Wahl der Deutschen Weinkönigin: Noch vier Tage bis zur Vorentscheidung

| Marketing Marketing

Nach intensiven Wochen der Vorbereitung fiebern die acht Kandidatinnen für die diesjährige Wahl der 74. Deutschen Weinkönigin der Vorentscheidung entgegen, den das Deutsche Weininstitut (DWI) am kommenden Samstag, 24. September ab 16 Uhr im Saalbau von Neustadt an der Weinstraße organisiert.

Dort gilt es für die jungen Fachfrauen, Fragen zu komplexen Sachverhalten rund um den Wein kompetent und präzise zu beantworten. Die Fähigkeit, das Weinwissen auch in englischer Sprache zu vermitteln, wird ebenfalls wieder ein wichtiger Aspekt der Fachbefragung sein. Dabei wird SWR-Moderator Holger Wienpahl den Kandidatinnen in bewährter Manier auf der Bühne zur Seite stehen.

Fünf Kandidatinnen kommen ins Finale

Aufgrund der verringerten Teilnehmerinnenzahl werden nach der Vorentscheidung in diesem Jahr nur fünf anstelle der üblichen sechs Kandidatinnen ins Finale einziehen. Die Auswahl der Finalistinnen trifft eine rund 70-köpfige Jury auf digitalem Weg. Sie verfolgt wie bereits im vergangenen Jahr die Vorentscheidung online und wird nur zum Finale live vor Ort sein.

Vorentscheidung im Live-Stream

Wer nicht zu den vielen hundert Fans zählt, die im Saalbau ihre Kandidatin lautstark unterstützen, kann die Vorentscheidung am Samstag ab 16 Uhr im Livestream auf deutscheweine.de sowie swr.de/weinkoenigin.de mitverfolgen. Zudem wird sie zeitversetzt am darauffolgenden Sonntag um 14:00 Uhr im SWR Fernsehen ausgestrahlt. Die finale Wahlgala am 30. September überträgt der SWR ab 20.15 Uhr live sowohl im TV als auch online.

Auf der Homepage der Deutschen Weinkönigin www.deutscheweinkoenigin.de stellt das DWI alle Kandidatinnen im Portrait vor. Dort gibt es zudem umfangreiche Hintergrundinformationen rund um das Amt sowie zu den amtierenden Botschafterinnen für den deutschen Wein.

Die Bewerberinnen für Wahl der 74. Deutschen Weinkönigin:

Weitere Informationen: www.deutscheweinkönigin.de / Kartenvorverkauf Vorentscheidung (24.9.) / Kartenvorverkauf Finale (30.9.)


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Chat GPT ist gerade in aller Munde und wird als Revolution des Online-Marketings betitelt. Doch was bedeutet das eigentlich für die Vermarktung? Und welchen Nutzen spielt die Künstliche Intelligenz zukünftig im Hotel-Online-Marketing? Ein Gastbeitrag der Online Birds blickt in die Zukunft.

Seit 2015 ist die TQSR Group Masterfranchisenehmer für Burger King in Österreich und betreibt zudem die eigenen Marken Rosenberger, Rosehill Foodpark, Coffeeshop Company sowie Fast and Fresh. Nun hat sich TQSR einen neuen Namen spendiert.

Subway kündigt mit dem neuen Philly Beef Teriyaki auf pflanzlicher Basis den Beginn einer langfristigen Partnerschaft mit The Vegetarian Butcher an. Das Sandwich ist landesweit bis zum 14. Februar 2023 in allen teilnehmenden Restaurants erhältlich.

Das Kempinski-Hotel Adlon hat eine Augmented-Reality-App auf den Markt gebracht, mit der Interessierte die Nobelherberge digital erleben können. Mit der neuen App kann jeder ein Selfie vor dem Elefantenbrunnen schießen oder die Präsidentensuite erkunden.

Mit einer neuen Imagekampagne will das bayerische Wirtschaftsministerium Einheimische und potenzielle Arbeitskräfte vom Tourismus überzeugen. Die Werbung unter dem Titel «Wir machen Urlaub» soll bis Ende Februar ausgespielt werden.

Das neue Jahr bringt ein neues Mitglied in die Reihen der The Leading Hotels of the World: Seit dem 1. Januar 2023 ist nun auch das Alpin Resort Sacher Seefeld-Tirol Teil der Kollektion unabhängiger Hotels.

Share Now und die 25hours Hotels starten eine Partnerschaft in Österreich und Deutschland. Gäste können ab sofort in Wien, Berlin, Hamburg und München auf die Fahrzeuge des Unternehmens zurückgreifen.

Der finnische Lieferdienst Wolt und der Schnelllieferdienst Flink sind jetzt deutschlandweit Partner. Das Warenangebot von Flink ist ab sofort auch über die Wolt-App bestellbar. Die Wolt-Mitarbeiter liefern die Waren dabei auch aus.

Mit Bienchen Sina hat die 2015 von Arcotel gegründete Initiative Give Bees a Chance nun ein Gesicht bekommen. Ihr erstes Abenteuer können kleine Hotelgäste nun im Taschenbuch “Aufregung um Sina“ nachlesen - oder sich von den Eltern vorlesen lassen.

Die Hotelkette B&B HOTELS arbeitet fortan gemeinsam mit der Werbeagentur Brand Factory an ihrer Markenstrategie. In einem mehrstufigen Pitch setzte sich die Agentur aus Offenbach durch und unterstützt die Hotelkette ab sofort.