Imageanalyse: Deutsche erkennen bei Biermarken kaum Unterschiede

| Marketing Marketing

Einer aktuellen repräsentativen Studie zufolge offenbaren die Deutschen mehrheitlich traditionelle Einstellungen und Konsumpräferenzen in Bezug auf Bier. Die Imageanalyse deckt darüber hinaus Nachholbedarf bei der Markenbildung zahlreicher Brauereien auf.

Das Marktforschungsinstitut Splendid Research hat im Oktober 2019, im Rahmen einer repräsentativen Umfrage, 1.229 in Deutschland lebende Biertrinker zwischen 16 und 69 Jahren online zum Thema Bier befragt. Die Studie gibt Aufschluss über allgemeine Einstellungen sowie das Trink- und Kaufverhalten. Daneben wurden Marken-Indikatoren zu insgesamt 146 Biermarken ermittelt, darunter Werte zu Bekanntheit, Konsumhäufigkeit und Image.

Die Ergebnisse der Studie zeigen: Deutschlands Biertrinker sind nach wie vor eher traditionell eingestellt. So stimmt die Mehrheit überein, Bier sei ein Kulturgut, das nach dem Reinheitsgebot zu brauen ist. Geschmack, Aroma und Natürlichkeit sind für über drei Viertel der Biertrinker entscheidende Merkmale. Kreativität, Exklusivität oder exotische Geschmacksnoten spielen für die breite Masse dagegen nur eine untergeordnete Rolle.

63 Prozent aller Bierkonsumenten trinken an mindestens zwei Tagen in der Woche Bier. Am häufigsten wird dabei zum klassischen Pils gegriffen – 85 Prozent trinken die untergärige Brauart mindestens gelegentlich. Dahinter folgen Biermischgetränke (73 Prozent) und Helles (70 Prozent), welches längst nicht mehr nur in Münchens Biergärten zu finden ist.

 

In dieser Hinsicht besonders auffällig: Der Frauenanteil unter den Liebhabern des hellen Bieres fällt mit 46 Prozent merklich höher aus, als beispielsweise bei Pils oder Export. Im Falle der Biermischgetränke übersteigt der Anteil weiblicher Konsumentinnen (53 Prozent) sogar den der männlichen (47 Prozent).

Die zumeist handwerklich hergestellten Craft Beer-Sorten werden dagegen weiterhin hauptsächlich von Männern zwischen 20 und 40 Jahren getrunken. Zwar haben 43 Prozent aller Biertrinker schon einmal ein Craft Beer probiert, die überwiegende Mehrheit greift jedoch nur wenige Male im Jahr oder sogar noch seltener zu diesen besonderen Sorten.

„Damit liegt Craft Beer zwar weiter im Trend, es bleibt jedoch eine Nische. Zudem wird sich die Marktlage demnächst zuspitzen, da große Brauereien zunehmend ähnlich anmutende Bierprodukte am Markt positionieren werden“, prognostiziert Alexander Claßen, Studienleiter bei Splendid Research.

Hinsichtlich der Brauereien klassischer Biersorten sind keine eindeutigen Präferenzen festzustellen. Die bekanntesten Marken sind gleichzeitig am beliebtesten: Für neun Prozent der Biertrinker ist Krombacher die Marke der Wahl, dicht gefolgt von Beck’s (8 Prozent) und Bitburger (6 Prozent). Das mit Abstand beliebteste Mischgetränk ist Schöfferhofer Grapefruit (15 Prozent) und unter den alkoholfreien Bieren nehmen Krombacher 0,0% (13 Prozent) und Erdinger Alkoholfrei (12 Prozent) die Spitzenplätze ein.

Die Imageanalyse offenbart, ein Großteil der etablierten Brauereien unterscheidet sich aus Sicht der Verbraucher nur geringfügig voneinander. Lediglich speziellere Marken wie Guinness oder Andechser können in den Kategorien Einzigartigkeit bzw. Authentizität überzeugen. Oettinger besticht zudem durch ein positiv empfundenes Preis-Leistungs-Verhältnis.

„Die etablierten Brauereien sollten gezieltere Maßnahmen zur Markendifferenzierung ergreifen und ihre Alleinstellungsmerkmale stärker betonen. Auf diese Weise können sie ihre Position in einem von Markenvielfalt geprägten Umfeld nachhaltig stärken“, empfiehlt Claßen abschließend.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Reismarke «Uncle Ben's» soll künftig «Ben's Original» heißen

Der US-Lebensmittelkonzern Mars benennt seine Reismarke «Uncle Ben's» in «Ben's Original» um. Das teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Die ursprüngliche Bezeichnung war im Zuge der öffentlichen Debatte um Rassismus und mangelnde Gleichberechtigung in die Kritik geraten.

Alica Schmidt wird Markenbotschafterin der unique by Atlantic Hotels

In Bremen und Kiel entstehen derzeit die beiden ersten unique by Atlantic Hotels. Neue Markenbotschafterin wird die Leichtathletin Alica Schmidt. Die 21jährige Läuferin gilt ­– gemessen an ihren Instagram Followerzahlen ­– als populärste Deutsche Sportlerin in den sozialen Medien.

Marriott mit neuen Inhalten auf digitaler Meeting- & Event-Plattform

Nach der Bekanntgabe der neuen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen und der Einführung des "Global Cleanliness Council" präsentiert Marriott International nun die neu definierten Prozesse und umgestalteten Räumlichkeiten auf seiner digitalen Meeting- und Eventplattform.

Bauernhof-Challenge: McDonald's spendiert Familien Urlaub auf dem Land

Da durch die Corona-Pandemie für viele Menschen der Urlaub in der Ferne in diesem Jahr ausfällt, gibt McDonald's Deutschland Familien die Chance, einen Urlaub auf dem Land zu gewinnen. Die Bewerbung ist bis zum 30. September möglich.

Tohru Nakamura macht jetzt Autowerbung für Lexus

Der Zwei-Sternekoch Tohru Nakamura ist jetzt Markenbotschafter der japanischen Premium-Automobilmarke Lexus. Gemeinsam wolle man „überraschende und außergewöhnliche Wege finden, um die Markenwelt von Lexus mit der Kulinarik zu verbinden“, so Nakamura in einem Facebook-Post.

Bewerberinnen für Deutsche Weinkönigin zeigen ihr Fachwissen

Die Spannung steigt bei den sieben Kandidatinnen, die sich um die Krone der 72. Deutschen Weinkönigin bewerben. Am Samstag stellen sie sich einer einstündigen Fachbefragung, die in diesem Jahr in einem Studio des SWR ohne Publikum stattfinden wird.

greenline-hotels.com: Nachhaltige Buchungsplattform gestartet

Nachhaltigkeit gewinnt in der Gesellschaft zunehmend an Wichtigkeit. Mit greenline-hotels.com wurde nun eine nachhaltige Buchungsplattform geschaffen, auf der Urlauber und Businessgäste ausgewählte nachhaltig zertifizierte Hotels finden und buchen können.

woodCAMP: Naturhotel Forsthofgut macht den Wald zum Fitnessraum

Bergluft, Stille und ein Training mit Stämmen, Ästen und Steinen: Das Naturhotel Forsthofgut​​​​​​​ im österreichischen Leogang bietet ab sofort Trainingseinheiten mit Personal Trainer unter freiem Himmel an und funktioniert den Wald dabei zum Fitnessstudio um.

Liebe gewinnt immer: Burger King küsst Ronald McDonald in Finnland

Normalerweise nimmt Burger King den Erzrivalen McDonald´s in der Werbung regelmäßig aufs Korn. Anlässlich des LGBT-Events "Helsinki Pride" hat Burger King diese Rivalität nun aber auf Eis gelegt und McDonald´s die Liebe gestanden. 

Luxus-Roadtrips mit Kempinski Hotels

Individuell zu reisen und am besten noch per Auto oder Motorrad ist gefragter denn je. Anlass genug für die Kempinski Hotels, den Gästen unter dem Motto “Your 5 star roadtrip” den Aufenthalt in zwei Häusern der Gruppe zu ermöglichen.