IHG und Unilever wollen Ende von Einweg-Badezimmerminis besiegeln

| Marketing Marketing

IHG Hotels & Resorts hat eine weltweite Zusammenarbeit mit Unilever angekündigt, um in über 4.000 Hotels Badezimmerminis durch Großpackungen von Toilettenartikeln zu ersetzen.

2019 verpflichtete sich die IHG dazu, bei allen ihren Hotelmarken Miniatur-Badezimmerartikel zugunsten größerer Artikel zu entfernen. Dies ist ein wichtiger Schritt im Rahmen ihres Versprechens, bis 2030 Einwegartikel während des gesamten Aufenthalts der Gäste zu vermeiden. Alle IHG-Märkte sind nun durch Verträge über große Badezimmerartikel abgedeckt.

Die größte Marke von Unilever, Dove, wird die Hotels der IHG Essentials and Suites Collection, darunter Holiday Inn, Holiday Inn Express, avid hotels, Staybridge Suites und Candlewood Suites***, mit Hand- und Körperwaschmitteln, Shampoo, Conditioner und Körperlotion in Originalgröße beliefern.   

Die Einführung von Unilever-Produkten in Originalgröße bei den großen IHG-Marken, die rund 80 Prozent des IHG-Portfolios ausmachen, folgt auf die kürzliche Einführung größerer Badezimmerartikel in den Hotels von InterContinental Hotels & Resorts. 

Durch die Umstellung auf Vollformate sollen allein in der IHG-Region Amerika jährlich mindestens 850 Tonnen Plastik eingespart werden - das entspricht dem Gewicht von fünf ausgewachsenen Blauwalen oder 70 doppelstöckigen Londoner Bussen. 

Yasmin Diamond, Executive Vice President, Global Corporate Affairs, IHG Hotels & Resortskommentierte: "IHG hat in der Hotelbranche Pionierarbeit in Sachen Abfallvermeidung geleistet und wir freuen uns, dass wir durch unsere Zusammenarbeit mit Unilever das Ende der Badezimmerminiaturen einläuten können. Unsere Gäste achten zunehmend auf die Auswirkungen ihrer Reiseentscheidungen auf die Umwelt, und unsere Kollegen, Investoren, Eigentümer und Lieferanten erwarten von uns, dass wir verantwortungsvoll handeln. Die Umstellung auf Großpackungen im gesamten Hotel war einer unserer ersten wichtigen Schritte auf dem Weg zur Abschaffung von Einwegartikeln während des gesamten Aufenthalts unserer Gäste bis 2030. Wir werden auch weiterhin innovative Lösungen für einen nachhaltigeren Betrieb finden, um unser Ziel von True Hospitality for Good zu erreichen."  

Umesh Shah, CEO von Unilever International, fügte hinzu: "Unilever hat sich verpflichtet, nachhaltiges Leben alltäglich zu machen, und wir haben ehrgeizige Ziele in allen Bereichen unseres Unternehmens. Wir freuen uns, mit IHG Hotels & Resorts zusammenzuarbeiten, um einen nachhaltigen Lebensstil auch in der Reiseindustrie zu etablieren, indem wir Bäder mit massentauglichen Produkten ausstatten. Durch diese Zusammenarbeit können die Gäste von IHG während ihres Aufenthalts eine Reihe von Dove-Produkten genießen und gleichzeitig den Verbrauch von Plastik reduzieren."

Die Verpflichtung der IHG ist Teil ihres auf zehn Jahre angelegten Business Plans "Journey to Tomorrow", der eine Reihe Ziele enthält, um positive Veränderungen für Menschen, Gemeinschaften und den Planeten zu bewirken. Neben der Umstellung auf lose Annehmlichkeiten arbeitet die Gruppe daran, bis 2030 Einwegartikel zu eliminieren, Lebensmittelabfälle zu minimieren und Kreislauflösungen für wichtige Hotelartikel einzuführen.     

Unilever hat sich in seinen Plänen für 2025 zur Schaffung einer Kreislaufwirtschaft für Kunststoff verpflichtet, die Menge an Neukunststoff in seinen Verpackungen zu halbieren und in absoluten Zahlen um mehr als 100.000 Tonnen zu reduzieren, mehr Kunststoffverpackungen zu sammeln und zu verarbeiten als zu verkaufen, sicherzustellen, dass 100 Prozent seiner Kunststoffverpackungen wiederverwendbar, recycelbar oder kompostierbar sind, und 25 Prozent recycelten Kunststoff in seinen Verpackungen zu verwenden.  


Zurück

Vielleicht auch interessant

Österreichs einziger 3-Sternekoch Juan Amador und DOMI sense Geschäftsführer Michael Kriegler luden im Zuge einer erstmals stattfindenden Kooperation zu einem Kulinarik- und Duft-Ereignis der besonderen Art: dem Menü der Sinne.

Zusammen mit der neuen Lead Agentur huth+wenzel schickt B&B Hotels im Auftaktfilm in einer neuen Kampagne einen Knopf auf Reisen. Mit der Kampagne soll der Bekanntheitsgrad der Marke weiter steigern und das Produkt einer breiteren Öffentlichkeit näherbringen. (Mit Video)

Fairmont Hotels & Resorts startet die erste globale Partnerschaft mit Make-A-Wish. Das Ziel des gemeinsamen Projekts namens "Wishes Start Here" ist es, Kindern Erlebnisse zu bescheren, die ihr Leben verändern und für immer in Erinnerung bleiben.

Im aktuellen TV-Spot von Lieferando soll Popstar Katy Perry mit ausgefallenen und von Speisen inspirierten Kostümen Lust auf den Lieferdienst machen. Nun haben Fans die Möglichkeit, selbst ein Stück von Perrys extravaganter Welt zu ergattern.

Hotelbetreiber arcona lebt seine neue Corprorate Identity nicht nur nach außen, sondern auch nach innen. Das Unternehmen hat nun einen Leitfaden entwickelt, eine Online Academy ins Leben gerufen und ein neues Bewerbermanagement eingeführt.

Die Ruby Hotels starten eine neue Recruiting Kampagne. Dafür unterstützt das Unternehmen jede neue Mitarbeiterin und jeden neuen Mitarbeiter nach 6 Monaten mit einem Zuschuss für ein Tattoo, ein Piercing oder eine neue Frisur. 

Burger King Österreich wollte im Pride Monat Juni mit dem „Pride-Whopper“ ein Zeichen für Gleichberechtigung setzen und die heimische LGBTQ-Community unterstützen. Die Kampagne erntete allerdings heftige Kritik. Nun entschuldigt sich die zuständige Werbeagentur und räumt Fehler ein.

Videospiele sind nirgendwo in Europa so populär wie in Deutschland. Auch Turniere professioneller E-Sports-Mannschaften erfahren enormen Zulauf. Uber Eats möchte diese Entwicklung begleiten und unterstützt die Mannschaft von Eintracht Spandau als offizieller Hauptsponsor. 

Funklöcher im Urlaubsparadies sind für die meisten Touristen eine absolute Horror-Vorstellung. Doch gerade mit Zero G – also 0G – werben aktuell australische Umweltinitiativen gemeinsam mit der Brauerei Great Northern Brewing. Das Ziel: Orte zu finden, in denen 100 Prozent Ruhe herrscht.

Mit Best Western Hotels & Resorts durch den Sommer: Mit der Marketingkampagne „Best Western Reiselust – Meine #BesteZeit“ möchten die Hotels Lust darauf machen, die schönsten Destinationen in Zentraleuropa zu entdecken.