Accor ernennt Marc Dardenne zum COO für seine Luxusmarken in Europa

| Personalien Personalien

Accor hat Marc Dardenne zum Chief Operating Officer Luxury Brands Europe ernannt. Dardenne übernimmt diesen Bereich von Duncan O’Rourke, der seit vergangenem September als Chief Operating Officer Central Europe die Region Central Europe führt. und damit für 460 Hotels in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortlich ist. In dieser Funktion soll er weiterhin die Transformation innerhalb der Region und die Ausrichtung von Accor auf das neue Geschäftsmodell vorantreiben.

Marc Dardenne, der zuletzt als Chief Operating Officer von Amaala, einem Premium-Luxus Resort Projekt am Roten Meer – gefördert durch den Public Investment Fund – und als ehemaliger Interim-CEO und Chief Operating Officer von Jumeirah Hotels & Resorts in Dubai tätig war, wird künftig den Betrieb von rund 50 Luxushotels in Europa und neun weiteren Objekten, die sich derzeit in der Entwicklung befinden, verantworten. Dazu gehören Top-Marken wie Raffles, Fairmont, SO/, Sofitel sowie Flaggschiff-Objekte wie das Raffles Europejski Warschau, das Sofitel Legend The Grand Amsterdam und das The Savoy, A Fairmont Managed Hotel in London.

„Marc Dardenne ist eine angesehene und bekannte Führungskraft in der Hospitality-Branche mit Erfahrung im Luxussegment und einem starkem Commitment für Qualität“, sagt Franck Gervais, CEO Europe, Accor. „Wir freuen uns, Marc Dardenne in der Accor-Familie willkommen zu heißen und sind sicher, dass seine Führung und seine Leidenschaft für Hospitality unsere Luxushotel-Teams in ganz Europa begeistern und inspirieren werden.“

Marc Dardenne ist ein Hotelier mit fast vier Jahrzehnten internationaler Erfahrung in der Hospitality-Branche, sowohl in Hotel- als auch in Immobilienunternehmen. Zu Beginn seiner Karriere arbeitete er für Ritz Carlton und dann bei Emaar Hospitality, wo er gemeinsam mit Giorgio Armani die Expansion der Marke Armani im Hospitality-Bereich von Luxushotels in Dubai und Mailand unterstützte. Marc Dardenne war auch an der Entwicklung einzigartiger Luxus- und Lifestyle-Marken wie The Address Hotels and Resorts, Patina Hotels & Resorts und Zabeel House beteiligt.

Im Laufe seiner Karriere erhielt Marc Dardenne mehrere Branchenpreise und Auszeichnungen, darunter den „Feigenbaum Leadership Excellence Award“ (Naher Osten), den Titel „CEO des Jahres“ vom Hospitality and Tourism Sector sowie die Auszeichnung zum „CEO Middle East und General Manager of the Year“ von Hotelier Middle East. Marc Dardenne hat sowohl französische, belgische als auch Schweizer Wurzeln. Er studierte an der Hospitality School in Lausanne und spricht fließend Englisch, Französisch und Deutsch.


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Bookingkit verstärkt Führungsteam

Bookingkit verstärkt seine Geschäftsleitung mit Dr. Hans Christian Heinemeyer sowie Carsten Windler. Damit will sich das Berliner Software-Unternehmen personell für die Fortsetzung seines Wachstumskurses in neue Märkte aufstellen.

Wechsel im Vorstand der Frankfurt Hotel Alliance

Die Frankfurt Hotel Alliance (FHA), ein Verbund von derzeit 66 Hotels in Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet, hat neue Vorstandsmitglieder. Anlässlich der diesjährigen Hauptversammlung wurde von den Mitgliedern der regionalen Branchenallianz turnusmäßig der Vorstand gewählt. 

Britta Beringer übernimmt Direktion im Steigenberger Hotel & Resort Camp de Mar

Nach Wochen des allgemeinen Stillstandes durch die Corona-Pandemie, hat das Steigenberger Hotel & Resort Camp de Mar auf Mallorca am 1. Juli 2020 seine Wiedereröffnung gefeiert. Geleitet wird das Hotel nun von Britta Beringer.

Eduardo Bosch wird COO der Louvre Hotels

Eduardo Bosch tritt dem Exekutivkomitee der Louvre Hotels Group als COO unter der Leitung von Pierre Frédéric Roulot bei. Der gebürtige Spanier hat in fünf verschiedenen Ländern gelebt und unter anderem Hotelmanagement an der Universität Stanford studiert.

Roomers Baden-Baden: Barbara Weißhaar neue Hotel Managerin

Seit dem 1. Juli zeichnet Barbara Weißhaar für das Hotelmanagement im Roomers im Schwarzwald verantwortlich. In ihrer neuen Funktion berichtet sie direkt an General Manager Marcus Scholz und begleitet die Führung der operativen und strategischen Abläufe im Hotel.

Mike Schwanke neuer Chief Commercial Officer bei Nordsee

Der Systemgastronom Nordsee​​​​​​​ stellt mit Mike Schwanke seinen neuen Chief Commercial Officer vor. Schwanke arbeitete zuvor für TUI Cruises, als Geschäftsführer der Robinson Clubs und zletzt als Marketingchefs beim Drogerieunternehmen Müller.

Küchenchef Florian Glauert verlässt das Ellington Hotel in Berlin

Florian Glauert, Küchenchef des Ellington Hotels und des Restaurants Duke in Berlin verlässt seine Wirkungsstätte nach fast neun Jahren. Glauert etablierte das Duke in Restaurantführern und habe alle kulinarischen Bereiche des Hotels zu wirtschaftlichem Erfolg geführt, heißt es in einer Pressemitteilung.

Stefan Willensdorfer neuer General Manager im IntercityHotel Graz

Zum 1. Juli 2020 hat Stefan Willensdorfer die Leitung der Pre-Opening-Phase des neuen IntercityHotel Graz übernommen. Der 44-Jährige wird auch nach Eröffnung des Hotels in der Steiermark mit 229 Zimmern im Herbst 2020 die Direktion übernehmen.

Wechsel an der Spitze der IntercityHotels

Zum 14. September 2020 wird Joachim Marusczyk auf eigenen Wunsch die Leitung der IntercityHotel GmbH an Christian Kaschner übergeben. Seit ihrer Gründung im Jahr 1987 hat Joachim Marusczyk die IntercityHotel GmbH geleitet und entwickelt.

Jost Deitmar in Romantik-Aufsichtsrat gewählt

Der Hotelier Jost Deitmar ist von der Hauptversammlung der Romantik Hotels & Restaurants AG einstimmig in den Aufsichtsrat der Gesellschaft gewählt worden. Deitmar betreibt seit Juni 2018 „Das Lindner Romantikhotel & Restaurants“ in Bad Aibling in Oberbayern.