BMW mit Limousinen-Unikat für Luxus-Resort Ellerman House in Kapstadt

| Marketing Marketing

Luxuriöse Gastlichkeit, eine erlesene Kunstsammlung und ein besonders spektakulärer Blick auf den Sonnenuntergang an der Atlantikküste, machen das Ellerman House im südafrikanischen Kapstadt zu einem Hotel für Gäste mit besonderen Ansprüchen. Für Gäste wird künftig bereits die Anreise in das Refugium hoch über der Bantry Bay zu einem außergewöhnlichen Erlebnis.

Ein hochgradig individualisiertes Exemplar der Luxuslimousine BMW 745Le xDrive dient als neues Shuttlefahrzeug des Ellerman House. Gestaltet wurde es in der BMW Individual Manufaktur in Zusammenarbeit mit dem südafrikanischen Künstler und Skulpturenbildner Nic Bladen. Das Unikat verbindet ein luxuriöses Fahrerlebnis mit der hochwertigen Eleganz seines Exterieur- und Interieurdesigns und einer künstlerischen Hommage an die einzigartige Vegetation der Region rund um Kapstadt.

Der Aufenthalt in dem Resort wird auch dank der von Hotelbesitzer Paul Harris zusammengetragenen Sammlung zeitgenössischer südafrikanischer Kunstwerke zum Erlebnis. Eine enge Verbindung zwischen Luxus-Ambiente und Kunstgenuss verhilft nun auch dem für das Ellerman House gestalteten BMW 745Le xDrive zu seinem unverwechselbaren Charakter. Perfektioniert wird er durch die Kreationen Nic Bladens. Der für seine aus Edelmetall geschaffenen Nachbildungen südafrikanischer Pflanzen bekannte Künstler sorgte im Interieur der Luxuslimousine für eine authentische Referenz an sein Heimatland. Handwerkskunst, Liebe zum Detail und das Bewusstsein für höchste Qualität verbinden sich dabei mit Kreativität und der Bereitschaft, das Spektrum der eingesetzten Materialien, der Verarbeitungstechniken und der Farbkombinationen jederzeit den Vorstellungen der Kunden entsprechend zu erweitern.
 

BMW 745Le xDrive für das Ellerman House: Plug in Hybrid-Antrieb, exklusive Lackierung, einzigartiges Interieur.
Als Basis für das in der BMW Individual Manufaktur geschaffene Unikat, in dem künftig die Gäste des Ellerman House chauffiert werden, dient der BMW 745Le xDrive. Sein Plug-in-Hybrid-Antrieb setzt sich aus einem Reihensechszylinder-Ottomotor und einem Elektromotor zusammen, die gemeinsam eine Systemleistung von bis zu 290 kW/394 PS mobilisieren. Mit einer elektrischen Reichweite von 51 bis 54 Kilometern bietet die Plug-in-Hybrid-Luxuslimousine die Möglichkeit, die rund 25 Kilometer lange Fahrt vom Flughafen in Kapstadt bis vor das mehr als 100 Jahre alte Hauptgebäude des Resorts lokal emissionsfrei zurückzulegen. Ihre Außenlackierung im exklusiven Farbton Messing wird mit einer BMW Individual Hochglanz Shadow Line mit erweiterten Umfängen, 20 Zoll großen M Leichtmetallrädern im Sternspeichendesign und Bicolor-Ausführung sowie mit einem M Sportpaket kombiniert. Die messingfarbenen Einstiegsleisten tragen den Schriftzug „Ellerman House“.

Natürliche Formen und kostbares Edelmetall: Auf den Interieurleisten blüht die Pflanzenwelt Südafrikas.
Die Gestaltung der Interieurleisten für den BMW 745Le xDrive aus der BMW Individual Manufaktur ist das Werk des südafrikanischen Künstlers Nic Bladen, der sich für seine Arbeiten von der charakteristischen Flora seines Heimatlandes inspirieren lässt. Nach dem Vorbild wildlebender Pflanzen fertigt er mithilfe von Gipsabdrücken und aus flüssigem Gold, Silber oder Platin detailgetreue Skulpturen von Blättern, Blüten, Wurzeln und Zweigen. Für das von BMW und dem Ellerman House konzipierte Kunstprojekt entwickelte er ein spezielles Verfahren, bei dem er die aus Edelmetall gegossenen Nachbildungen der Pflanzen in eine zweidimensionale, möglichst flache Form übertrug. So entstand nach und nach eine umfangreiche Sammlung von kostbaren Abdrucken der ausgewählten Motive aus der Natur, ähnlich einem Herbarium, wie es Botaniker für die Dokumentation und die Bestimmung von Pflanzen anhand von getrockneten und gepressten Blüten und Blättern verwenden. Diese filigranen Kunstwerke wurden anschließend mit höchster Präzision als Intarsien in die Interieurleisten des Fahrzeugs eingebettet.

Seine Motive für die Veredelung des Interieurs der Luxuslimousine fand Bladen in der für ihre Artenvielfalt bekannten Ökoregion Fynbos rund um Kapstadt. Viele der ausschließlich dort beheimateten Sträucher, Bäume, Gräser und Blumen sind mittlerweile vom Aussterben bedroht. Zu den bekanntesten Naturschätzen der Fynbos-Landschaft gehören der Rotbusch, aus dessen Kulturpflanzenform Rooibos ein international beliebter Tee gewonnen wird, und die auch als Zuckerbüsche oder Silberbäume bezeichneten Protea-Pflanzen, deren runde, oft tellergroßen Blüten die Wappenblume Südafrikas darstellen. Mit seinen jüngsten Kunstwerken verfolgt Nic Bladen das Ziel, das Bewusstsein für die faszinierende Pflanzenvielfalt der Kapregion zu schärfen. Sein Wunsch: Gäste des Ellerman House, die während der Fahrt im BMW 745Le xDrive die von ihm gestalteten Interieurleisten bewundern, sollen die dort verewigten Pflanzen später in der freien Natur wiedererkennen, um sich anschließend möglichst lange nicht nur an das luxuriöse Fahrerlebnis, sondern auch an die vielfältige und schützenswerte Vegetation Südafrikas zu erinnern.

Die Entstehung des neuen Shuttlefahrzeugs aus der BMW Individual Manufaktur wurde in einer sehenswerten Videoclip-Serie dokumentiert. Die Filme sind auf Youtube unter dem Suchbegriff #BMWxEllermanHouse zu finden.
 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Luxus-Roadtrips mit Kempinski Hotels

Individuell zu reisen und am besten noch per Auto oder Motorrad ist gefragter denn je. Anlass genug für die Kempinski Hotels, den Gästen unter dem Motto “Your 5 star roadtrip” den Aufenthalt in zwei Häusern der Gruppe zu ermöglichen.

2. Bundesliga: Achat Hotels neuer Sponsor des SV Sandhausen

Die Achat Hotels sind der neue exklusive Hotelpartner des Fußball-Zweitligisten SV Sandhausen. Nun will Achat die Kooperation mit mehr als als der klassischen Bandenwerbung füllen. Sie hätten eine ganze Reihe von pfiffigen Ideen in der Pipeline, erklärte Philipp von Bodman.

„Moin und Ahoi“: Hotel Hafen Hamburg und Atlantic-Hotel-Gruppe kooperieren

Das Hotel Hafen Hamburg und die Atlantic-Hotel-Gruppe vermarkten sich in der Corona-Krise jetzt gemeinsam. Gästen werden kombinierte Aufenthalte in der Hansestadt und Übernachtungen an Nord- oder Ostsee sowie in Bremen und Lübeck geboten.

HRS und Radisson erweitern Partnerschaft

HRS hat ihre strategische Partnerschaft mit der Radisson-Hotelgruppe erweitert. Von der Kooperation sollen sowohl Unternehmen als auch die Radisson-Hotels weltweit profitieren. HRS und Radisson unterzeichneten ihre erste Vertriebsvereinbarung im Jahr 2010.

DZT startet Social Media-Kampagne „Feel Good”

Mit der neuen Kommunikationskampagne ‚Feel Good‘ will die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) die Aufmerksamkeit potenzieller Gäste auf nachhaltige Angebote im Reiseland Deutschland lenken. Die Kampagne läuft im September auf Facebook und Instagram.

Anklamer Hof zur BW Signature Collection

Das seit Juli neueröffnete Hotel Anklamer Hof in Anklam entscheidet sich für die BW Signature Collection by Best Western und schlüpft somit unter das Dach der BWH Hotel Group Central Europe. Hauptinvestor des Hotelprojekts ist die Industriellenfamilie Viessmann.

Louvre Hotels setzen auf Haustiere

Jetzt, da die Menschen wieder mehr unterwegs sind, muss die Reise kein Grund für eine vorübergehende Trennung vom Vierbeiner sein. Durch die Kampagne „Pets Friendly“ können diese bei der Louvre Hotels Group nun spezielle Dienstleistungen in Anspruch nehmen.

a&o-Hostels bietet kostenfreie Stornos für Gruppen am Anreisetag

Bis 31. Dezember 2021 können Gruppen bei den a&o-Hostels sämtliche Leistungen kostenlos und noch am Tag ihrer geplanten Anreise stornieren. a&o-CMO Phillip Winter will damit das Gruppengeschäft neu starten und ein „Danke-Signal“ senden.

Quality Reservations zeichnet Strategiemeister im Online-Vertrieb aus

Im August holte Quality Reservations (QR) die traditionell im Rahmen der ITB stattfindende Auszeichnung des Strategiemeisters im Online Vertrieb nach. Der erste Platz ging an die Ghotel Group. Platz 2 belegten die GorgeousSmiling Hotels (gsh) vor dem Hotel im GVZ in Ingolstadt.

It's Finger Lickin' Good: KFC verzichtet wegen Corona auf eigenen Slogan

Kentucky Fried Chicken verzichtet vorübergehend auf den eigenen Slogan "It's Finger Lickin' Good", was auf Deutsch "Zum Fingerlecken gut" bedeutet. Wie das Unternehmen mitteilte, sei es angesichts der Pandemie der wahrscheinlich „unangemessenste Spruch“ des Jahres.