Redefine Meat präsentiert pflanzliche Convenience-Produkte auf der Gastro Vision 2024

| Industrie Industrie | Pressemitteilung

New-Meat Pionier, Redefine Meat, feiert sein Debüt auf der GastroVision, Kitchen Club Area in Hamburg, mit 100 Prozent pflanzlichen kulinarischen New-Meat Convenience Neuheiten für die Systemgastronomie.

Zu den genussfertigen Teilfertiggerichten auf der Messe gehören die pflanzlichen New-Meat Bratwursthappen in einer klassischen Currysauce. Sie eignen sich besonders gut für Tankstellen, Backshops, Caterer oder Betriebskantinen, da sie schnell und problemlos erwärmt werden, und ohne Verlust von Nährstoffen und Geschmack über einen längeren Zeitraum warmgehalten werden können. Die New-Meat Bratwurst wurde speziell für den deutschen Gaumen entwickelt. Sie hat nicht nur eine mit hochwertigem tierischem Fleisch vergleichbare Produktqualität, sondern auch dieselbe Saftigkeit und den gleichen Biss, welche traditionelle Schweinefleischprodukte auszeichnet. 

Auβerdem präsentiert Redefine Meat ein genussfertiges, pflanzliches Pulled Pork Sandwich, das als Fertig- oder Teilfertigprodukt entweder warm oder kalt serviert wird. Das New-Meat Pulled Pork hat den einzigartigen Geschmack und die Textur von langsam gegartem Fleisch, das förmlich auf der Zunge zergeht – eine bahnbrechende Innovation mit einer Garzeit von Minuten statt Stunden.

Eine weitere Neuheit ist das pflanzliche 100g-Rindfleisch-Patty, das sich perfekt für Betriebe mit hohem Volumen eignet. Das vielseitige Patty wurde speziell für Burger-Ketten, Hotels und Catering-Unternehmen entwickelt und kann auf verschiedene Arten bedarfsgerecht zubereitet werden: frittiert, auf einer Plancha- oder Griddleplatte, in der Pfanne oder auf dem Grill. Das 100g-Gewicht ermöglicht es dem Koch, eine große Anzahl von Burgern gleichzeitig zuzubereiten, und dabei den fleischigen Geschmack, die Textur und die hohe Qualität von Redefine Meat beizubehalten. Die TK-100g-Pattys können einzelnentnommen werden und sind ab sofort in einer gröβeren Verpackung mit 48 Burgern erhältlich. Das macht den Bestellvorgang, die Lagerung und die Lagerverwaltung einfach und effizient.

Mit dem neuen Convenience-Format von Redefine Meat richtet sich der Fokus verstärkt auf Effizienz in der Küche durch vorportionierte Speisen, um Gastronomen mit kreativen und unkomplizierten Gerichten den Druck durch Personalmangel und fehlendem Lagerplatz zu erleichtern und Abfälle zu reduzieren. Weiterhin steht bei dem New-Meat Convenience-Sortiment auch Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein im Vordergrund.

Ulrich Strünck, Commercial Director DACH, erklärt:„Convenience-Produkte sind ein Wachstumstreiber in der Systemgastronomie, und auch hier ist die Nachfrage nach genussvollen und hochqualitativen Fleischalternativen, die in Geschmack, Konsistenz und Kreativität tierischen Gerichten in nichts nachstehen, enorm gestiegen. Wir bei Redefine Meat möchten die Menschen für pflanzliche Fleischalternativen, die nachhaltig sind und gleichzeitig hervorragend schmecken, begeistern, und sie einem breiteren Publikum zugänglicher machen. Die Gastro Vision ist die ideale strategische Platform, um gezielt Top-Entscheider der Gastro-Szene von der Vielseitigkeit unserer New-Meat-Produkte zu überzeugen.“

Flanksteak Verkostung auf der Internorga

Nach seinem überwältigenden Erfolg auf der Internorga 2023 und über 25.000 New-Meat Samples hat sich Redefine Meat in diesem Jahr für eine gezielte Präsentation von 100% pflanzlichem New-Meat Neuprodukten für das Fachpublikum auf der Gastro Vision entschieden.

Für die, die nicht an der Gastro Vision teilnehmen, bietet die Firma Salvis AG auf der diesjährigen Internorga das einzigartige, vielseitig einsetzbare New-Meat Flanksteak als ein pflanzliches, kulinarisches Highlight an (Halle B6, Stand 436). Das revolutionäre Redefine Beef Flanksteak hat einen sehr saftigen, doch festen Biss und zeichnet sich durch ein fleischiges Mundgefühl aus, da es das komplexe Muskelgewebe von Tierfleisch perfekt nachahmt.

Das vielseitige New-Meat von Redefine Meat besteht aus komplett pflanzlichen Zutaten und ermöglicht es Fleischliebhabern, Flexitariern, Vegetariern und Veganern, die nicht auf den Geschmack von Fleisch verzichten möchten, ein großartiges Fleischerlebnis zu genießen, ohne Kompromisse eingehen zu müssen. In der internationalen kulinarischen Welt hat Redefine Meat längst viel Lob geerntet, unter anderem von einer Reihe namhafter Sterneköche und Fleischexperten.

Anerkennung findet nicht nur das mit Tierfleisch vergleichbare Qualitätsniveau des New-Meat Sortiments, sondern auch die einzigartige Fähigkeit des Unternehmens, dank innovativer Technologien und Forschung, eine Alternative für jedes rote Fleischprodukt anbieten zu können, von Premium-Cuts mit Mundgefühl von echten Fleischfasern, bis hin zu Pulled Produkten, Burgern und Bratwurst.   


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Pressemitteilung

Sauberes und strahlend glänzendes Besteck, das nicht von Hand poliert werden muss, ist nicht erst seit dem bestehenden Fachkräftemangel eine Anforderung der Gastronomie. Themen wie Hygiene, Personalkosten und der Anspruch an glänzende Besteckteile waren immer schon ausschlaggebend für die Anschaffung einer Besteckspülmaschine. Bei Winterhalter polierfreies Besteckspülen eine lange Tradition.

Die Sektkellerei Henkell Freixenet meldet einen Umsatzrekord - und sieht Herausforderungen wie die extreme Trockenheit in manchen südeuropäischen Weinregionen. Das traditionsreiche deutsch-spanische Unternehmen mit Sitz in Wiesbaden und in Katalonien gilt als weltweiter Marktführer für Schaumwein bei Absatz und Umsatz.

Pressemitteilung

Immer mehr Menschen bestellen sich Ihr Mittagessen ins Büro oder ein Gericht aus ihrem Lieblingsrestaurant ins heimische Wohnzimmer. Der Trend zum Lieferservice oder Take-away ist nach wie vor ungebrochen und hat sich für viele Restaurants als wichtiges, zusätzliches Standbein etabliert.

Einst war das Crumlin Road Gaol ein berüchtigter Ort. Todesurteile wurden hier vollstreckt. Heute ist es Erinnerungsort, Eventlocation und nun auch Heimat einer Brennerei, die besichtigt werden kann.

Küchenausrüster Rational will Umsatz und Betriebsgewinn nach einem starken Vorjahr deutlich steigern. Der Umsatz, der im vergangenen Jahr um 10 Prozent auf 1,126 Milliarden Euro stieg, solle 2024 im mittleren bis hohen einstelligen Prozentbereich zulegen.

Bierverkoster - für so manchen Menschen dürfte das ein Traumberuf sein. Ihr Einsatz ist für Hersteller ebenso wichtig wie teuer. Forscher sehen in Geschmacksberatung durch Künstliche Intelligenz eine Alternative - oder zumindest eine Ergänzung.

Im österreichischen Salzburg wurden am Wochenende die World Spirits Awards verliehen. Ein Gewinner war dabei eine deutsche Brennerei: GINSTR - Stuttgart Dry Gin wurde mit der Goldmedaille in der Kategorie Gin ausgezeichnet.

Bei der Veltins-Brauerei im Sauerland zeichnet sich ein erbitterter Erbstreit ab. Wie verschiedene Medien berichten, hat Carl-Clemens Veltins, Sohn der langjährigen Chefin Rosemarie Veltins, Klage beim Landgericht Arnsberg eingereicht. Angeblich soll er als 18-Jähriger zu einem schlechten Deal überredet und um sein Erbe gebracht worden sein.

Im Jahr 2023 haben die Winzerinnen und Winzer in Deutschland 8,6 Millionen Hektoliter Wein und Most erzeugt. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, lag die Wein- und Mosterzeugung damit 344.000 Hektoliter oder 3,9 Prozent unter dem Vorjahresniveau.

Der Konsumgüterhersteller Unilever will sich von seinen Eiscreme-Marken trennen und diese in eine eigenständige Firma auslagern. Dazu gehören Marken wie Magnum, Langnese, Ben & Jerry's und Cornetto. Bis 2025 soll die Sparte abgespalten sein.