Naturhotel Forsthofgut mit Neuheiten für Familien

| Marketing Marketing

Seit Juni bietet das Naturhotel Forsthofgut am Fuße der Leoganger Steinberge neue Angebote für Familien – so zum Beispiel eine zusätzliche Badelandschaft mit mehreren Rutschen, eine Wasserwerkstatt und eine Schwimmhalle. Gastgeberfamilie Schmuck legt vor allem Wert darauf, ein spielerisches und lehrreiches Programm  für Kinder anzubieten, bei dem sie ihren eigenen Ideen freien Lauf lassen können und Neues ausprobieren, das sie zuhause möglicherweise nicht tun. Zudem ist es ihnen wichtig, Familien durch rund um die Uhr geöffnete Bereiche und tägliche Kinderbetreuung Flexibilität zu ermöglichen und Freiräume zu schaffen. Auch der Kinderbauernhof mit Waldspielplatz steht hoch im Kurs bei kleinen Gästen.

Neben einer Kinderwasserwelt mit Babypool und Kinderbecken samt wasserpritzender Rocky-Figur sind auch eine 70 Meter lange Rutsche mit versteckten Waldtieren und Zeitmessung sowie eine Kinderrutsche und eine Bärenrutsche für Kleinkinder im Kinderbecken entstanden. In der Wasserwerkstatt unterhalten ein Wasserfall, Fontänen und zahlreiche Wasserpistolen  – thematisch spielt das Thema Wald auch hier eine Hauptrolle. Zusätzlich ist die neue Schwimmhalle mit 21 Meter langem Indoor-Pool rund um die Uhr geöffnet.

Gemeinsam mit den Betreuern des Naturhotel Forsthofgut stehen in der Naturwerkstatt Experimente und spielerisches Lernen auf dem Programm. Gemeinsam mit Holz basteln, sägen und schleifen, um ein kleines Insektenhotel, ein Holzflugzeug oder Holztiere zu bauen, Wissenswertes über die Natur erfahren oder aber im Maleratelier mit bunten Farben malen – beide Räume schulen die Fingerfertigkeit und Kreativität kleiner Gäste. Der rund um die Uhr geöffnete Eltern-Kind-Raum hingegen ist auf die Bedürfnisse von Kleinkindern ausgelegt: Komplett plastikfrei, findet sich hier vorwiegend Holzspielzeug, eine Holzrutsche und auch im Design dominiert Holz.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Wolfgang Otto ist nach über 128 Folgen zurück beim Podcast der Gastro Survival Passionistas. Der Fleischfachmann, der mit seinen Brüdern das beeindruckende Unternehmen Otto Gourmet aufgebaut hat, spricht im Interview aber nicht nur über Fleisch, sondern auch über Veggie-Produkte und Fleisch aus dem 3D-Drucker.

Bis zu 20 Prozent mehr Hunde leben in Deutschland seit der Pandemie. Doch jetzt geht es wieder auf Urlaubsreise – und was macht da der Hund? „Der kommt einfach mit!“, sagt Christoph Hoenig, Geschäftsführer des Neumühle Resort & SPA.

Pressemitteilung

Gastronomen stehen mit der ersten Advent-Meisterschaft vor schwierigen Fragen: Setzt man wie zur Sommerzeit auf Public Viewing? Oder besser auf Delivery- und Takeaway-Service, weil die Menschen eher zu Hause Fußball kucken? Ein kostenfreier Leitfaden gibt praxisnahe Tipps und hilft bei Entscheidung und Planung.

Hotels schaffen Lebensraum auf Zeit für Menschen – die Koncept Hotels​​​​​​​ schaffen jetzt Lebensraum auf Dauer für die Natur. Das Unternehmen rettet pro Gäste-Übernachtung einen Quadratmeter Umwelt.

Mariella Cramer von der Ahr, Katrin Lang aus dem Anbaugebiet Baden, Sophia Hanke aus der Pfalz, Juliane Schäfer aus Rheinhessen und Luise Böhme aus dem Anbaugebiet Saale-Unstrut stehen im Finale zur Wahl der 74. Deutschen Weinkönigin.

Sina Erdrich spricht als Weinkönigin für rund 15.000 Winzerinnen und Winzer in Deutschland. Bald wird sie die Krone an eine Nachfolgerin abgeben. Für die Zukunft hat die 25-Jährige bereits Pläne.

Gäste im GECKO Hotel & Beach Club auf Formentera können während ihres Aufenthaltes die Wirkung von Digital Detox genießen. Um trotzdem Urlaubserinnerungen festhalten zu können, erhalten sie im Gegenzug eine Polaroid-Kamera und eine Landkarte. Auf Wunsch gibt es noch ein Nokia-Handy dazu.

Nach intensiven Wochen der Vorbereitung fiebern die acht Kandidatinnen für die diesjährige Wahl der 74. Deutschen Weinkönigin der Vorentscheidung entgegen, den das Deutsche Weininstitut am kommenden Samstag organisiert.

„Hotels to Indulge”, also Hotels zum Genießen, so heißt die neue Kampagne von Mövenpick, die eine Hommage an die kulinarischen Wurzeln der Marke ist. Mit kreativen Erlebnissen rund um Essen und Trinken schlägt sie die Brücke zu Kultur, Genuss und sozialem Wandel.

„Beyond Exploring No. 6“ – so heißt der Duft, der exklusiv für das Cervo Mountain Resorts in Zermatt kreiert wurde. Seit vergangenem Winter duften die Chalets des Berghotels nach Zedernholz, Patschuli und Moschus. Das Resort in Zermatt ist jedoch keine Ausnahme.