Booking.com wird offizieller Reisepartner des Eurovision Song Contests 2021

| Marketing Marketing

Booking.com hat eine neue Partnerschaft mit der Europäischen Rundfunkunion (EBU) bekanntgegeben: Das Unternehmen wird 2021 offizieller Reisepartner des Eurovision Song Contests. Egal, ob es sich um eine Reise zu einer der legendären Live-Shows von Eurovision handelt oder es um das Land, die Kultur und die Traditionen eines ihrer Lieblingskünstler geht, sobald das Reisen wieder möglich ist, will Booking.com Menschen dabei unterstützen, neue Orte zu entdecken und ihre Horizonte zu erweitern.

„Als Unternehmen mit stolzen niederländischen Wurzeln und der Leidenschaft, Menschen dabei zu helfen, die fantastische Vielfalt der Welt zu entdecken, freuen wir uns sehr, 2021 als offizieller Reisepartner von Eurovision mit dabei zu sein“, sagte Arjan Dijk, Senior Vice President und Chief Marketing Officer bei Booking.com.

„In einer Zeit der Abschottung, der geschlossenen Grenzen und der Beschränkungen ist das diesjährige Thema „Open Up“ (auf Deutsch: „Öffne dich“) aktueller denn je und passt perfekt zu unseren eigenen Werten und optimistischen Ansichten als Marke für alle. Wir freuen uns, Eurovision-Fans in unserem Heimatland und in der pulsierenden Stadt Rotterdam willkommen zu heißen, sei es persönlich oder über den Bildschirm ihres Smartphones. Wir hoffen, ein neues Publikum zu inspirieren, nicht nur während dieser einen Maiwoche, sondern das ganze Jahr über die großartigen Menschen und Orte weiter zu erkunden, die das Eurovision-Erlebnis so besonders machen.“

„Wir freuen uns sehr, Booking.com als offiziellen Reisepartner für den Eurovision Song Contest 2021 begrüßen zu dürfen“, fügte Martin Österdahl hinzu, Executive Supervisor des Eurovision Song Contests. „Das ist eine perfekte Partnerschaft zwischen dem weltweit größten Live-Musik-Event und einem der weltweit führenden Online-Reiseunternehmen. Der Eurovision Song Contest bietet jedes Jahr Millionen von Zuschauerinnen und Zuschauern die Möglichkeit, die Vielfalt Europas in ihren eigenen vier Wänden zu erleben. Wenn es irgendwann wieder „Open Up“ heißt und das Reisen wieder sicher ist, kann unser neuer Partner ihnen helfen, die Sprachen, Musik und Kultur, die sie beim Eurovision Song Contest entdecken, persönlich zu erleben.“

Zusätzlich zu einer integrierten Markenpräsenz während der Live-Shows am 18., 20. und 22. Mai wird Booking.com als offizieller Reisepartner des ESC vor und während des ESC 2021 eng mit der EBU bei zusätzlichen Übertragungen sowie bei Online- und sozialen Aktivitäten und Werbeaktionen zusammenarbeiten.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Aus Ameron Hotels wird Ameron Collection

Seit dem Neustart der Ameron Hotels im Jahr 2018 ist das Portfolio der Gruppe unter dem Dach der Althoff Hotels stetig gewachsen. Um das Profil der Marke zu schärfen, wird diese künftig als Ameron Collection im Markt positioniert.

„Hotel Create": Obi lässt „Promis“ Hotel in Köln umgestalten

Obi geht für Werbung ins Hotel. In „Hotel Create“ gestalten „Promis“ wie Vanessa Mai, Wilson Gonzales Ochsenknecht und die Influencer Lisa-Marie Schiffner und twenty4tim´, unter Anleitung von Palina Rojinski, das Hotel am Augustinerplatz um. Zu sehen auf IGTV/createbyobi und create.obi.de.

Subway startet Kooperation mit ran Football, Björn Werner und Patrick „Coach“ Esume

Ab Oktober 2021 fungieren die beiden bekanntesten deutschen Football-Gesichter und Podcaster Björn Werner und Patrick „Coach“ Esume als Subway-Testimonials und treten im „Battle of the Freshest“ in diversen Challenges gegeneinander an.

ibis Budget ist Hospitality Partner von Red Bulls Freestyle Fußball-Event

ibis budget, eine Marke von Accor im Economy-Segment ist eine Partnerschaft mit der Red Bull Street Style Freestyle Football Championship 2021 eingegangen. Red Bull, ibis budget und die World Freestyle Football Association (WFFA) wollen die top 16 männlichen und acht weiblichen Freestyle-Fußballer der Welt versammeln.

Online-Marketing: Unternehmen planen mehr Investitionen in Social Media

Soziale Medien werden für die Unternehmen der digitalen Wirtschaft künftig noch wichtiger. 60 Prozent wollen ihre Ausgaben für Paid Content, also bezahlte Werbeposts im nächsten Geschäftsjahr steigern – und 49 Prozent für Owned Content, also selbst produzierte Inhalte.

McDonald's Deutschland feiert Vielfalt und Zusammenhalt

Mit einer groß angelegten Kampagne wirbt McDonald's Deutschland für Diversität, Toleranz und gesellschaftlichen Zusammenhalt und zeigt sich hierbei selbst als verbindendes Element.

FBMA-Stiftung mit neuer Website

Die FBMA-Stiftung präsentiert sich mit einer neuen Website. Dort werden Ziele und Projekte der gemeinnützigen Stiftung vorgestellt, darunter die Verleihung der Brillat Savarin-Plakette an herausragende Branchenpersönlichkeiten.

Familienfreundliche Hotels: Achat-Maskottchen vergibt "Nusspunkte"

Das Programm „City-Trips mit Kids“ hat mit dem Markenbotschafter "Echti" einen Partner für die Kinder vor Ort geschaffen. Nun hat das Maskottchen alle Achat-Hotels auf Kinder- und Familienfreundlichkeit getestet und mit „Nusspunkten“ bewertet.

Tortue Hamburg startet eigenen Podcast

Reglerpult, Mikrofone, schalldichte Wände, eine große Glasfront - seit ein paar Wochen ist das Tortue Hamburg um eine Attraktion reicher: Im neu geschaffenen atelier Tortue wurde ein Studio eingebaut. Nun geht es mit dem eigenen Podcast los.

Deutsche Hospitality startet Service-Initiative für chinesischsprachige Gäste

Zum 1. Oktober 2021 startet die Deutsche Hospitality die Initiative China Selection 2.0. Gäste aus China, Hongkong, Taiwan und Singapur erwarten dann künftig umfangreichere und personalisierte Services.