Haubenspülmaschinen: Neue Winterhalter PT-Serie

| Industrie Industrie

Winterhalter präsentiert die neuen Haubenspülmaschinen der PT-Serie. Das Unternehmen verspricht perfekte Spülergebnisse und Zuverlässigkeit im Betrieb. Mit der neuen Haubenautomatik lasse sich die Maschine zudem ohne Kraftaufwand öffnen und schließen und sei damit eine echte Arbeitserleichterung für das Spülpersonal.

Die neue PT, die in drei Maschinengrößen angeboten wird, kann über Software-Einstellungen dem Spülgut und dessen Verschmutzungsgrad angepasst werden. Die neuen S-förmigen Spülfelder garantieren laut Unternehmen eine flächendeckende Verteilung des Wassers und das Vierfach-Filtrationssystem gewährleistet kontinuierlich sauberes Spülwasser. Die variable Wasserdruckregulierung VarioPower passt den Spüldruck dem jeweiligen Spülgut und Verschmutzungsgrad an. 

Die serienmäßig integrierte Abwasserwärmerückgewinnung EnergyLight nutzt die Energie des Abwassers zum Aufheizen des kalten Zulaufwassers. Die Vorteile: Ressourcen werden geschont und Energiekosten von bis zu 10 Prozent eingespart. Der optional erhältliche Abluftwärmetauscher EnergyPlus nutzt zusätzlich die Energie des warmen Wasserdampfs im Innern der Maschine, um das kalte Zulaufwasser vorzuwärmen. Damit werden bis zu 15 Prozent Energiekosten eingespart. Außerdem entweicht beim Öffnen der Maschine so deutlich weniger Wasserdampf. Auf Wunsch ist die PT-Serie mit einem angetriebenen Spülfeld erhältlich – eine patentierte Innovation von Winterhalter. Im Vergleich zum Standardantrieb reduziert sich die Nachspülwassermenge um 0,4 Liter pro Spülgang. Und das bedeutet geringere Betriebskosten. 

„Wir wollen unseren Kunden eine Haubenmaschine bieten, die das Spülen auch unter extremen Bedingungen so leicht wie möglich macht. Eine Maschine, auf die in jeder Situation hundertprozentig Verlass ist“, erklärt CEO und Inhaber der Winterhalter Gruppe Ralph Winterhalter. Mit Connected Wash können die Maschinen der PT-Serie ins Netz integriert und alle wichtigen Betriebsdaten ausgewertet werden. Daraus lassen sich konkrete Handlungsempfehlungen zur Optimierung des Spülprozesses ableiten. Alle Daten werden in einem Spülmaschinen-Logbuch dokumentiert. Damit kann die Einhaltung aller relevanten Hygiene-Anforderungen nach HACCP lückenlos nachgewiesen werden.

„Eine einfache und ergonomische Bedienung der Spülmaschine ist in Zeiten des Fachkräftemangels und bei häufig wechselndem Personal sehr wichtig,“ betont Leonie Hengeler, internationale Produktmanagerin. Mit dem smarten Touch-Display, mit Ein-Knopf-Bedienung, sprachneutraler Benutzeroberfläche und selbsterklärenden Piktogrammen, macht Winterhalter das Spülen ein Stück leichter. Mit der neuen, optionalen Haubenautomatik lässt sich die Maschine ohne Kraftaufwand bedienen und ist damit eine echte Arbeitsentlastung für das Spülpersonal. Die Haube wird einfach per Knopfdruck geschlossen: entweder über das Display oder einen ergonomisch positionierten Taster. Der Spülgang startet dann automatisch. Und am Ende des Programms geht die Haube automatisch nach oben und signalisiert dadurch, dass der Spülgang beendet ist. „Ihr Spülpersonal wird die PT mit Freude bedienen“, ist Hengeler überzeugt.


Zurück

Vielleicht auch interessant

Weingut Gutzler gewinnt LagenCup Rot 2021

​Beim diesjährigen LagenCup Rot 2021, mit ausschließlich roten Lagenweinen aus Deutschland, wurden rund 350 Spitzengewächse verkostet. Das Weingut Gutzler aus Gundheim im Wonnegau, ein kleiner Ort im Süden Rheinhessens, hat den Wettbewerb gewonnen.

Nassmüllentsorgung: Neues Angebot von Winterhalter

Wer in der Großküche arbeitet, kennt die Probleme rund um den Nassmüll: Randvolle und schwere Grüne Tonnen, deren Kühlkosten man sich sparen könnte. Das Personal hätte Besseres zu tun und ist durch die unangenehmen Gerüche zusätzlich belastet. Winterhalter bietet eine Lösung.

 

Veltins spendet 100.000 Euro für Aktion "NRW hilft"

Die Brauerei Veltins spendet zur Bewältigung der Hochwasserkatastrophe 100.000 Euro für die Aktion "NRW hilft". Damit unterstützt die sauerländische Privatbrauerei die gemeinsame Spendenaktion von Landesregierung und Hilfsorganisationen.

Bitburger Braugruppe stellt 100.000 Euro für Opfer der Flutkatastrophe bereit

Die Bitburger Braugruppe hat 100.000 Euro als Soforthilfe für die von der Flutkatastrophe betroffenen Menschen und ihre Familien zur Verfügung gestellt. Weiterhin unterstützt das Familienunternehmen aus der Eifel in Abstimmung mit den Leitstellen die Aufräum- und Wiederaufbauarbeiten aktiv mit Fachkräften,

Italien exportiert Prosecco auf Rekordniveau

Italien hat in den ersten vier Monaten dieses Jahres nach Verbandsangaben so viel Prosecco exportiert wie noch nie. Mehr als 120 Millionen Flaschen (je 0,75 Liter) lieferten die Unternehmen in dieser Zeit aus, teilte der italienische Landwirtschaftsverband Coldiretti am Samstag mit.

Trüffelanbau in Deutschland kommt in Mode

Das Sammeln von wilden Trüffeln ist nicht nur schwierig, sondern auch verboten. Erlaubt ist die Zucht - hierzulande gibt es mehr und mehr Trüffelanbauer, die Plantagen anlegen. Sie sind Pioniere - noch. Köche überzeugt die Qualität noch nicht.

Ambiente vom 11. bis 15. Februar 2022 in Frankfurt

Vom 11. bis 15. Februar 2022 zeigt die Ambiente die wichtigsten Produkte rund um den gedeckten Tisch, Küche und Hausrat, Einrichtungs- und Dekorationsaccessoires, Wohnkonzepte, Geschenkartikel sowie Schmuck und modische Accessoires.

Weingut Chat Sauvage: Verena Schöttle Winzerin des Jahres beim LagenCup Rot 2021

Beim diesjährigen LagenCup Rot 2021, mit ausschließlich roten Lagenweinen aus Deutschland, wurden rund 350 Spitzengewächse verkostet. Die 12-köpfige Jury, mit Weinjournalisten, Sommeliers und Weinhändlern wählte Verena Schöttle vom Weingut Chat Sauvage im Rheingau zur Winzerin des Jahres.

Duni Group investiert in deutschen Mehrweganbieter Relevo

Die Duni Group kauft sich bei dem deutschen Mehrweganbieter Relevo ein. Duni übernimmt 20 Prozent der Anteile an dem Start-Up für nachhaltige Mehrweg-To-Go-Lösungen in Restaurants, Cafés, bei Caterern und in der Gemeinschaftsverpflegung , bei dem Gäste pro Nutzung zahlen. Neben Duni stiegen weitere Investoren ein.

Kaffeebohnen-Welthandel: Deutschland ist Vize-Importweltmeister

Ende Mai war in allen großen Medien zu lesen, dass der weltweit größte Kaffeeerzeuger Brasilien die Einkaufspreise für Rohkaffee aufgrund schlechter Ernteprognosen in die Höhe treibt. Der Kaffeespezialist Coffee Friend hat analysiert, welches Land die größten Mengen an unverarbeiteten Kaffeebohnen im- und exportiert.