Accor offizieller Partner des Montreux Jazz Festivals

| Marketing Marketing

Bereits seit 2018 ist Accor als offizieller Partner mit einigen seiner Marken auf dem Montreux Jazz Festival vertreten. In diesem Jahr verstärkt das Unternehmen mit seinem Bonusprogramms ALL – Accor Live Limitless seine Präsenz auf dem international renommierten Musik-Event am Genfer See.

So wird das Festival von 2. bis 17. Juli nicht nur mit insgesamt vier außergewöhnlichen Locations komplett auf dem Gelände des Fairmont Le Montreux Palace stattfinden – ein Novum in der Geschichte des Events. Auch ein eigens gechartertes ALL Boot auf dem Genfer See sowie die ibis MUSIC night am 10. Juli mit Dotan und Sam Fischer als Star-Acts sorgen für exklusive Erlebnisse.

Angepasst an die aktuelle Situation, präsentiert sich die 55. Edition in einem intimeren Rahmen mit vier über das Gelände des Fairmont Le Montreux Palace verteilten Bühnen:

Die Hauptbühne SCÈNE DU LAC wurde zum ersten Mal im Rahmen des Montreux Jazz Festivals 25 Meter vom Ufer entfernt im See errichtet und verfügt über bis zu 500 Sitzplätze. Eingerahmt zwischen Wasser und den Alpen treten hier täglich zwei Künstler auf. Als besonderes Highlight fungiert die Accor-Marke ibis einen Abend lang als Gastgeber: So wird die ibis MUSIC night am 10. Juli 2021 erstmals wieder live on stage stattfinden. Als Main Act konnte dafür der australische Sänger und Songwriter Sam Fischer gewonnen werden. Bereits 2019 war ibis mit der ‚Terrasse ibis MUSIC’ erfolgreich auf dem Montreux Jazz Festival vetreten.

Die zweite kostenpflichtige Bühne, PETIT THÉÂTRE, befindet sich mit 200 Sitzplätzen im Festsaal des Hotels und widmet sich ganz dem Jazz und Soul. LES JARDINS, im Garten des Fairmont Le Montreux Palace gelegen, ist kostenlos zugänglich: Bis zwei Uhr morgens werden hier spontane Akustik-Showcases stattfinden. Entspannte DJ-Sets und ein umfangreiches Gastronomieangebot inklusive Biergarten und Cocktailbar sorgen für Sommerstimmung. In der GRAND HALL finden ebenfalls frei zugänglich die Aktivitäten der Montreux Jazz Artists Foundation statt, von Jam Sessions und Konzerten der Montreux Jazz Talent Awards (Donnerstag bis Samstag) bis hin zu einzelnen Workshops.

Als Rückzugsort vor, zwischen oder nach den Konzerten hat das Fairmont Le Montreux Palace zudem in Zusammenarbeit mit den Kuratoren des Festivals eine unverwechselbare Pop-Up-Bar geschaffen: Die Fairmont Vinyl Bar ist ganz im Geiste der Veranstaltung mit einer ikonischen Sammlung von 3.500 Schallplatten dekoriert und steht allen Gästen des Hotels offen.

Aufmerksame Gäste werden zudem auf den Wellen des Genfer Sees eine ganz besondere Location ausfindig machen: Exklusiv für ausgewählte Mitglieder seines Lifestyle-Bonusprogramms hat Accor für die Dauer des Festivals das ALL Boot gechartet. Mit gerade einmal neun Plätzen finden hier täglich verschiedene Veranstaltungen statt, von Mini-Konzerten über Workshops bis zur Cocktailstunde.

Tickets und Informationen für das Montreux Jazz Festival unter https://www.montreuxjazzfestival.com/de/und der Webseite für Mitglieder von ALL.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Wolfgang Otto ist nach über 128 Folgen zurück beim Podcast der Gastro Survival Passionistas. Der Fleischfachmann, der mit seinen Brüdern das beeindruckende Unternehmen Otto Gourmet aufgebaut hat, spricht im Interview aber nicht nur über Fleisch, sondern auch über Veggie-Produkte und Fleisch aus dem 3D-Drucker.

Bis zu 20 Prozent mehr Hunde leben in Deutschland seit der Pandemie. Doch jetzt geht es wieder auf Urlaubsreise – und was macht da der Hund? „Der kommt einfach mit!“, sagt Christoph Hoenig, Geschäftsführer des Neumühle Resort & SPA.

Pressemitteilung

Gastronomen stehen mit der ersten Advent-Meisterschaft vor schwierigen Fragen: Setzt man wie zur Sommerzeit auf Public Viewing? Oder besser auf Delivery- und Takeaway-Service, weil die Menschen eher zu Hause Fußball kucken? Ein kostenfreier Leitfaden gibt praxisnahe Tipps und hilft bei Entscheidung und Planung.

Hotels schaffen Lebensraum auf Zeit für Menschen – die Koncept Hotels​​​​​​​ schaffen jetzt Lebensraum auf Dauer für die Natur. Das Unternehmen rettet pro Gäste-Übernachtung einen Quadratmeter Umwelt.

Mariella Cramer von der Ahr, Katrin Lang aus dem Anbaugebiet Baden, Sophia Hanke aus der Pfalz, Juliane Schäfer aus Rheinhessen und Luise Böhme aus dem Anbaugebiet Saale-Unstrut stehen im Finale zur Wahl der 74. Deutschen Weinkönigin.

Sina Erdrich spricht als Weinkönigin für rund 15.000 Winzerinnen und Winzer in Deutschland. Bald wird sie die Krone an eine Nachfolgerin abgeben. Für die Zukunft hat die 25-Jährige bereits Pläne.

Gäste im GECKO Hotel & Beach Club auf Formentera können während ihres Aufenthaltes die Wirkung von Digital Detox genießen. Um trotzdem Urlaubserinnerungen festhalten zu können, erhalten sie im Gegenzug eine Polaroid-Kamera und eine Landkarte. Auf Wunsch gibt es noch ein Nokia-Handy dazu.

Nach intensiven Wochen der Vorbereitung fiebern die acht Kandidatinnen für die diesjährige Wahl der 74. Deutschen Weinkönigin der Vorentscheidung entgegen, den das Deutsche Weininstitut am kommenden Samstag organisiert.

„Hotels to Indulge”, also Hotels zum Genießen, so heißt die neue Kampagne von Mövenpick, die eine Hommage an die kulinarischen Wurzeln der Marke ist. Mit kreativen Erlebnissen rund um Essen und Trinken schlägt sie die Brücke zu Kultur, Genuss und sozialem Wandel.

„Beyond Exploring No. 6“ – so heißt der Duft, der exklusiv für das Cervo Mountain Resorts in Zermatt kreiert wurde. Seit vergangenem Winter duften die Chalets des Berghotels nach Zedernholz, Patschuli und Moschus. Das Resort in Zermatt ist jedoch keine Ausnahme.