Brenners Park-Hotel komplettiert Führungsteam 

| Personalien Personalien

Henning Matthiesen, Geschäftsführender Direktor des Brenners Park-Hotel & Spa vervollständigt sein Executive Committee Team um Caspar Wesener als Resident Manager, Julia Beach als Head of Human Resources und Kilian Bucher als Head of Revenue. Mit den drei Neuzugängen schließen sich die Reihen im Führungsteam des Stammhauses der Oetker Collection an der Lichtentaler Allee. Erst im August dieses Jahres stellte Matthiesen die Sales- und Marketingdirektion des Hauses mit Sascha Schulze und Markus Beus neu auf.

Die Schlüsselrolle des Resident Manager übernimmt ab sofort der gebürtige Hamburger Caspar Wesener. Seine Laufbahn begann Wesener als Auszubildender im Brenners Park-Hotel & Spa und anschließend als Commis de Rang im Restaurant Wintergarten des Hotels. Nach seinem Bachelor of Arts in International Hospitality & Tourism Management (IUBH Bad Honnef-Bonn) führte ihn sein Weg von Mexiko über die USA und Thailand bis Jordanien, wo er in Fünf-Sterne-Häusern der Gruppen Kempinski, Mandarin Oriental, Six Senses und Starwood unter anderem Führungspositionen im Bereich Food & Beverage und als Executive Assistant Manager bekleidete.

Zuletzt wirkte er als Hotel Manager im The Apurva Kempinski Bali federführend bei der Eröffnung und Entwicklung des Hauses. Nun kehrt Wesener an seine beruflichen Ursprünge zurück: „Für mich ist der  Zeitpunkt gekommen, mich wieder in meiner beruflichen Heimat einzufinden – als gereifte Persönlichkeit und in einer mit deutlich mehr Verantwortung verbundenen Funktion. Das Brenners Park-Hotel ist ein Sehnsuchtsort der internationalen Spitzenhotellerie und ich bin stolz darauf hier Seite an Seite mit Herrn Matthiesen und seinem Team arbeiten zu dürfen.“, sagt Wesener. 

Julia Beach, die an der École Hôtelière de Lausanne einen Bachelorabschluss im Bereich Human Resources in der Hotellerie erwarb, wurde zum Head of Human Resources im Brenners Park-Hotel & Spa berufen. Ebenso wie Caspar Wesener zog es auch die aus dem baden-württembergischen Nürtingen stammende Julia Beach nach mehr als einem Jahrzehnt in den USA zurück in ihre Heimat. Ihre Karriere zeichnet sich durch führende Positionen im Bereich Human Resources in namhaften Häusern in Kalifornien aus, etwa dem Monarch Beach Resort (ehemals St. Regis) und den International Bay Clubs. Als Complex Director of Human Resources der LE-BE Gesellschaft war sie zuletzt für das Personalwesen im Sheraton Frankfurt Airport Hotel & Conference Center und Frankfurt Marriott Airport Hotel verantwortlich. „Die große Kompetenz des Teams im Brenners Park-Hotel mit seiner wundervollen Mischung aus langjährigen Mitarbeitern und jungen Talenten weiter zu fördern, ist eine sehr schöne Aufgabe, über die ich mich freue.“ erklärt Julia Beach.

Mit Kilian Bucher als Head of Revenue wird das Executive Committee Team im Brenners Park-Hotel & Spa abgerundet. Dass er „Zahlenmensch durch und durch“ ist, merkte der in Friedrichshafen am Bodensee geborene Bucher früh. Zahlreiche Auszeichnungen sprechen für sich: Sie reichen von Klassenbester über Jahrgangsbester in seinem B.A. Studiengang „International Hospitality Management“ bis Hyatt’s „Emerging Talent of the Year 2019 – Middle East and Africa Region“. Als Revenue Analyst bzw. Revenue Manager befeuerte Bucher Raten und Auslastung des Park Hyatt Dubai und Hyatt Regency in Riad. Dass er seine im Nahen Osten gesammelte Erfahrung im Bereich Revenue Management und Distribution nun in seinem Heimatland einsetzen darf, reizt ihn an seiner neuen Aufgabe ganz besonders.

„Nach intensiver Suche haben wir ein hervorragendes Executive Team für das Brenners Park-Hotel & Spa gewonnen. Caspar Wesener, Julia Beach und Kilian Bucher bringen ihren internationalen Weitblick, ausgezeichnete Leistungen und ein fundiertes Know-How aus führenden Häusern der Hotelbranche mit“, so Henning Matthiesen, der selber Januar dieses Jahres seine Aufgabe als Geschäftsführender Direktor übernommen hat, zu den Neuzugängen in seinem Team. 


 

Zurück

Vielleicht auch interessant

Stefanie Brandes komplettiert den neu aufgestellten Vorstand der Lindner Hotels AG. Sie wird ab 1. September 2022 als COO insbesondere für die Bereiche Operations, Marketing und Sales zuständig sein.

Das mit einem Stern ausgezeichnete Restaurant des Gutshaus Stolpe hat einen neuen Küchenchef. Christian Somann führt zukünftig Team in dem Relais & Châteaux-Hotel. Zuvor war er bereits in mehreren Betrieben in Mecklenburg-Vorpommern tätig.

Kathrin Wildeshaus ist neue Vice President Sales bei Dorint. Die gelernte Hotelfachfrau soll das Veranstaltungsgeschäft justieren und die 65 Hotels der Gruppe in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Leisure-Markt neu positionieren. Wildeshaus kommt von Hyatt.

Der Lebensmittel-Lieferdienst Gorillas trennt sich von der Hälfte seines Verwaltungsapparats - 300 von 600 dort beschäftigten Mitarbeitern müssen über alle Standorte hinweg gehen.

Der Chef der Bitburger Braugruppe, Axel Dahm, räumt wegen unterschiedlicher strategischer Auffassungen seinen Platz in der Führungsetage. Die Trennung erfolge im gegenseitigen Einvernehmen zum Monatsende, teilte Bitburger mit.

Christian Heller ist der neue Direktor des Hotels Adler in Asperg. Seit 1997 ist er im Unternehmen der Familie Ottenbacher tätig. Bislang war Heller Stellvertreter des geschäftsführenden Direktors.

Mit Wirkung zum 1. Juni übernimmt Carsten Kulcke (54) als General Manager die Führung der Global Business Unit Hotel bei WMF und damit die Aufgabe des Geschäftsführers der proHeq GmbH. In dieser Position berichtet er direkt an Oliver Kastalio, CEO der WMF GmbH.

Gisbert J. Kern hat die Position des Area General Managers der beiden Berliner Hotels Arcotel John F und Arcotel Velvet übernommen. Nach 14 Jahren in Frankfurt kehrt er nun in die Hauptstadt zurück und zeichnet für die Geschäfte der beiden Hotels verantwortlich.

Die Frankfurt Hotel Alliance (FHA), ein Verbund von derzeit 61 Hotels in Frankfurt und dem Rhein-Main-Gebiet, hat neue Vorstandsmitglieder. Anlässlich der diesjährigen Hauptversammlung wurde turnusmäßig der Vorstand der regionalen Branchenallianz gewählt.

Das Ameron Zürich Bellerive au Lac ist im vergangenen Sommer an den Start gegangen. Für die Kulinarik sorgt das Studio Bellerive. Als Küchenchef schwingt ab sofort Marcel Oesterreich die Löffel. Er folgt auf Marcus Langer.