geschäft.

Tipps für den optimalen Lieferservice mit Pastagerichten:

•             Jedes gute Pastagericht benötigt eine exzellente Pasta-Basis, die selbst bei längeren Standzeiten eine al dente-Konsistenz garantiert.

•             Verschiedene Ausformungen der Barilla for Professionals Produkte sorgen für Abwechslung beim Gast und bieten größtmöglichen Spielraum für köstliche Kreationen. Die Selezione Oro Chef Linguine und Casarecce sind besonders ansprechend und beliebt. Besondere Ausformungen                der Selezione Oro Chef sind hingegen Trofie oder Orechiette.

•             Das geschmackvolle Gericht sollte in einer hochwertigen Verpackung ausgeliefert werden. Ideal ist eine Verpackung, in der sich keine Kondensation bildet und die vom Inhalt idealerweise komplett ausgefüllt wird. So kann beim Transport nichts verrutschen.

•             Besonders gut eignen sich schnelle und unkomplizierte Gerichte, die schon am Vortag vorbereitet werden können.

•             Um die Zubereitungszeiten in hektischen Stoßzeiten zu verkürzen kann die praktische Double-Cooking-Methode verwendet werden.

•             Vollendet werden die Pastagerichte durch das Barilla for Professionals Pesto Alla Genovese und den Sugo Pomodoro e Basilico, der aus 100 % italienischen Tomaten hergestellt wird. Der Sugo Pomodoro e Basilico ist frei von Zusatzstoffen und Konservierungsmitteln und kann als Basis, Topping oder Fertig-Sauce eingesetzt werden.

In der dynamischen Welt der Gastronomie ist es entscheidend, nicht nur herausragende Produkte anzubieten, sondern auch als Lösungsanbieter zu fungieren. Barilla for Professionals geht diesem Anspruch mit seiner mehr als 145-jährigen Erfahrung nach und präsentiert zielgruppenrelevante Themen auf seiner neu gestalteten Website, https://www.barillaforprofessionals.com/de-de/. Damit unterstreicht Barilla nicht nur ihre Fachkompetenz und das Gespür für den Zeitgeist, sondern bietet Ihnen auch die Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme mit ihren Experten. Entdecken Sie nützliche Ratschläge und Empfehlungen sowie einen Saisonkalender mit inspirierenden Rezepten für die jeweiligen Saisonalitäten. Barilla möchten Ihnen nicht nur exzellente Produkte bieten, sondern auch umfassende Unterstützung für die Herausforderungen und Bedürfnisse im Küchenalltag.

Weitere Informationen unter www.barillaforprofessionals.com/de-de

*Statista: Food Delivery – Daten und Fakten zum aufstrebenden Markt für Lieferdienste, August 2023

Über Barilla Foodservice

Seit der Gründung 1877 als einfaches Brot- und Pastageschäft im italienischen Parma, hat Barilla mit viel Know-how und großer Leidenschaft die Produktion hochwertiger Lebensmittel kontinuierlich perfektioniert.

Heute ist Barilla nicht nur der Inbegriff italienischer Kochkultur, sondern auch weltweit führend im Pastasegment. Inzwischen ist Barilla Food Service auch im HoReCa Bereich Marktführer in Deutschland. Durch die hohe Qualität der Rohstoffe, eine einfache Zubereitung und niedrige Verarbeitungspreise in der Küche sind die Produkte bei Gastro-Profis sehr beliebt.

Das Produktportfolio reicht von klassischer Hartweizengrieß-Pasta über Vollkornspezialitäten und Eierteigwaren bis hin zu hochqualitativen Pesti und Pastasaucen. Dazu kommen klassisches Knäckebrot und Knäckebrot-Snacks der Marke Wasa.

Gemäß der Mission „The joy of food for a better life“ verbessert Barilla stetig die Nährwertprofile und die Nachhaltigkeit der Wertschöpfungskette.

 

 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Für alle, die auf Alkohol verzichten wollen, hat die Stiftung Warentest pünktlich zur Fußball-EM alkoholfreies Bier getestet. Das Niveau ist hoch: Von den 20 untersuchten Bieren schnitten 12 insgesamt gut ab, wobei einige auch muffig oder leicht käsig schmecken.

«Juni trocken mehr als nass, füllt mit gutem Wein das Fass» lautet eine Bauernregel. Bis dahin sind noch ein paar Tage - und die Branche hofft auf geeignetes Wetter.

Schaumwein wird in Frankreich beliebter. Statt zu einem Champagner greifen die Menschen verstärkt zu einem Crémant. Zu dessen Höhenflug hat auch ein Trendgetränk aus Italien beigetragen.

Die Fruchtsaft-Industrie kämpft mit schlechten Ernten. Der beliebte Saft könnte deshalb künftig noch teurer werden. Bereits in den vergangenen Jahren waren die Erträge und die weltweiten Lagerbestände an Saftkonzentrat immer weiter zurückgegangen. 

Trockene und Rosé-Weine aus Deutschland sind zunehmend gefragt. Das ergab die Qualitätsweinprüfung, wie das Deutsche Weininstitut (DWI) im rheinhessischen Bodenheim am Freitag mitteilte. Sie zeigt auch, welcher Wein unterdessen Marktanteile verliert.

Die Frostschäden in deutschen Weinbauregionen könnten eine ganze Reihe von Winzern in Schwierigkeiten bringen. Dass Kunden deshalb am Weinregal tiefer in die Tasche greifen müssen, ist aber bislang nicht ausgemacht. Hunderte Weinbaubetriebe werden nicht überleben.

Die Frostschäden in südwestlichen Weinbauregionen könnten eine ganze Reihe an Winzern in Schwierigkeiten bringen. Viele Betriebe verfügen allerdings über Ertragsversicherungen, die einen wesentlichen Teil der Schäden abdecken könnten.

Die Metro AG verschlankt ihren Vorstand. Gleichzeitig ziehen zwei neue Mitglieder in das Führungsgremium ein. Der Schritt soll den Fokus weiter auf die Stärkung des operativen Großhandels richten und kann als Bestätigung der Strategie von CEO Greubel interpretiert werden, die auch die konsequente Ausrichtung der Metro auf die Gastronomie vorsieht.

Der Großhändler Metro verfolgt einen ambitionierten Wachstumsplan. Dabei steht vor allem der Ausbau des Belieferungsgeschäftes und die Digitalisierung im Mittelpunkt. Letztgenannte soll sowohl für das Unternehmen als auch für die Kunden aus der Gastronomie gelten, die mit einem stark wachsenden Netz von Kundeberatern rechnen können.

Die Baumkuchenproduktion hat in Salzwedel eine lange Tradition. Nun scheint es bei einem der Unternehmen nach einer zähen Nachfolgesuche wieder aufwärtszugehen.